1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Viel Geld für nichts ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Martinfrost2003, 17. Dezember 2005.

  1. Martinfrost2003

    Martinfrost2003 Senior Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    159
    Anzeige
    Hallo,
    habe mir von meinen Techniker meine Mulifleetanlage (ASTRA/EUTELSAT) insterlieren lassen. Ergebniss : Kein Emfang...
    Habe mir vorher folgende Komponenten besorgt:
    1. FUBA DAA 850 (85 cm) (Schüssel) mit Multihalter
    2. 2 Gold Quattro LNB`s von Globo (Gold Edition Quatro LNB)
    3. Multischalter CHESS CMS 9/4-NT
    4. Receiver TELESTAR Diginova 2 PNS (Premiere tauglich)

    Zuerst hat der Techniker die Schüssel nach ASTRA mit seinem Satfinder ausgerichtet.Danach vier Löcher für die 8 Kabel gebohrt und wie er glaubt auch richtig zwischen den beiden LNB´s und den Chess Multischalter
    verbunden. Danach wurde mit einem weiteren Kabel der Multischalter mit dem
    Telestar Receiver verbunden. Mit dem Ergibnis nichts geht.
    Er hat sogar den alten analogen Receiver meiner Eltern angeschlossen. Auch kein Emfang.
    Nachdem er noch einige Dinge nachgemessen und kontrolliert hat (weis natürlich nicht was) hat er aufgegeben. (LNB`s Receiver oder Multischalter müssen wohl kaputt sein) Er wollte eigentlich heute wieder kommen (macht nur Samstags hausgesuche) hat mich aber vertröstet. Werd wohl dieses Jahr nichs mehr...
    Toll habe meinen Kabelanschluß zum 1.1.2006 gekündigt.
    Was soll ich jetzt machen.
    Wie kann ich selber die Kompunenten auf ihrer Funktion testen ?
    Wie kann ich testen, ob mein Multischalter defekt ist ? Tippe ja auf ihn.
    Kann mir nirgends einen funkionierenen LNB oder Multischalter ausleihen.
    Leider wohne ich in einem kleinen Ort, wo es außer meinen Techniker nur noch einen Wucher-Betrieb gibt, der sag alles außer Technisat und Katrein ist sch****.
    Den will ich nicht umbedingt zu rate ziehen...
    Also welchen Tip könnt ihr mir geben ?
    Was ist, wenn eins von den 8 Kabeln falsch angeschlossen ist.Dann müssten doch jedenfalls einige Programme zu emfangen sein, oder ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2005
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Viel Geld für nichts ?

    Was ist das bitte für ein Techniker, der so ein Schrott verkauft und von der Baustelle geht, obwohl es nicht funktioniert? Bis auf die Fuba Schüssel is das alles billigstes Material. Kein Wunder, dass das nicht funzt. Wenn ich schon Chess, Gold LNB und Telestar les, krieg ich schon ne Breitseite.

    Und Kathrein und Technisat ist absolut nicht scheîsse, denn Komponenten dieser Marken haben die Eigenschaft, dass sie funktionieren. Qualität hat nunmal ihren Preis, Wucher ist das gewiss nicht. Wenn man aber halt beim Polenschrauber ne Sat-Anlage kauft (Hauptsache billig?!), braucht man sich über sowas nicht zu wundern.

    Tja ... ich würde gar nix machen, außer den Typen anrufen, der soll den ganzen Schrott mitnehmen und jemand schicken, der eine Antenne einrichten kann, ohne Sat-Finder (ROFL), sondern mit Messtechnik. Kaputt sein kann vom Receiver über LNB bis zum Multischalter alles, die Schüssel kann auch auf den Mond oder das Hubble Teleskop ausgerichtet sein ... tja.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2005
  3. Martinfrost2003

    Martinfrost2003 Senior Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    159
    AW: Viel Geld für nichts ?

    Für den Schrott war leider ich verantwortlich.
    Habe das Gesamtpaket bei E-Bay gekauft.
    Dafür kann ich meinen Techniker nicht verantwortlich machen.
    Er sollte sie nur installieren...
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Viel Geld für nichts ?

    Schliess den Receiver direkt an ein High-Ausgang des LNB's an, und schau ob da paar Programme empfängst. Das ist schonmal ein Anfang.
     
  5. Martinfrost2003

    Martinfrost2003 Senior Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    159
    AW: Viel Geld für nichts ?

