1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vodafone würde für KDG-Übernahme schlechteres Rating riskieren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. März 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.713
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Eine mögliche Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone wäre für die Briten ein kostspieliges Unterfangen. Wie Brancheninsider berichten, wäre der Telekommunikationsriese jedoch bereit, für den Kauf ein schlechteres Unternehmensrating zu riskieren.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Vodafone würde für KDG-Übernahme schlechteres Rating riskieren

    Warum darf/soll Vodafone KD übernehmen? Das wäre genau so als ob Telekom KD sich wieder in den Mutterkuchen drücken würde. Erst zerschlagen, um dann ca 10 Jahre später wieder in ein Großmonopolisten sich zu fusionieren. Dabei macht es kaum einen Unterschied ob es Vodafne oder Telekom ist. Eine gewisse Marktmacht haben alle 3 Parteien.

    Man hätte sich also die Zerschlagung sparen können, wenn durch Fusionen es zu genau wieder dem wird, weswegen die Telekom seinerzeit zerschlagen wurde.
     
  3. DT125R-Tom

    DT125R-Tom Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Vodafone würde für KDG-Übernahme schlechteres Rating riskieren

    Das würde vom Bundeskartellamt ebenso untersagt werden, wie die geplante Fusion mit Tele Columbus untersagt wurde, aus gründen der Marktmacht und des Wettbewerbs.
     
  4. Question1

    Question1 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Vodafone würde für KDG-Übernahme schlechteres Rating riskieren

    Es gibt nur den Unterschied, das Vodafone kein deutsches Unternehmen ist und das kann Kartellrechtlich den Unterschied machen.
    Vodafone ist nicht mit seiner ganzen Marktmacht in Deutschland präsent und man kann rechtlich in Deutschland deswegen nicht wirklich von einer akuten Monopolbildung sprechen.

    Gruß
     
  5. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.263
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Vodafone würde für KDG-Übernahme schlechteres Rating riskieren

    Mir ist schleierhaft, wie du zu dieser Ansicht kommst. Die Telekom hat bei Internetzugängen einen Marktanteil von rund 50 Prozent, und bei IPTV ist er noch höher.

    Vodafone hat jeweils einen Marktanteil von rund 10 Prozent.

    Das ist der Unterschied, und deshalb wird das Bundeskartellamt selbstverständlich keinen Einspruch einlegen. Bei dessen Entscheidungen geht es darum, eine marktbeherrschende Stellung zu verhindern, und davon kann bei einer Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone überhaupt keine Rede sein. Selbst dann noch liegt die Telekom deutlich vorn.
     

Diese Seite empfehlen