1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vier Fragen zum 580er (Kaufentscheidung)

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von Corelli, 20. April 2004.

  1. Corelli

    Corelli Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Löhne
    Anzeige
    Ich habe Interesse am 580er, aber vier Dinge sind mir noch nicht ganz klar:

    1. Gibt es bei der Wiedergabe von Aufzeichnungen einen Zeitbalken (wie bei Topfield), über den man schnell mal 5 min weiterspulen kann, oder ist man auf den schnellen Vorlauf beschränkt? Der soll ja recht langsam sein, oder?

    2. Im Manual (PDF) steht, daß bei Aufnahme ein 'R' im Bild blinkt. Kann man dies ausblenden? Wäre ja wirklich nervig.

    3. Bei Kathrein sagte man mir, bei EPG-Programmierungen könne man die Ausschaltzeit verlängern, die Einschaltzeit nicht. Der 580 würde automatisch immer eine gewisse Zeit VOR der EPG-Zeit zur Sicherheit starten. Stimmt das? Und wie lang ist diese 'Vorlaufzeit?

    4. Namensvergabe bei Aufzeichnungen: Wenn ich mit EPG plus x min programmiere, steht dann auch hinterher der korrekte Name im Archiv oder derjenige der Folgesendung, was blöd wäre, da ich dann nur falsche Bezeichnungen hätte? Wie ist es, wenn ich eine Sendung auf diese Art wöchentlich programmiere? Der Name kann sich ja Woche für Woche verändern.

    Sorry für so viele Fragen. Manches kann man aber hoffentlich kurz beantworten. Wenn jemand auch nur zu einer Frage was sagen kann, würde ich mich aber auch sehr freuen.

    <small>[ 20. April 2004, 15:52: Beitrag editiert von: Corelli ]</small>
     
  2. splinter

    splinter Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    südlich von Berlin
    1. Nach Pausetaste drücken kann man am Zeitbalken sehr schnell "spulen", ähnlich zu Topfield.
    2. Das "R" blinkt nur kurz beim Umschalten etc.,stört nicht.
    3. 1-2 Min. vor, 5 Min. nach EPG, aber jederzeit freie Timer programmierbar bzw. Zeit verlängerbar.
    4. Da arbeitet man bei Kathrein wohl noch dran, der Titel ist aber manuell änderbar.
     
  3. tomsrot

    tomsrot Silber Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    933
    Dann schiebe ich auch noch mal drei Fragen hinterher:
    Ist der EPG genauso aufgebaut wie bei Technisat,
    also alle Sender untereinander mit der aktuellen Sendung und einem Zeitbalken?

    Zur Bild in Bild Funktion: wenn man diese bei zwei
    Premiere Sendern benutzt, sind dann beide unverschlüsselt zu sehen?

    Speichert der Viedeotext alls Seiten ein oder gibt
    es wieder Wartezeiten?

    Danke
    tomsrot
     
  4. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    Hallo dann noch ein paar Antworten:

    Liste aller Sender mit der aktuellen Sendung. Zur in der Liste selektierten Sendung nur ein Balken.

    Videotext ist langsam (kein Seitenspeicher) aber Du kannst ganz einfach auch den Videotext des Fernsehers nutzen. Allerdings mit dem bekannten Problem, dass der Videotextdekoder im Fernseher die Programmwechsel nicht mitbekommt und daher Seiten der Verschiedenen Sender, insbesondere auch Folgeseiten mischt. Das kann verwirren.

    Premiere mit Alphacrypt nur ein Programm möglich. Bei Umschalten im Pip auf weiteren Premieresender kommt entsprechender Hinweis, dass nur ein Programm möglich ist. Bei Premiere im Pip und Umschaltung im Vollbild auf Premieresender bleibt das große Bild auf Standbild des letzten freien Senders stehen.

    <small>[ 20. April 2004, 19:03: Beitrag editiert von: 580Experte ]</small>
     
  5. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    Zu den ersten Fragen noch folgendes :

    1. Die in den jeweiligen Aufnahmen erreichten Wiedergabepositionen werden gemerkt.

    4. Bei den älteren Kathrein PVR ist die lösung der Titelübernahme m.E. sehr gut gelöst gewesen (Titel aus der Mitte der Aufzeichnungsdauer, dass war zu 99% der richtige)
     
  6. tomsrot

    tomsrot Silber Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    933
    Danke an 580Experte für die Antworten.