    Das hast Du falsch verstanden:
    Der andere Fachbetrieb in meinem Ort sagt alles außer Technisat und Katrein is schei****.
    Zu den LNS`s muß ich sagen, das diese in der aktuellen SATVERSION mit SEHR GUT getestet wurden.
    Der Multischalter von Chess (39 €)ist aber nartürlich BILLIG.
    TELESTAR ist baugleich mit Technisat (auch kein Billigschrott)
    Für einen Mulischalter von Technisat zahle ich allerdings zwischen 200 und 250 Euro. Die wollte ich mir sparen...
    Wie gesagt, die Kompunenten habe ich selber besorgt, deswegen tu ich mich ja auch so schwer damit einen anderen Techniker zu finden, der NICHT über die Kompunenten lästert....
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Viel Geld für nichts ?

    hey, BlackWolf,
    ich weiß ja das Du eingeschworener Kathrein-Fan bist, aber immer zu wiederholen das z.B. chess Produkte in deinen Augen " der letzte M i s t" sind kann man so nicht stehen lassen.
    chess ist ein Label von Max Communication, die Schalter selber werden in Neuhaus/Thüringen bei Rotek für verschiedene Label mit verschiedenen Gehäusen in den unteren bis hohen Preisgruppen gefertigt, es kommt immer nur darauf an für welchen Zweck ich die Schalter benötige z.b. Einfamilienhaus ohne besonderen Aufwand bis max. 4- 8 Teilnehmer, und die höherpreisigen Schalter haben sogar Stellglieder und sind kaskadierfähig. Bei den Gold lnb's und dem Receiver hast Du recht, das ist Baumark-Qualität.
    Ich hoffe Du kannst Kritik vertragen?
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Dezember 2005
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Viel Geld für nichts ?

    Hallo, Martinfrost2003,
    stell erst mal fest ob deine Antenne richtig ausgerichtet ist, die lnb's an der richtigen Seite montiert sind und die Kabel an den lnb's richtig angeschlossen sind, am besten mit farbigem Isolierband markieren für die Vertikal/Horizontal-High-und Low-Bänder, dann leihst Du Dir bei der netten Nachbarin oder dem Nachbarn einen analogen Receiver aus,tragbaren Fernseher nicht vergessen , nimmst eine vertikale oder horizontale Low-Bandfrequenz z.B. für ZDF, schließt das entsprechende Kabel am Receiver an und drehts die Antenne bis ein sauberes Bild kommt. Nun schließt Du die acht Kabel an die richtigen Anschlüsse am Multischalter an (aber erst ohne Strom wegen Kurzschluss), danch an den Digi-Receiver und Fernseher, jetzt müßtest Du schon mal ein Bild haben, nun noch den Receiver programmiert, falls er nicht voreingestellt ist, dann bekommst Du alle Sender von Astra und Hotbird.
    Nicht ärgern über die Aussage solcher "Fersehtechniker", häufig sind die Hersteller gebunden über ihre Großhandelsquelle und haben dadurch ihre Gewinnspanne. Auch Baumarktqualität funktioniert.
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Dezember 2005
  8. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Viel Geld für nichts ?

    Techniker, der mit nem Sat Finder arbeitet???? Ja wo gibts denn sowas?

    Da bleib ich doch lieber bei meinem KWS AMA301 ;) da wäre das nicht passiert!
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Viel Geld für nichts ?

    Nimm mirs mal nicht übel, aber ein Fernseh-Techniker der 1989 angefangen hat, Satanlagen zu installieren, war glücklich, wenn er sich einen Satfinder leisten konnte. Und da er weiß, wie ein Satfinder funktioniert und zu benutzen ist, wird es viele geben, die diese einfachen Hilfsmittel auch heute noch schätzen und auch benutzen. Es kommt halt immer darauf an, was man damit erreichen will, wofür und wie man es einsetzt.
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Viel Geld für nichts ?

    :winken: jo, Stoffi
    da geb ich Dir recht, zu dem Thema habe ich mich schon mehrfach geäussert, Satfinder sind dazu da den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, oder um Schau zu machen, ich bin selbst auf den M i s t reingefallen und hake das ab unter dem Kapitel des Lebens " Dinge die die Welt nicht braucht aber unbedingt haben will, oder USB betriebene Toaster, Kaffemaschinen..." Wenn Messgeräte dann richtige, und ein sogenannter qualifizierter Fersehtechniker der mit so einem Ding beim Kunden erscheint müßte vor Scham im Boden versinken.
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen