1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VOIP: Rufnummer in Californien?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Creep, 21. Juli 2006.

  1. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    Anzeige
    Um für meine Verwandten in Stockton zu einem günstigen Tarif erreichbar zu sein, möchte ich mir gern eine VOIP Ortsnummer in Californien zulegen. Diese muß man nur anrufen können. Ausgehende Rufe sind nicht nötig.

    Meine Internetsuche hat mich zu Nikotel gebracht, wo man auch USA Nummer ordern kann. Allerdings habe ich keine Info gefunden, ob man sich den Bundesstaat aussuchen kann und wie so die Erfahrungen sind.

    Hat sich schon mal jemand mit der Thematik beschäftigt?

    Außerdem hätte ich auch gern eine Berliner Nummer, 1&1 bietet jedoch nur eine des eigenen Ortsnetzes an.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: VOIP: Rufnummer in Californien?

    Ist das in den USA überhaupt so wichtig? Informiere dich doch mal was das Telefonieren in den USA überhaupt kostet. Evtl. reicht ja eine USA Nummer (irgendwo).

    BTW: Wenn deine Verwanten einen PC und Internet haben können sie dich auch ohne eine Festnetznummer kostnelos direkt über deine IP Anrufen (Gibt ja VoIP Software für den PC).

    Ortsnetznummern gibts nur für Leute mit Wohnsitz in diesem Ortznetz (Das gabs mal, ist aber nicht mehr erlaubt). Also wenn du nicht in Berlin wohnst kannst du keine Berliner Nummer bekommen.

    cu
    usul
     
  3. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: VOIP: Rufnummer in Californien?

    Ferngespräche sind für sie auf jeden Fall teurer als innerhalb Californiens. Diese waren, glaube ich, schon im Tarif mit drin. Werde aber nochmal genauer nachfragen.

    Nun ja, die gute Frau ist halt auch schon anfang 70 und nutzt den PC auch nur zum Schreiben bzw. hat Internet über Modem. Da suche ich halt die für sie einfachste Lösung. Ist auch eher so als Überraschung gedacht: "Du kannst mich ab sofort billig anrufen!"

    OK, dann mach ich das über meine Mutter. Die wohnt noch dort ;)
    Der Zweck ist auch, daß sie eine Nummer hat, unter der sie dann in Berlin *und* bei mir erreichbar ist.
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: VOIP: Rufnummer in Californien?

    Kauf ihr doch hier ein vorausbezahltes Guthaben für Gespräche nach Deutschland. Das fängt je nach Anbieter bei 1 Ct pro Minute an, allerdings muß man bei den ganz billigen auf versteckte Kosten (z. B. wöchentliche Gebühr) und Verfallsfristen achten. Wenn die Gespräche nur sporadisch stattfinden, ist ein Tarif mit höherem Minutenpreis u. U. die bessere Wahl.
     

Diese Seite empfehlen