1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vier Jahre später - wie komfortabel ist das Kabel heute?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von octavius, 11. April 2008.

  1. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Anzeige
    Liebe Community!

    Mischobo schrieb am 9. April 2008 um 22 Uhr im Kabel-Forum in t=17790 in Posting Nr. 665 auf Seite 45:
    Wozu auch? Kabel hat gegenüber Satellit wesentliche Vorteile.

    Das habe ich schon im April 2004 geschrieben, insbesondere auf Seite 2 in Posting Nr. 20:

    [​IMG]

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=41614
    In Posting Nr. 45 vom 12.4.2004 schrieb ich:
    Ich bleibe bei dem, was ich vor vier Jahren geschrieben habe:

    Die Grundverschlüsselung im Kabel kann doch kein vernünftiger Mensch gut finden! [​IMG]

    Kabel TV ist ein Mittelklassewagen: teurer als unbedingt nötig, aber dafür komfortabel.

    Der Komfort äussert sich vor allem in zwei Punkten:

    1.) Ich brauche für mein Haupt-TV-Gerät keinen Beistell-Decoder, sondern kann das Fernsehgerät direkt und ohne Umweg ans Kabel anschliessen.
    2.) Ich kann ganz problemlos beliebig viele Zweit- und Drittgeräte anschliessen, für die dann alle der unter (1) beschriebene Vorteil gilt.

    Bei solchen Zweitgeräten kann es sich um einen herkömmlichen, analogen Videorecorder, einen modernen DVD-Brenner, einen portablen 37 cm Fernseher, einen billigen 51 cm Fernseher für das Schlafzimmer oder was auch immer handeln.

    All das funktioniert mit dem komfortablen Mittelklassewagen "Kabel-TV" ganz ausgezeichnet.

    Allerdings nur, weil dieser Komfort auf das analoge Kabel-TV zurück greift.

    Terranus bestritt schon im Jahr 2004 die Vorteile des analogen Kabel-TVs:
    Nr. 21 vom 8.4.2004 auf Seite 2 in oben verlinktem Thread.

    Trotz der berechtigten und sachlich richtigen Einwände von Terranus ist und bleibt das analoge Kabel eine bequeme Sache.

    Vielen Menschen reicht das.

    Mischobo schrieb nun in der Gegenwart zum Thema " Merkwürdiger Anruf von UnityMedia / Abschaltung analog?"
    Richtig. Siehe oben.

    Unmittelbar in der nächsten Zeile schreibt unser Unitymedia-Apostel aber:
    Das ist nun genau falsch. [​IMG]

    Mit dem von Mischobo immer wieder propagierten "harten Umstieg" auf ein verschlüsseltes DVB-C Angebot würde das Kabel mit einem Schlag seine beiden wichtigsten Vorteile im Wettbewerb mit einer Satelliten-Antenne oder einer modernen, DVB-T tauglichen UHF-Dachantenne verlieren.

    [​IMG]

    Viele heutige Kabelkunden bleiben deswegen dem Kabel treu, weil es so bequem ist.
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Vier Jahre später - wie komfortabel ist das Kabel heute?

    Im Grunde genommen wiederholst du dich leider immer wieder und wieder.

    Aus diesem Grund habe ich mir abgewöhnt deine Posts zu lesen.
     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Vier Jahre später - wie komfortabel ist das Kabel heute?

    Viele Kabelkunden bleiben den Kabel treu weil sie nicht anders können.
     
  4. GeisterBob

    GeisterBob Senior Member

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    242
    Bin ich ein Korinthenkacker oder ja

    Octavius Bub,
    eines Kaisers bist Du nicht würdig!
     
  5. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.168
    AW: Vier Jahre später - wie komfortabel ist das Kabel heute?

    Eben. Wenn ich dürfte, würde ich sofort auf Satellit wechseln. Okay, im Prinzip darf ich - wenn ich mir eine Campingantenne o.Ä. aufstelle. Aber die Kabelgebühren müsste ich weiter zahlen. Solange es diese Rechtsprechung gibt, kommt deshalb ein Wechsel für mich leider nicht infrage, trotz der massiven Vorteile des Satellitenempfangs. Die Sender, die nicht ins KDG-Netz eingespeist werden, ich aber sehen/hören möchte, kann ich mittlerweile immerhin per Internet empfangen - u.a. dank Zattoo.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2008
  6. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    AW: Vier Jahre später - wie komfortabel ist das Kabel heute?

