1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vodafone-TV: Empfangsqualität

Dieses Thema im Forum "Vodafone TV" wurde erstellt von Stereo_, 23. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stereo_

    Stereo_ Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Kann jemand was zur Empfangsqualität und vor allem auch Bildqualität bei Vodafone-TV sagen? Insbesondere bei den HD Sendern?

    Zur Zeit empfange ich noch über DVB-T und suche eine Alternative. Digitales Kabel wird zur Zeit nicht angeboten (Die Vertrage zwischen Kabel Deutschland und Telecolumbus wurden leider gekündigt), so dass ich theoretisch NUR einen analogen Kabelanschluss beantragen kann. Alles weitere steht noch in den Sternen.

    Macht sich die Art des Empfangs auf die Bildqualität bemerkbar? So wie ich es verstanden habe kann ich Vodafone-TV ja über Kabel (bei mir analog) oder IP empfangen? Gibt es hier denn abseits der Empfangsqualität auch Unterschiede bei den Sendern? Bekomme ich mit dem analogen Kabelanschluss die digitalen HD Sender von Vodafone-TV?

    DANKE
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2011
  2. hsvforever

    hsvforever Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    2.617
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Vodafone-TV: Empfangsqualität

    Vorweg etwas zur Erklärung.

    Vodafone TV gibt es NUR via IP. Der Vodafonereceiver hat nebenbei einen analogen Kabeltuner eingebaut. Damit empfängst du das, was dein Kabelanieter analog bei euch einspeisst. Also TC bzw. KD. Mit Vodafone hat das nichts zu tun. Gleiches gilt für den eingebauten Sattuner.

    Ich habe selbst Entertain von der Telekom. Vodafone TV habe ich selbst nicht, habe es aber schon ein paar mal live erleben können. Bildquali ist schlechter als Entertain. Da Entertain in etwa auf dem Niveau von Digitalkabel liegt, kann man auch sagen das Vodafone etwas schlechter als Kabel ist. Jedenfalls ist das bei uns mit dem Vergleich zu KabelDeutschland so. Wenn es dir auf Bildquali vordergründig ankommt, musst du Sat nehmen. Wenn das nicht geht, nimm Kabel bzw. Entertain. Wenn das auch nicht machbar ist, bleibt dir halt Vodafone TV oder dann DVB-T.
     
  3. Methusalem79

    Methusalem79 Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Vodafone-TV: Empfangsqualität

    Naja, mir fehlt jetzt als Vodafone TV Nutzer zwar der Vergleich zu Entertain, aber die IPTV-Sender von Vodafone (sowohl SD als auch HD) sind zumindest bei weitem besser als das analoge TV-Signal der Kabelanbieter, das steht außer Frage.
    Unterschied zwischen Vodafone TV und Entertain ist sicher auch die Codierung aufgrund der Bandbreite. Bei Entertain musst du ja meines Wissens schon DSL 16+ (also VDSL ?) nutzen, bei Vodafone bekommst du SD-TV schon mit DSL 6000, HD-TV benötigt 10.000er Bandbreite (also DSL 16.000). Könnte also durchaus sein, dass die Bildqualität aufgrund dieser Bandbreitenunterschiede schon leicht unterschiedlich ist. Auf meinem 42"-FullHD-LCD sieht's für mein Otto-Normal-Auge jedenfalls völlig i.O. aus :)

    Wichtig wäre in deinem Fall jedoch auch folgendes: Wenn Vodafone TV bei dir verfügbar ist, kann dir Vodafone dann auch die TV-Sender bieten oder lediglich die Videothek? Ein Punkt, über den bereits einige gestolpert sind, denn Vodafone TV ist nicht zwingend gleich Fernsehen ;-) Und DSL 16.000 garantiert auch kein Fernsehen, wenn die technischen Voraussetzungen am Telekom-Verteiler nicht gegeben sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2011
  4. ballack

    ballack Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Gigablue 800HD
    AW: Vodafone-TV: Empfangsqualität

    gibt es weitere meinungen zur qualität der nicht-HD-sender bei vodafone? die auflösung entspricht doch sicher PAL?

    ich sehe zB einen deutlichen unterschied zwischen dvb-t und dvb-s (nicht HD). richtiges HDTV per sat ist nochmal eine ganz andere welt.

    aber wenn mir jemand sagt, dass man bei fußballspielen (dabei fällt bilquali immer besonders auf) einen unterschied zwischen dvb-t und vodafone-TV (nicht HD) sieht, dann würde ich mir das mal zulegen.

    kann man sich das in irgendwelchen shops vielleicht mal anschauen?
     
  5. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.325
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Vodafone-TV: Empfangsqualität

    Warum soll es denn unbedingt Vodafone TV sein?

    Die Bildqualität von Entertain IPTV ist noch einmal deutlich besser als bei Vodafone TV, da u.a. mehr Sender direkt per Glasfaser zur Telekom zugeführt werden. In diesen Fällen ist die Bildqualität der SD-Sender deutlich besser als über Sat, die HD-Sender sind absolut auf Augenhöhe zu Sat. Mehr dazu im folgenden Posting.

    Weiteres Kriterium: Es gibt mehr Sender im Basispaket sowie zubuchbar im Pay TV (einschließlich Sportsender).

    Liste von Sendern, die bei Vodafone TV fehlen: http://de.iptv.wikia.com/wiki/Kategorie:Fehlt_bei_Vodafone
    Große Lücken bei Landes- und Regionalprogrammen der Dritten (z.B. MDR Thüringen, NDR Schleswig-Holstein, BR Nord, WDR Siegen) bei Entertain fehlen die nur in HD), fehlende Sportsender im Pay TV (Sport1+, Eurosport2, ESPN America), kein HD-Paket im Pay TV-Bereich (TNT Film HD, TNT Serie HD, Planet HD, ...).

    Zum Vergleich bei Telekom: http://de.iptv.wikia.com/wiki/Kategorie:Fehlt_bei_Entertain.
    Hier fehlen nur noch einige private Regionalprogramme (Rhein-Main TV, center tv, TV NRW), Auslandssender (BBC Entertainment, France 2, BVN), Shoppingkanäle (QVC HD) und die HD- sowie Pay TV-Sender von RTL.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2012
  6. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.325
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Vodafone-TV: Empfangsqualität

    Nachtrag zur Frage von @ballack:

    Eins ist natürlich sicher: DVB-T scheidet unter Qualitätsgesichtspunkten gegen alle Alternativen aus.

    Bei Vodafone TV und Entertain IPTV werden die SD-Sender digital verbreitet. Soweit die Zuführung stimmt (Optimal: Direktanlieferung per Glasfaser, schlechter: Einspeisung des Sat-Signals) ist die Bildqualität mindestens genauso gut wie PAL/PALplus. Man sollte im Telekom Shop oder bei Vodafone einmal die Sender durchzappen, da diese Unterschiede bei einzelnen Sendern mehr oder weniger ausgeprägt sind.

    Wenn die Inhalte in optimaler Broadcast-Qualität zum IPTV-Anbieter angeliefert werden, ist die Datenrate in MBit/s, mit der die Inhalte für den Weitertransport gequetscht werden müssen sowie die Effizienz der Encoder entscheidend, da es hier simple bis zu sehr ausgetüftelte Interpretationen des MPEG4-Codecs geben kann. Die Telekom hat in den letzten Jahren noch einmal neue Hardware angeschafft, die das jetzt deutlich effektiver erledigt. MPEG ist letztendlich modular wie deutsche Sprache. Da kann man die gleiche Information auch unterschiedlich effektiv komprimieren:

    "Sie sind eine beleidigende Person und ich drohe Ihnen hiermit körperliche Gewalt an!" (ineffizient).

    "Kriegst in Fresse, Schwachi!" (effizient).
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2012
  7. horstK

    horstK Neuling

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Vodafone-TV: Empfangsqualität

    Ich bin Vodafone TV Nutzer und kann über die Bildqualität nicht meckern. Ich würde sagen das ist absolut Stand der Technik.
    Ein bisschen ärgerlich ist halt das TV Center selbst. Auf dem freien Markt könnte man das nicht verkaufen.
    Es funktioniert zwar, aber Aufstartzeit (3 Minuten), Performance auf Tastendrücke und Stabilität lassen zu wünschen übrig.
    Man kann die Aufstartzeit sehr stark drücken, dann läuft aber volles Rohr die Festplatte weiter.
    Energiemanagement sieht anders aus!
    Telekom kommt für mich aber nicht in Frage! Dieser Chaosverein hat mich aus dem Haus getrieben.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.644
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Vodafone-TV: Empfangsqualität

    Aber nicht für Fussballspiele, denn dann hörst du möglicherweise deine Nachbarn schon jubeln wenn bei dir noch kein Tor gefallen ist. IPTV ist nunmal am langsamsten, verglichen mit Sat, Kabel oder DVB-T. Falls einem der Zeitversatz wichtig ist, sollte das mal erwähnt werden...;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen