1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vodafone soll bei KDG-Übernahme nachlegen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Juni 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.732
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die angestrebte Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone stößt nach einem Bericht der Zeitung "Euro am Sonntag" auf Unmut bei den Arbeitnehmern. KDG-Chef Hammerstein hat sich unterdessen einen lukrativen Posten bei Vodafone gesichert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Vodafone soll bei KDG-Übernahme nachlegen

    Das ist nichts neues.

    Und die großen Verlierer sind die Kunden. Ist aber auch nichts neues.

    Ich rate zu DVB-S. Gelle.
     
  3. stephanweiss

    stephanweiss Senior Member

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Sat-Receiver
    AW: Vodafone soll bei KDG-Übernahme nachlegen

    Kann nur nicht jeder, selbst bei Erlaubnis hat nicht jeder freien Blick, die sind dann die gears...
     
  4. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.241
    Zustimmungen:
    2.009
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Vodafone soll bei KDG-Übernahme nachlegen

    Kaum gibt jemand einen gut gemeinten Ratschlag, geht schon wieder das "Kabelgejaule" los.

    Dabei ist es doch unerheblich aus welchen Gründen Der oder Die sich nicht eine Schüssel stellen können. Letztendlich sind die Ursachen ausschließlich in den persönlichen Verhältnissen des Einzelnen zu suchen.
    Und sei es nur durch die Unterschrift unter den Mietvertrag/Wohneigentum, da wo Zwangskabel stattfindet.
    Und sollte Fernsehen eh nicht so wichtig sein, erübrigen sich weitere Betrachtungen von vornherein.
     
  5. stephanweiss

    stephanweiss Senior Member

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Sat-Receiver
    AW: Vodafone soll bei KDG-Übernahme nachlegen

    Das war allgemein , habe diese Probs nicht. Seit 1991 Sat-Empfang, und mit Terrestrik sind wir auch gut bedient:
    Sender Bonn mit nem nassen Finger
    Sender Köln mit ner Stummelantenne
    Teils kommt noch was aus Aachen rein, habe hier HF technisch nicht die schlechteste Lage.
     

Diese Seite empfehlen