1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vollständige Umwandlung von Sky UK in IP-Plattform mittels Sky Q?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von DVB-T-H, 30. Januar 2017.

  1. DVB-T-H

    DVB-T-H Talk-König

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    5.705
    Zustimmungen:
    2.444
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Anzeige
    Ich habe gerade folgenden Artikel entdeckt, der eine Einstellung der Satellitenverbreitung von Sky UK in 2018 spekuliert - was ich für unrealistisch halte: Sky will ditch the dish with all-streaming Sky Q from 2018 | TheINQUIRER

    Ich kann mir ähnliche Dinge nicht für Deutschland vorstellen, insbesondere wegen des schlechten Ausbaus der Breitband-Verbindungen. Andererseits würden dadurch gewisse Probleme gelöst werden, insbesondere die eingeschränkte Verfügbarkeit der Programme im Kabel.

    PS: Falls hier im Forum schon darüber diskutiert wird, bitte diesen Thread löschen. Ich habe gerade nicht gefunden.
     
  2. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.945
    Zustimmungen:
    393
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    19,2/28,2/13/23,5°Ost, 2x Vu+Duo2, Telekom Mediareceiver 401, Yamaha DD5.1 , Teufel Soundsystem
    Halte ich für völlig unrealistisch. Jedenfalls für 2018! Weder in UK noch bei uns sind die Netzbandbreiten derart ausgebaut, daß Millionen von Kunden ruckelfrei die Angebote streamen könnten. Das dauert noch mindestens 10 Jahre und selbst das kann eng werden, weil ja mit den höheren Auflösungen (UHD 4K und 8K ?) die enstprechenden Datenmengen ebenso in die Höhe schnellen!
     
    Teoha gefällt das.
  3. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    16.324
    Zustimmungen:
    761
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Giga TV 4 K Box
    Das kommt dann im Jahr 2030!
     
  4. Black-Scorpion

    Black-Scorpion Silber Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sony UHD KD49XD7005 mit SkyQ
    Sony AV STR-DH550
    Grundig FullHD 42VLE8520BL mit TC CI+ Modul
    Sky komplett mit SkyQ Full und ZK
    Sky hat gar nicht die technischen Möglichkeiten um auf IPTV umzustellen.
     
  5. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    25.964
    Zustimmungen:
    10.601
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Netflix 4K, Prime Video
    ORF mit PlusAustria
    HD+, Disney+, DAZN
    Hotbird: SRF, Kabelio
    UHD:
    - Sky Q All In 2x V15
    - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Duo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K SE
    - VU+ Uno 4K
    - Fire TV 4K
    - LG 49UF8509 (2015)
    - LG 49SM8500PLA (2019)
    - Samsung UE55RU7379
    HD:
    Sky komplett HD
    V14 CI+, freie V13 ZK
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    - 2x Sky Q Mini
    Kabel-Internet: Flat
    55.000 Down, 16.500 Up
    Oder was ganz anderes, woran jetzt noch gar Keiner denkt :)
     
  6. DVB-T-H

    DVB-T-H Talk-König

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    5.705
    Zustimmungen:
    2.444
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Warum? Das sollte an sich nicht schwer zu realisieren sein. Immerhin bietet Sky sogar bei Sky Ticket einige Programme als Web TV.
     
  7. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    25.964
    Zustimmungen:
    10.601
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Netflix 4K, Prime Video
    ORF mit PlusAustria
    HD+, Disney+, DAZN
    Hotbird: SRF, Kabelio
    UHD:
    - Sky Q All In 2x V15
    - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Duo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K SE
    - VU+ Uno 4K
    - Fire TV 4K
    - LG 49UF8509 (2015)
    - LG 49SM8500PLA (2019)
    - Samsung UE55RU7379
    HD:
    Sky komplett HD
    V14 CI+, freie V13 ZK
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    - 2x Sky Q Mini
    Kabel-Internet: Flat
    55.000 Down, 16.500 Up
    Technisch ist das gar kein Problem, nur würde Sky dadurch alle Offline Zuschauer verlieren.
    Die Kabelgesellschaften bieten bei uns ja auch noch Analog TV an.
     
  8. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    73
    Jupp, ein Problem wird bis auf weiteres die Bandbreite bis ins letzte Dorf bleiben. Und mit UHD etcpp. wird das auch nicht abgemildert, da können Breitbandalternativen kommen wie sie wollen. Filme, Serien etcpp. kann man noch "vorladen", aber bei Live Ereignissen wollen viele Nutzer zur gleichen Zeit zugreifen, das dauert noch lange bis das eine echte Alternative zu Sat wird, hat ja aktuell auch wieder die Handball WM gezeigt.
     
    Patrick S gefällt das.
  9. Cooli11

    Cooli11 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    53
    Es muss ja nicht von jetzt auf gleich komplett umgestellt werden.
    Schrittweise könnte ich mir das sinnvoll vorstellen, gerade z.B. für Kabelkunden, dass dann nur bestimmte Programme gestreamt werden, die im Kabel nicht verfügbar sind.
     
  10. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    44.906
    Zustimmungen:
    13.293
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ja sicher.......man will damit neue Kundenkreise erschliessen und ein Druckmittel/Gegengewicht zu den Kabelanbietern haben........aber vorrangig sicher nicht den armen UM und VKD-Kunden etwas gutes tun.