1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Virgin Media: Lineares Fernsehen stirbt aus - Video-on-Demand-Boom

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.322
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der britische Telekommunikations-Riese Virgin Media betrachtet das klassische lineare Fernsehen als Auslaufmodell. Für 2011 rechnet das Unternehmen erstmals mit der Auslieferung von mehr als einer Milliarde Video-on-Demand-Streams.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Virgin Media: Lineares Fernsehen stirbt aus - Video-on-Demand-Boom

    Dass ein Kabelbetreiber, dessen Hauptgeschaeft Internet und bei Fernsehen seit Jahren auf VOD setzt zu diesem Schluss kommt, ist wenig ueberraschend. Lineares Fernsehen als Auslaufmodell zu bezeichnen (was uebrigens so nicht gesagt wird) halte ich dennoch fuer heftig uebertrieben - um es mal ganz hoeflich auszudruecken.
     
  3. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.453
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: Virgin Media: Lineares Fernsehen stirbt aus - Video-on-Demand-Boom

    Irgendwann wird das bestimmt mal so sein, wahrscheinlich aber nicht in den nächsten 10 Jahren.
     
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Virgin Media: Lineares Fernsehen stirbt aus - Video-on-Demand-Boom

    Sehe ich ganz anders. VOD wird eine sehr wichtige Rolle spielen...vor allem bei fiktionalem Content... lineares TV wird es aber nie ersetzen.
     
  5. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Virgin Media: Lineares Fernsehen stirbt aus - Video-on-Demand-Boom

    Sehe ich auch so. Wenn ich mir überlege, was ich denn noch so live schaue, dann beschränkt sich das auf:
    - News
    - Sport
    - evtl. Teile beim Vorabendprogramm

    Aber Filme, Dokumentationen und Serien schau ich jetzt schon fast nur noch als Aufzeichnung, wenn ich jeweils Zeit dafür habe.
     
  6. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    VoD ist Mist ...

    ... PVR ist die Lösung!
    :winken::winken::winken:
     
  7. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Virgin Media: Lineares Fernsehen stirbt aus - Video-on-Demand-Boom

    Du hast in diesem Fall lineares TV aufgezeichnet und nutzt nicht VOD.

    VOD erfordert flaechendeckend schnelles Internet. Allein deswegen schon wird es das lineare Fernsehen nicht ersetzen.

    Ich nutze auch VOD (BBC iPlayer, Sky Anytime+ ab und zu 4OD). Trotzdem ist mein Hauptkonsum (also so um die 80%) immer noch linear...aufgezeichnet oder live
     
  8. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Virgin Media: Lineares Fernsehen stirbt aus - Video-on-Demand-Boom

    Ein HD-TV-Kanal hat ca. 6 Mbyte/s
    bei 4 Mio zugeschalteten Haushalten bekommen wir
    4 000 000 Haushalte x 6 MB/s = 24 000 000 MB/s für alle Haushalte.
    = 24 TByte/s

    Im Vergleich dazu kann ein Kupferkabel oder eine Glasfaser eine Vielzahl von HD-Kanälen übertragen.
    Bei schätzungsweise 50 Kanälen kommen wir auf eine Übertragung von ...
    Ok ok, wir schauen in einem Haushalt höchstens 2-3 Programme zu einer Zeit.

    Wo soll bitte diese Bandbreite her kommen?
     

Diese Seite empfehlen