1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vodafone-Chef will persönlich für Datensicherheit bürgen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Januar 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.363
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum versucht Bedenken zu zerstreuen, die Daten der deutschen Kunden könnten von ausländischen Geheimdiensten abgegriffen werden. Dafür will er sich auch persönlich verbürgen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.416
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Vodafone-Chef will persönlich für Datensicherheit bürgen

    Oha, das ist aber ein tödliches Versprechen von ihm. Wenn das nicht sein eigener Scheiter(haufe)n wird?!?
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.409
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Vodafone-Chef will persönlich für Datensicherheit bürgen

    Mich stört das Wort "ausländisch" dabei. Diese Einschränkung klingt so als hätten "inländische" Geheimdienste selbstverständlich Zugriff darauf, und mit wem die wiederum Daten austauschen entzieht sich doch leider jeglicher Kontrolle.
    Schön wäre auch, die Umstände explizit darzulegen unter denen Geheimdienste oder Ermittlungsbehörden Zugriff bekommen können, oder wie mit Mitarbeitern umgegangen wird, welche die Richtlinien bezüglich der Datensicherheit verletzen.
     
  4. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Vodafone-Chef will persönlich für Datensicherheit bürgen

    Gibts bald dann so einen Werbespot(t) wie mit Klaus Hipp?
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Marcell D'Avis war auch nicht die Kerze

    1&1: Nachruf auf Marcell D'Avis, Leiter Kundenzufriedenheit - SPIEGEL ONLINE

    Sozusagen auch auf dem Scheiterhaufen gelandet...
     
  6. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Marcell D'Avis war auch nicht die Kerze

    Die Passage "Service hat kein Antlitz. Außer bei 1&1. Dort gibt es Marcell D'Avis" ist nicht ganz richtig. Bei Vodafone gibt es "Sabine Wagner" und bei Kabel Deutschland "Marco Geyer"..... Mich würde ja interessieren, ob es sich um real existierende Personen handelt.
     
  7. marcol1979

    marcol1979 Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Vodafone, der Wurmvorsatz des GCHQ, bürgt für Datensicherheit ? :eek:
    "Ja, is' denn heut' scho' Weihnachten?"
     
  8. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.416
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Marcell D'Avis war auch nicht die Kerze

    Ein glasklares NE!N. Das ist genau so glaubwürdig wie wenn Karl Lagerfeld für sky wirbt. Da er in Paris wohnt, kann er dort sky offiziell nicht empfangen und ehrlich gesagt interessiert es ihn auch nicht. Genau so verhält es sich mit anderen Werbefiguren, egal ob sie als reale oder fiktive Person was bewerben. Beiden Seiten geht es nur ums Geld und nicht um mehr oder weniger.
     

Diese Seite empfehlen