1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Virtual Surround - ist das ein Witz oder Brauchbar?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von fernsehFrank, 16. August 2010.

  1. fernsehFrank

    fernsehFrank Neuling

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Mehrkanalgenießer,

    ich war bei einem Freund der mit 5.1 in seinem Wohnzimmer rum"prozt".

    Das hat mich wirklich beeindruckt. Das gibt einem Film nochmal unheimlich viel Feeling.

    Jedenfalls war dieses Erlebnis Schuld daran, dass ich jetzt auch von allen Seiten Klang erleben möchte.

    Nun habe ich von virtual surround gehört. Bevor ich mir 5 Boxen und ein Subwoofer ins Wohnzimmer stelle und meine Freundin davon überzeugen muss, dass es anders nicht mehr weiter geht ;-)

    Kann ich mit virtuell Surround Platz und Geld sparen? (gegenüber einer 5.1 Installation)

    z.B. hier kann man sehen das es mit 250€ los geht.

    Taugt das schon was bzw. kann man von virtuall surround systemen überhaupt erwarten, ein 5.1 Erlebnis zu produzieren?

    Für Erfahrungswerte wäre ich sehr dankbar.

    einen schönen Tag...

    Frank
     
  2. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Virtual Surround - ist das ein Witz oder Brauchbar?

    Nie im Leben !!!

    Wenn Du von dem Ergebnis bei deinem Kumpel beeindrukt warst,erwarte auf keinen Fall auch nur annährend solchen Sound bei den virtuellen Systemen.



    mfg fibres73
     
  3. RalfCux

    RalfCux Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    PVR: Vu+ (Duo2, Solo2 und Uno)
    TV: Samsung UE55F6470
    AVR: Yamaha RX-V673
    Lautspr.: Teufel Theater 2
    AW: Virtual Surround - ist das ein Witz oder Brauchbar?

    Moin,

    ein halbwegs brauchbares 5.1 System läßt sich durch so eine Soundbar nicht ersetzen, und schonmal garnicht für 250,- Euros. Gehört habe ich schonmal ein System von Yamaha, irgendwas aus der 1000,- Euroklasse. Konnte mich nicht überzeugen, mit einem zusätzlichen Woofer ließe sich wohl etwas mehr "Wumms" erzeugen, aber Surroundtechnisch kommt da einfach nix.

    :winken:
     
  4. sintek

    sintek Senior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Virtual Surround - ist das ein Witz oder Brauchbar?

    gleiches wollt ich auch grad schreiben. Die Yamaha soundbar habe ich mir bei saturn angehört (sogar in einem eigenen kleinen raum mit sessel) und ich sag nur: Vergiss es!!

    Genauso lass die finger von komplettsurroundanlagen! Kauf dir lieber eines nach dem anderen, dafür hochwertig! Habe ich auch grad gemacht. Erst Front LS, dann Center, letzte Woche sub. Jetzt fehlen mir nur noch Rears. Und wenn du eins nach dem anderen holst fällt es deiner freundin gar nicht wirklich auf..;)
     
  5. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Virtual Surround - ist das ein Witz oder Brauchbar?

    Schau mal ins HIFI Forum!
     
  6. fernsehFrank

    fernsehFrank Neuling

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Virtual Surround - ist das ein Witz oder Brauchbar?

    dankeschön für diese eindeutige Einschätzung.

    Solch eine Art von Marketing - etwas virtual surround zu nennen, und dann auch noch pseudo wissenschaftl. Erklärungen zu liefern, warum es funktioniert ist doch Müll.

    Ich nehme Abstand und schaue wie ich 5.1 ins Wohnzimmer gemogelt bekomme ;-)
     
  7. Frank_P

    Frank_P Senior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2001
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Virtual Surround - ist das ein Witz oder Brauchbar?

    Ein richtiger Surround Sound stellt sich nur bei mindestens 5 Lautsprechern ein.

    Allerdings haben z.B. einige DVD-Player die Option Virtual oder TrueSurround Sound. Mit nur 2 guten Lautsprechern vorne (Stereo) bekommt damit tolle Effekte, vor allem bei Aktionenszenen. Das ist schon teilweise enorm, einfach mal testen.

    Ich selber höre nur Stereo. DolbyDigital 5.1 nervt mich. Die hinteren Lautsprecher haben dort meistens Pause, nur bei ein paar Aktionenfilmen kommen diese gut zum Einsatz. Die Stimmen kommen fast ausschließlich aus dem Center. Das erinnert mich an Mono. Vor allem bei Filmen, in denen viel gesprochen wird ist Stereo deutlich angenehmer, volumöser (mehr Bass) und breiter (Stimmen kommen von links und rechts).

    Aber dies ist nur mein persönliches Empfinden. Aus diesem Grund höre ich nur noch in Stereo. Viele meiner Freunde tun dies trotz DolbyDigital mittlerweile auch.
     

Diese Seite empfehlen