1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vodafone-Chef: Ohne Huawei könnte 5G zwei Jahre später kommen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Februar 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    96.287
    Zustimmungen:
    695
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ein Verzicht auf Netzwerk-Technik des umstrittenen chinesischen Ausrüsters Huawei in Mobilfunk-Netzen könnte nach Einschätzung von Vodafone-Chef Nick Read die Einführung des schnellen 5G-Datenfunks in Europa um zwei Jahre verzögern.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    575
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es gibt ja auch noch ZTE, Ericsson, Nokia und einige andere Netzausrüster.
     
  3. Wolfman563

    Wolfman563 Platin Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    5.763
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    timecop gefällt das.
  4. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.726
    Zustimmungen:
    1.322
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    Der wird wahrscheinlich beim Klirrfaktor auch 100% wollen......:D
     
    Wolfman563 gefällt das.
  5. Pete Melman

    Pete Melman Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    1.706
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2

    Ob der überhaupt weiß, was 5G ist? Der weiß doch manchmal noch nicht einmal an welchem Ort er sich befindet.
    Und bei Pizza nimmt er sicherlich auch lieber ein Fünftel, statt ein Viertel. Hört sich einfach nach mehr an.
     
    timecop und Wolfman563 gefällt das.
  6. Wolfman563

    Wolfman563 Platin Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    5.763
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Sowas in der Art dachte ich mir auch, als ich das las :D.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13.631
    Zustimmungen:
    4.140
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Huawei soll aber (zumindest bei 3G/4G Technik, bei 5G kann ich nicht wirklich mitreden) vom Preisleistungsverhältnis sehr attraktiv sein. Und Konfigurierbarkeit und Administrierbarkeit soll auch recht gut sein. Viele Mobilfunkbetreiber setzen ja ohnehin auf mehrere Hardwareausrüster um nicht von einem Hardwareausrüster abhängig zu sein.

    Aktuell würde ich schätzen wird in Europa so etwa 50% Huawei, etwa 30% NSN und etwa 20% Sonstige Herstelle verbaut.
     

Diese Seite empfehlen