1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Vodafone Hotspot" - kostenlose Nutzung für 30 Minuten?

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von bolero700813, 17. Januar 2017.

  1. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Mein DSL-Anschluss (Telekom) liegt zur Zeit darnieder. Leider dauert es mit der Lösung des Problems noch einige Tage, und ich suche nach Möglichkeiten, wie ich das Ganze bis dahin zumindest provisorisch überbrücken kann.

    Jetzt habe ich in meiner Wohnung zwei WLAN-Netze mit der Kennzeichnung "Vodafone Hotspot" gefunden. Vodafone bietet ja jetzt täglich 30 Minuten lang kostenlosen Zugang an ("Ja, Du kannst – auch ohne Vodafone Kabel Deutschland Kunde zu sein – die Vodafone Indoor- und Outdoor-Hotspots derzeit mindestens 30 Minuten pro Kalendertag gratis nutzen. Du brauchst dazu lediglich auf der Startseite des Vodafone WLAN-Hotspots die Nutzungsbedingungen akzeptieren.")

    Das reich ja für's Erste. Doch auf der Landing Page werden nur die kostenpflichtigen "WLAN Hotspot Flat" und "Hotspot Ticket" angeboten. Keine Spur von der kostenlosen Version.

    Mach ich irgendetwas falsch? Und nein: Es handelt sich nicht um die vom Namen her ähnlich klingenden "Vodafone HOMEspots", auf die ja nur für die Kunden des Kabelinternets zugreifen können.
     
  2. Telekom hilft Team

    Telekom hilft Team Silber Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    53
    Hallo bolero700813, auch wenn ich keine wirkliche Hilfe wegen des HotSpots sein werde, klinke ich mich dennoch ein.

    Das dein Anschluss von uns gestört ist, tut mir natürlich leid. Ist wegen der Behebung alles am Laufen, oder soll ich unterstützend eingreifen?

    Gruß
    Kai M. von Telekom hilft
     
  3. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.550
    Zustimmungen:
    1.584
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das wusste ich noch gar nicht!? Muss ich mal ausprobieren.:) Bisher hat das bei mir überhaupt nicht funktioniert, obwohl wir (meine Mutter unten in der Wohnung) seit Ewigkeiten Kabel Deutschland-TV-Kunden sind (seit 1985!) Vertrag von meinem verstorbenen Vater übernommen. Damals gehörte das Kabel noch der Deutschen Telekom bzw. der "Deutschen Bundespost".

    Gruß Holz (y)
     
  4. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    93
    Lieber Kai,

    danke für Deine Rückmeldung. Morgen kommt ein Techniker zu mir. Aufgrund meiner Erfahrung - auch bei den Problemen, die ich schon vor zweieinhalb Jahren hatte - habe ich allerdings nicht viel Hoffnung, dass unmittelbar danach wieder alles zuverlässig läuft. Es wird wohl auf einen Leitungstausch innerhalb des Hauses hinauslaufen, und ich hoffe, dass der Techniker vor Ort sich meiner Meinung anschließen wird, damit hier endlich mal wieder etwas Nachhaltiges passiert. Das käme ja auch durchaus einem DSL 50 oder 100 zugute, was nun in meinem Hause (theoretisch) buchbar ist.

    Aber jetzt zum eigentlichen. Das Ganze zieht sich nun seit ca. 10 Tagen hin, und ich hatte auch schon einige Anrufe bei der Hotline. Leider kann ich keinen durchgängigen Faden erkennen. Bei Jedem, den ich zufällig erwische, muss ich wieder von vorne anfangen. Und Jeder sagt etwas anderes. Ich würde eigentlich erwarten, dass Jeder - vom ersten, den man bei einem Anruf an die Strippe bekommt, bis hin zum Techniker vor Ort - Einblick in den Verlauf hat, und so auch auf vorher geschehene Dinge eingeht.

    So zieht sich das natürlich in die Länge. Hier muss m.E. nach etwas getan werden. Und das kannst Du gerne weitergeben.

    Das ist der Grund, warum ich nach den Hotspots der Konkurrenz frage, denn es sind mehrere Hotspots vorhanden, die aber offensichtlich doch nicht so leicht nutzbar sind, wie immer propagiert. Dies könnte mir ein wenig durch die Zeit helfen, bis sich am eigentlichen DSL-Anschluss etwas getan hat.

    War eigentlich etwas OT, aber ich wollte mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen.
     
  5. jfbraves

    jfbraves Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    2.518
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    sky hd Festplattenreceiver
    Das funktioniert Tag für Tag für Tag ohne Probleme. Gibt sogar LVB Hotspots in Leipzig. Man kann also in Leipzig durchaus den ganzen lieben langen Tag kostenlos im Netz surfen, wenn man weiss, wie es geht.
     
  6. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    So war es bei den Telekomikern schon immer.
     
  7. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    93
    Und wie ist die Kennung dieser Hotspots? Kann man gleich bei der Startseite das Häkchen bei den Geschäftsbedingungen machen, und dann lossurfen? Auf jeden Fall scheinen die frei zugänglichen Hotspots in der Minderheit zu sein. Zumindest sind mir bislang nur solche begegnet, die man gegen Gebühr benutzen kann.
     
  8. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.822
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    Imho heißen die in Partnerschaft der Stadt Leipzig und HLkomm betriebenen Hotspots einfach "30 min. for free". Auf der Anmeldeseite wird ein Haken gesetzt und man kann surfen. Dazu gibt es natürlich noch zahlreiche andere Hotspots von Bars, Cafés oder auch Autohäusern. Da kann man oft surfen bis zum Umfallen. ;)

    In Leipzig verplempere ich also nie Datenvolumen vom Mobilfunkprovider.
     
  9. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    93
    Als Schlussfolgerung kann ich schließen, dass aus der Kennung immer hervor geht, ob man kostenlos rein kann oder nicht. Dies ist bei den Hotspots, die in meiner Wohnung empfangbar sind, nicht der Fall. Man kann sie also höchstens gegen Geld nutzen. Damit ist die Sache für mich eigentlich uninteressant, da ich ja irgendwann in naher Zukunft einfach wieder nur meinen regulären Zugang nutzen möchte, die mit Abstand beste Alternative ;)
     
  10. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    bolero700813@
    das geht bei mir auch nicht, das ein zigste was ich manchmal darüber aufrufen kann ist die Werbe Vodafone Hotspots Info Seite und das man Geld will für die Nutzung, glaube das ist nur Werbung um die Leute auf die Seite zu locken damit die da ein teures Abo abschließen worauf ich Dankend verzichten kann ,
    denn das KD Netz ist in unserem Stadteil kaum zu gebrauchen ,
    aber gerne hält man mal beide Hände auf um zu kassieren .

    TE Alternative Smarthone als Wifi Modem für den PC nehmen ,
    das geht nur Not (Daten Volumen gemachten )
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2017

Diese Seite empfehlen