1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vodafone startet Deutschlands erste „Mobilfunk-Mühle“

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Dezember 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    100.828
    Zustimmungen:
    871
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Bis 2022 bringt Vodafone seine Netze zu 100 Prozent auf grünen Strom. Dazu setzt der Konzern ab sofort auch auf neue Formen der Energiezufuhr für Mobilfunk-Stationen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.528
    Zustimmungen:
    1.106
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wie werden die Stationen bei Windstille versorgt?
     
  3. Televisio

    Televisio Talk-König

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    6.580
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    die Nutzer müssen pusten ;)
     
    germankid, körper, DVB-T2 HD und 5 anderen gefällt das.
  4. WWizard

    WWizard Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    28
    .... es wäre schon gut, wenn Vodafone unseren Ort ÜBERHAUPT mit einer Mobilfunkstation ausstattet....
    Ansonsten ist wie seit Jahren in den Häusern Vodafone-Funkstille angesagt....

    Erst mal für ein gescheites Netz sorgen, dann den ganzen Schnickschnack hinterher machen...

    ww
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2019
  5. DPITTI

    DPITTI Silber Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sind wir hier bei Wünsch dir was? Der Kunde soll doch nur zahlen ob Netz vorhanden ist oder nicht. Übrigens ist Vodafone der letzte Verein so meine Meinung. Hier ist ein Mobilfunk Turm der seit 12Jahren ziemlich bescheiden versorgt. Säge den Mist ab und stell das Teil bei euch auf :D Sollte Vodafone noch mehr auf Windkraft setzen fällt das Netz wenigstens öfters aus. Schade das E+ nicht mehr vorhanden ist. Da war das Netz zwar schlechter vorhanden aber wenigstens nicht so mies wie D2.
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.565
    Zustimmungen:
    1.211
    Punkte für Erfolge:
    163
    ... ich schäte du hast den Text nicht richtig gelesen
    ... die Meldung besagt Vodafone wolle bis 2022 seine Netze mit Öko-Strom versorgen. Zusätzlich wolle man auf neue Formen der Energiezufuhr setze, wie eben diese "Mobilfunk-Mühle".


    -> Vodafone startet Deutschlands erste Windkraft-Mobilfunkstation - Vodafone Newsroom

    Aber auch wenn Vodafone auf grünen Strom setzt, bedeutet das nur, dass Vodafone entsprechende Ökostromverträge abschliesst. In der Praxis wird der Strom, mit denen die Mobilfunkstationen werden, weiterhin derselbe bleiben wie bisher. Ökostrom bedeutet, der Ökostromanbieter liefert dem regionalen Stromversorger die Menge Ökostrom, die der Kunde verbraucht.

    Die Idee mit den Windrädchen an den Mobilfunkmasten halte ich für eine gute Idee. Wenn sie wirklich an jedem Mobilfunkmast angebracht werden, dürfte die Stromerzeugung nicht unbedeutend sein. Allerdings geht aus der Meldung nicht hervor, dass man weitere Mobilfunkstationen mit den Windrädchen ausstatten will. Man wird wohl erstmal weitere Praxiserfahrungen sammeln wollen.

    Die in der Meldung erwähnten 1.000 Mobilfunkstationen sollen mit Solarzellen ausgestattet werden.
    Das ist aber eigentlich nicht neu -> Vodafone macht grün – durch die Kraft der Sonne

    Würde Vodafone jede Mobilfunkstation mit Solarzellen und diesen Windrädchen austatten, dürfte sich das für Vodafone positiv auf deren Stromrechnung auswirken ...
     
  7. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    23.245
    Zustimmungen:
    3.110
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    So wie auch im privaten Bereich mit Solarzellen. Strom kommt vom Stromanbieter wenn mal das Erzeugnis nix einbringt ala 7 Tage Regenwetter
     
  8. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    16.458
    Zustimmungen:
    1.205
    Punkte für Erfolge:
    163
    Reden vonner Mühle un ham ka Mehl.
     
    WWizard und DVB-T2 HD gefällt das.
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.690
    Zustimmungen:
    5.053
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Ich würde mal davon Ausgehen das man zwei, drei Tage mit einen Akku überbrückt, und längere Zeiten (falls es zum Beispiel im Winter die Mini-Windräder festfriert) mit einem Generatorsat oder Brennstoffzellen.

    Das ginge nur wenn die Standorte überhaupt einen Stromanschluss hätten. Dann wäre es die einfachste Möglichkeit.

    Aber dann könnte man sich den Aufwand sparen, und einfach wo es irgendwie passt ein paar richtig grosse Windräder betreiben, und die Mobilfunkstationen mit Netzstrom.

    Ich denke es geht eher draum sich bei abgelegenen Standorten, egal ob zwischen zwei Dörfern im Marschland oder auf einem unerschlossenen Berg, einfach eine Station hinzustellen, und die Anbindung per Richtfunk und die Stromversorgung per Mini-Windräder zu machen, so das man sich die Anbindung mit Strom und TK-Kabel sparen kann.
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    7.401
    Zustimmungen:
    2.348
    Punkte für Erfolge:
    163
    Mehl braucht man ja nicht für eine Mühle sondern Körner, die gemahlen werden.

    Muss Vodafone also für die Mühlen erstmal Körner einkaufen oder eigene Felder bewirtschaften, um Mühlen vielleicht gewinnbringend einsetzen zu können.;):):D:ROFLMAO:
     
    NFS gefällt das.