1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Juli 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.080
    Anzeige
    Montpellier - Jens Voigt, Interessenvertreter der Radprofis, hat den ARD- und ZDF-Rückzug von der Tour de France am Donnerstag scharf kritisiert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

    Verstehen kann ich die Kritik. Hier müßten die ÖR dann konsequent sein, bei jeder Sportart wo Dopingfälle auftreten, diese nicht mehr zu übertragen.

    Auf der anderen Seite finde ich die Entscheidung der ÖR richtig und gut. Die Dopingfälle im Radsport haben nach meinem Empfinden einfach überhand genommen.

    Allerdings sind die ÖR auch nicht ganz unschuldig daran, eigentlich sogar jeder Sender der Sportarten pusht, das verleitet sicherlich AUCH (nicht nur) zu Doping.

    Ich möchte beispielsweise gar nicht wissen, wieviele Dopingfälle in der Bundesliga Fußball existieren. Und das ist ja bekanntermaßen der teuerste Sport bisher.
     
  3. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

    Dafür springt Sat1 jetzt ein wie SatundKabel meldet. :eek:
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

    Was hat das mit der DDR zutun?

    Da fliegt die Apothekerrundfahrt auf und alle jammern das sie es nicht besser wußten und nichts aber auch garnichts tun konnten. Ja klar.
    Ein paar jammern in jedwede x belibige Kamera derer sie habhaft werden können und andere widerum, wie der jetzt aufgeflogene, behaupteten felsenfest das sie nie etwas mit Doping zutun hatten, geschweige denn daran in der Vergangenheit dachten.
    Ja, nee, ist auch klar.
    Vieleicht sind die ÖR ab sofort und in der Zukunft so konsequent und halten sich aus Veranstaltungen heraus wo sie wissen das dort der dope an Platz 1 und dann erst der "Sport" auf Platz 2 kommt weil alles vollkommen dem Kommerz untergeordnet wurde.

    Wie war das mit unserem Oberhelden wegen dem die Kinder alle Fahrräder haben wollten? Pillen in der Disco, einfach so, von fremden, ja nee, auch klar.
    Alle anderen sind doof nur denen fehlt nichts.
    Die haben ja jetzt genug freie Kapazitäten. ;)
    Kaufen die dann die Rechte von den ÖR ab?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2007
  5. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

    Wie in der DDR???? Gab es da etwa eine Antidoping Diskussion Herr Voigt? Oder war es vielleicht Staatsdoping?

    Vorhin wurde im ZDF Mittagsmagazin eine ex-Leistungssportlerin aus der ex-DDR interviewt: Die hat sich nur gefragt wie jemand Testosteron nehmen kann, das ist uralt, mittlerweile 1a nachweisbar und völlig out. Transgenes Doping (http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25382/1.html) ist das was zur Zeit angesagt ist. Sie meinte, wenn es WIRKLICH Kontrollen geben würde dann wären die Hälfte der Fahrer dran.

    Mittlerweile müssen sich die Fahrer von t-Mobile, Gerolsteiner und Milram wohl mehr und mehr Sorgen um ihren Arbeitsplatz machen.

    Schäuble droht schon damit der Rad WM 2007 (Stuttgart) die staatlichen Zuschüsse zu streichen 'wenn noch etwas passiert'.
     
  6. TV-Nutzer

    TV-Nutzer Senior Member

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    344
    AW: Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

    Spiegel online meldet:
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

    Da gehörts auch hin... Jaja, unsere Privatsender.
    Von Unterschicht sprechen wir lieber nicht, man bedient Verbrecher.
     
  8. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

    Schießte wieder mal über's Ziel hinaus?
    Welche Sender Europaweit sind denn noch Unterschicht die Verbrecher bedienen? :eek:
     
  9. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    AW: Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

    Das 2 Leute das entschieden haben, das die ÖR nicht mehr senden, anstatt den "Willen" der Gebührenzahler zu berücksichtigen, die es ja geschaut haben und lt einer Umfrage auch dagegen sind, das die ÖR die Berichterstattung einstellen.
    Lies doch einfach den Artikel. (Das mit der Umfrage steht da allerdings nicht drin)
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Voigt: ARD/ZDF-Rückzug "völlig überzogen – wie in der DDR"

    Wenn man bedenkt dass Lance Amrstrong als Sieger der Tour auch mit Testosteron gedopt war, und man ihm im Nachhinein noch nicht mal den Titel aberkannt hat... es scheint tatsächlich so verbreitet und "normal" für die Akteure zu sein, dass man es einfach hin nimmt.
    Ich finde die Entscheidung von ARD und ZDF gut, und statt die Sender zu kritisieren, sollte Herr Voigt seine Kollegen kritisieren die diese Haltung der Sender geradezu erzwungen haben!

    Eine Frage stelle ich mir allerdings:

    Was machen ARD und ZDF, wenn sich die B-Probe nach der Tour als negativ herausstellen sollte?

    Das wäre mal eine dumme Situation...

    Gruß
    emtewe
     

Diese Seite empfehlen