1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. März 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.106
    Anzeige
    Hannover - Weil Vodafone in Deutschland nicht nur reiner Durchleiter für die DVB-H-Plattform Mobile 3.0 sein will, versucht der Mobilfunkbetrieber die digitale Terrestrik (DVB-T) als Konkurrenz für den mobilen Empfang aufzubauen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. marcol1979

    marcol1979 Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    243
    AW: Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

    Warum man nicht von Anfang an auf die Idee gekommen ist für Handys das ohnehin mittlerweile fast flächendeckende DVB-T zu nutzen kann ich nicht verstehen. :eek:
     
  3. psychoprox

    psychoprox Gold Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    AW: Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

    DVB-T ist FTA. Bei DVB-H hätte man evtl. extra abkassieren können.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

    Weil DVB-T (sicherlich) nicht flächendeckend mit einer einfachen Stabantenne empfangbar ist und bei DVB-H auch aus diesem Grund ein zusätzlicher Fehlerschutz vorgesehen ist.
    Du kannst davon ausgehen dass der Empfang mit einem DVB-T-Handy nur in den Gebieten mit Zimmerantennenempfang möglich ist.
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

    Seit wann?
     
  6. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

    Danke Vodafone,
    wenn ich mit dem NB und einem kleinen USB-Stick TV empfangen kann, dann sehe ich nicht ein, beim Handy extra dafür zu löhnen, vor allen, da bei einem 7cm-Display ausser Nachrichten und Infomagazine kaum interessante Inhalte zu finden sind.
    Und bei UMTs war mir ein n-TV Filmstream (nach Ablauf der free-Testphase)
    nicht mehr die Gebühren wert.
    Vielleicht werden die DVB-H Frequenzen irgendwann wieder DVB-T zugute kommen. Man sollte die Hoffnung nicht aufgeben.
     
  7. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

    Vorsicht:

    DVB-T in Handys geht auch ohne Vodafone, da brauchen die erst gar nicht damit zu liebäugeln - dem DVB-T Handy ist es nämlich erstmal egal, ob es eine Vodafone oder XY SIM Karte drin hat.
    Was Vodafone eigentlich will, ist über DVB-T selbst Kohle zu machen, indem sie da vielleicht einen PayTV Kanal aufschalten - das ist technisch sicherlich realisierbar. Schlüssel kommt über UMTS.
    Bei DVB-H ist der Zug abgefahren, weil hier "Mobile 3.0" den Zuschlag für die Lizenzen bekommen hat.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

    DVB-T sieht genauso wie DVB-C und DVB-S eine Verschlüsselung vor. TV Geräte mit DVB-T Empfangsteil haben generell einen CI Steckplatz.
     
  9. PirX1454

    PirX1454 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grünheide/Mark
    Technisches Equipment:
    -Zimmerantenne aktiv
    Philips SDV4240/10
    -STRONG 3.5" LCD Taschenempänger
    AW: Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

    Hallo Gorcon,

    totaler Quatsch den Du verbreitest. In D gibt es außer in Berlin/Brandenburg keine verschlüsselten DVB-T Programme (hier Radio - Technisat Hörbuch). Was in Zukunft kommt ist Kaffesatzleserei.
    Wobei ich Technisat verstehe, die waren ein Vorreiter in Sachen DVB-T Radio.


    Gruß
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Vodafone liebäugelt mit DVB-T als DVB-H-Ersatz

    Dann ist Vodafone über DVB-T genauso Kaffeesatzleserei.

    Wenn man glaubt, Vodafone kommt über DVB-T und da geht kein CSA, weil bis jetzt in D-Land kein CSA eingesetzt wird, und daraus folgert es muss unmöglich sein, weil sonst Kaffeesatzleserei, muss man schon ganz schon "einfach" sein.

    Zumal, welche der beiden Aussagen ist jetzt Quatsch

    1) DVB-T sieht genauso wie DVB-C und DVB-S eine Verschlüsselung vor.
    2) TV Geräte mit DVB-T Empfangsteil haben generell einen CI Steckplatz.

    ?
     

Diese Seite empfehlen