    Anscheinend gibt es bei jedem Gerät diverse Vor- und Nachteile. Schwierige Entscheidung für ein
    bestimmtes Gerät.
     
  7. Corelli

    Corelli Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Löhne
    Vielen Dank für so schnelle Antworten.

    1. Wenn ich das richtig verstehe, verlängert der 580 Aufnahmen über EPG sowieso automatisch schon 1-2min nach vorn und 5min nach hinten, oder?
    Es ist mir klar, daß es auch freie Timer gibt (schon wegen EPG-loser Sender), aber es wäre gerade besonders schön, nur mit einem Tastendruck eine Sendung inkl. Vor- und Nachlauf im EPG zu programmieren, bei der hinterher auch noch der Name stimmt. Ich verstehe irgendwie nicht, daß man bei keinem (mir bekannten) Hersteller einen festen Versatz, z.B. 3min vorher, 10min hinterher im Geräte-Setup einstellen kann. Daß die Sender nicht pünktlich sind und man praktisch immer einen Versatz braucht, ist doch ein ewig bekanntes Problem.

    2. Splinters Antwort entnehme ich, daß der Name bei Verlängerung nicht stimmt. Ich muß also den Namen hinterher im Archiv manuell ändern?
    Es müßte doch programmiertechnisch möglich sein, bei EPG-Programmierung IMMER den Namen der programmierten Sendung zu übernehmen, egal, wie man den Timer dann noch verändert. Mein Topfield 5000 macht das jedenfalls genauso. Aber das wäre natürlich eine Frage an die Kathreiner, nicht an Euch hier im Forum.

    Der Kathrein soll übrigens ein Zweitgerät für einen Zweitfernseher im Hause sein.
    Ich hoffe, daß ich da die richtige Wahl getroffen habe.
    Danke nochmal!

    <small>[ 21. April 2004, 00:14: Beitrag editiert von: Corelli ]</small>
     
  8. tim.baum

    tim.baum Guest

    @580 EXperte:

    Ist dies ein Kathrein-Problem, oder tritt dies grundsätzlich bei allen Receivern und immer bei VBI-Videotext auf, also wenn man den Videotext über den TV nutzt durchein

    Herzlichen Dank für deine Antwort!
    Tim

    <small>[ 21. April 2004, 08:44: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     
  9. pzl64

    pzl64 Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 913 GigaBlue
    Hallo,

    also mit meinem 554 komme ich zu 99% mit dem Versatz (1 min. vorher und 5 min nachher) hin.
    Bei Sendungen, wo man schon vorher weiss, dass es nicht pünktlich zu Ende geht, genügen zwei oder drei Tastendrücke um die Nachlaufzeit zu optimieren.
    Zu den Titeln in der Übersicht:
    Am Anfang hat das mit dem 554 auch nicht funktioniert (es wurde immer die nachfolgende Sendung angezeigt). Nach dem 2. oder 3. Update liefs dann aber ohne Probleme. Jetzt, nach fast 2 Jahren kann ich sagen, mein 554 läuft ohne größere Probleme, ein paar Kleinigkeiten wird es aber immer geben (Bei mir: stocken beim schnellen Vorlauf).

    Ralf
     
  10. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    Zum Videotext mit Settop-Boxen.

    Der Videotextdecoder im Fernseher wertet die Informationen in der Austastlücke des Bildes aus. Da der Decoder nur dann einen Programmwechsel mitbekommt, wenn dieser im Fernseher über dessen Fernbedienung ausgeführt wird, wird es wohl bei allen Settop-Boxen so sein, dass diese Seiten-Mischung auftritt.

    Zum Löschen des Seitenspeichers kann man natürlich am Fernseher mal kurz auf ein terrestrisches Programm schalten und dann wieder auf die Settop-Box.
     

Diese Seite empfehlen