1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vodafone will spanischen Kabel-Riesen übernehmen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Februar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.282
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach der Übernahme von Kabel Deutschland plant Vodafone offenbar auch den Einstieg in den spanischen Kabelmarkt. Dabei steht der größte Kabelnetzbetreiber des Landes auf der Einkaufsliste.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Audhimla

    Audhimla Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2011
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Vodafone will spanischen Kabel-Riesen übernehmen

    Diese ganzen Übernahmen bringen der Gesellschaft gar nichts. Konkurenz ade, kein Markt, Gleichschaltung allerorten. Übernahmen ab einer gewissen Größe müssten verboten sein. Konkurenten bis zu einer gewissen Größe müssten vor einer feindlichen Übernahme geschützt sein.
     
  3. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    227
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Vodafone will spanischen Kabel-Riesen übernehmen

    Das Ganze wäre relativ einfach zu lösen, indem man ins Handelsrecht schreibt, dass bei einer Übernahme 90 % der Summe Cash fliessen muss. Soviel Geld kann keiner kurzfristig locker machen und schon ist die Sache vom Tisch. Immer dieses hin und her schieben von Papieren (Aktien) kann es doch nicht sein. Das sind doch alles nur noch Spielchen einiger grössenwahnsinniger BWler, die völlig den Bezug zur Realität verloren haben. Unternehmen müssen nicht wachsen auf Teufel komm raus, sondern Geld abwerfen.
     

Diese Seite empfehlen