1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Viseo+ Pay-TV verschlüsseltes DVB-T ein Trend?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von masterandy, 16. April 2010.

  1. masterandy

    masterandy Silber Member

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HTPC mit Win7 Mediacenter DVB-S
    Selfsat H30D4
    Anzeige
    Das verschlüsselte Programmangebot der RTL-Gruppe ist einige Monate über den Äther. Scheinbar scheint es kein großer kommerzieller Erfolg zu sein. Wie seht ihr das? Und wie sind die realen Zuschauerzahlen? Ist das jetzt senden ohne Zuschauer? Ein Prestigeobjekt der Bertelsmanngruppe? Mein persönliches Szenario wäre ein ausgewähltes werbefreies Sport/FILM/Doku HDTV-Paket über DVB-T. Wer zahlt den schon für SD-Programme, wenn es heute unauffällige Sat-Schüsseln gibt wie die Selfsat gibt.
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Viseo+ Pay-TV verschlüsseltes DVB-T ein Trend?

    Das steht alles im Mitteldeutschlandthread - mit belastbaren Verkaufszahlen
     
  3. masterandy

    masterandy Silber Member

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HTPC mit Win7 Mediacenter DVB-S
    Selfsat H30D4
    AW: Viseo+ Pay-TV verschlüsseltes DVB-T ein Trend?

    Die Frage ist ...is ist es ein Trend der sich durchsetzt. Die RTL Gruppe hat sich glaub ich sehr verschätzt was die Akzeptanz angeht.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.312
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Viseo+ Pay-TV verschlüsseltes DVB-T ein Trend?

    Nunja, falls RTL Crime oder RTL Passion in HD terrestrisch (mittels DVB-T/DVB-T2) ausgestrahlt würde dann wäre möglicherweise eine höhere Nachfrage da, aber so wie derzeit sehe ich keine große Zukunft für Viseo+.
     
  5. PC Booster

    PC Booster Wasserfall

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    8.955
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TechniSat DIGIT ISIO S2
    SAMSUNG UE40D6500
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Viseo+ Pay-TV verschlüsseltes DVB-T ein Trend?

    Sie werden die Zahlen auch nicht im Oktober nennen :)
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.846
    Zustimmungen:
    2.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Viseo+ Pay-TV verschlüsseltes DVB-T ein Trend?

    Viseo+ ist in der Tat ein Flop.

    Den Hauptgrund sehe ich darin das bei Viseo+ nur Programme der RTL Group im Angebot sind. In der Praxis dürfte es aber bei den Zuschauern so sein, das man sich entweder mit den öffentlich-rechtlichen Programmen zufrieden gibt, oder das man alle gängigen Privaten (also auch Sat1, Pro7, Kabel1, MTV, Viva, Nick/CC, ...) haben will, und dann muss ohnehin Sat, Kabel oder IP-TV her.

    Wenn wie bei Digitenne in den Niederlanden alle gängigen Privaten enthalten wären, dann sähen die Chancen für Viseo+ besser aus.

    HDTV, egal ob verschlüsselt oder unverschlüsselt halte ich über DVB-T oder DVB-T2 ohnehin nicht für machbar, weil mehr als zwei Programme (DVB-T) oder drei Programme (DVB-T2) wären dann nicht machbar und wer zahlt schon für zwei oder drei Programme.

    Intressanter wäre da die Möglichkeit in einem DVB-T MUX so 8-10 SDTV PayTV Programme aufzuschalten. Eine schöne Kombination denke ich wäre z.B. sky cinema, sky action, sky cinema hits, sky comedy, sky emotion, sky krimi, sky nostalgie, sky bundesliga, sky sport 1, sky sport 2.

    Sinnvoll wäre das aber nur wenn es auch die privaten Free-TV Programme über DVB-T gibt, so das sich die Kunden dann Sat, Kabel oder IP-TV sparen können.

    Denn wenn sie für die Free-TV Programme schon eine solche Empfangsmöglichkeit brauchen, dann können sie die ja auch für PayTV verwenden, insofern sie überhaupt PayTV wollen.
     
  8. masterandy

    masterandy Silber Member

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HTPC mit Win7 Mediacenter DVB-S
    Selfsat H30D4
    AW: Viseo+ Pay-TV verschlüsseltes DVB-T ein Trend?


    In vielen Punkten stimme ich mit dir überein. Ich halte aber reine SDTV-Inhalte nicht für den Bringer. Vielleicht eine Kombination SDTV-HDTV.
    Private wollen und können ja auch dafür Geld verlangen. Aber dann sollte sich der dritte Übetragungsweg auch lohnen. Datenkompression ist der erste und einzige richtige Weg. Jeder kann entscheinden ob MPEG2 (SDTV) oder MPEG4(KOMBI SDTV o HDTV).In Berlin laufen Test von 5 Programmen auf einem normalen MPEG2 Transponder.Ich denke mit dem richtigen Angebot würden die Privaten und PAY-Tvs auch diesen Übetragungsweg...wie auch in anderen Ländern der EU erschließen können.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.846
    Zustimmungen:
    2.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Viseo+ Pay-TV verschlüsseltes DVB-T ein Trend?

    Abgesehen von Sonderfaellen wie Berlin wo 8 MUXe zur Verfuegung stehen, stehen generell nur noch 6 MUXe zur Verfuegung, wovon 3 den oeffentlich-rechtlichen Programmen und 3 den privaten Programmen zustehen.

    Selbst wenn man auf MPEG-4 oder DVB-T2 umstellt braucht man fuer die privaten Free-TV Programme zwei MUXe.

    Dann bleibt noch einer fuer PayTV. Bei MPEG-4 oder DVB-T2 bekommt man da dann entweder 8-10 SDTV, 2 HDTV + 2 SDTV oder 3 HDTV Programme drauf.
     
  10. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: Viseo+ Pay-TV verschlüsseltes DVB-T ein Trend?

    Sehen wir es doch mal so wie es wirklich ist. Wenn sich alle Privaten ca, (ca. 35 Progs incl. DSF etc.) in ganz DL von Anfang an am DVB-T Projekt beteiligt hätten, und -nun- RTL sein spezielles Spezi geschaltet hätte, dann sehe ich da mehr Resonanz.
    Aber so halbherzig wie das ganze bei uns hier in Germanien - DVB-T mäßig abläuft, sind keine Chancen absehbar.
    Dinge die z. B. in NL ( Digitenne) klappen, sind hier von Anfang an schon auf gedeih und verberb verunteilt.
     

Diese Seite empfehlen