    Oder weil sie - wie ich - ausgesprochen zufrieden damit sind!!!

    In Sachen 3play bietet zumindest Unitymedia ein Preis-/Leistungsverhältnis, das aus meiner Sicht seinesgleichen sucht. Welcher DSL-Anbieter ist schon in der Lage, seinen Kunden die vertraglich vereinbarte (maximale) Downloadgeschwindigkeit zur Verfügung zu stellen? Mit Unitymedia 3play 10.000 erreiche ich regelmäßig (!) - und nicht bloß gelegentlich - Werte zwischen 10.563 und 11.144 kbit/s. Mehr also, als mir Unitymedia zur Verfügung stellen müsste. Früher bei der Telekom knappste ich trotz 2 Mbit regelmäßig bei 400 bis 600 kbit/s rum, weshalb ich einen wirklichen Unterschied zwischen analoger Internetleitung und DSL nicht auszumachen mochte.

    Auch mit dem digitalen Fernsehangebot und der gebotenen Bild- und Tonqualität bin ich äußerst zufrieden, trotz der von ocatavius kritisierten Grundverschlüsselung, an der zumindest RTL-Chefin Anke Schäferkordt auch für die Satellitenverbreitung weiterhin festhält. Einen qualitativen Unterschied zwischen Kabel und Sat kann ich nur bei einigen Programmen von ARD Digital feststallen. Die aber werden spätestens am 20. Mai der Vergangenheit angehören. Dann nämlich, wenn Unitymedia den so genannten Qualitätstransponder der ARD einschließlich sämtlicher Regionalversionen der Dritten und des Hörfunktransponders in seine Netze einspeisen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2008
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Vier Jahre später - wie komfortabel ist das Kabel heute?

    @octavius

    ... warum öffnest du einen neuen Thread, in dem du dich primär auf die Diskussion Merkwürdiger Anruf von UnityMedia / Abschaltung analog? beziehst ?
    Die Diskussion kann man dort weiter fortführen. Oder hast du Angst, dass deine Beiträge in dem anderen Thread nicht wahrgenommen werden ? Ist es evtl. ein Fall von Wichtigtuerei, dass du unbedingt einen neuen Thread starten mußt ?
     
  8. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.168
    AW: Vier Jahre später - wie komfortabel ist das Kabel heute?

    Alle - wenn die Leitung dafür geeignet ist, was die Dt. Telekom feststellen kann. Bei mir ist das der Fall, deshalb werde ich in Kürze zu Strato wechseln: VoIP-Anschluss mit drei Leitungen und Rufnummern plus Telefon- und Internet-Flatrate bei DSL 16000 für 24,95 Euro im Monat. Ich fürchte, dagegen wird deine Wahl nicht ankommen. ;)

    Übrigens sind 400 bis 600 Kbit/sec. ca. zehnmal mehr als mit einem Analogmodem erreicht wird - so viel zu "kein wirklicher Unterschied"... Und besonders glaubhaft wirkt deine Schilderung auch nicht, denn die Deutsche Telekom ist der einzige Anbieter, der eine Einhaltung der Geschwindigkeit vorab überprüft - ansonsten erhält man einen langsameren DSL-Anschluss, in deinem Fall also nicht mal DSL 1000, sondern weil es sich dann um ein Problemgebiet handelt, einen "Notfall"-DSL-Anschluss mit noch niedrigerer Geschwindigkeit, und nicht DSL 2000.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2008
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Vier Jahre später - wie komfortabel ist das Kabel heute?

    ich hab ihn auch auf igno, weil ich nicht will, daß das scrollrad meiner maus bei seinen langen posts zerstört wird. :D
     
  10. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.877
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Vier Jahre später - wie komfortabel ist das Kabel heute?

    Jaja, mit seinen Mäusen sollte man behutsam umgehen :D:D:D:D
     

Diese Seite empfehlen