1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Videothek

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von Samurai, 12. März 2007.

  1. Samurai

    Samurai Silber Member

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    549
    Anzeige
    Die Videothek meines Vertrauens verlangt, dass auf meiner Kundenkarte immer mind. fünf Euro sein muss, d.h., ist der Betrag darunter, muss ich die Karte wieder aufladen.

    Meine Frage: Ist das so zulässig? Hat da von euch jemand Ahnung?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2007
  2. dequer

    dequer Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    5.988
    AW: Videothek

    War da schon lange nicht mehr. Aber bei uns wurde so was nicht gemacht. Kann sich aber inzwischen geändert haben.
     
  3. Samurai

    Samurai Silber Member

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    549
    AW: Videothek

    Mich interessiert da die rechtliche Frage...
     
  4. dequer

    dequer Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    5.988
    AW: Videothek

    Warum sollten die das nicht machen dürfen?
     
  5. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Videothek

    Wenns im Vertrag steht den Du unterschrieben hast: ja.
    Wenns nicht drin steht: nein.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Videothek

    Die 5 EUR dienen als Pfand für die Karte. Derartiges ist zulässig, wenn man das Geld bei Rückgabe der Karte ausbezahlt bekommt. Ansonsten ist das nicht zulässig.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Videothek

    In meiner Videothek musste ich beim ersten Ausleihen aber eine "Anmeldegebühr" zahlen, die bekommt man nicht wieder.
    Die Karte selbst dient hier nur als "Ausweis", mehr nicht. Man kann auch ohne sie ausleihen wenn man seinen PA vorzeigt.

    Die 5€ von Samurais Videothek werden sicher eine Art Kaution sein.

    Gruß Gorcon
     
  8. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: Videothek

    Für eine Videothek ist bei mir auch (nach 2 Umzügen) die Karte verlorengegangen. Mit dem Personalausweis kann ich dort aber immer noch etwas ausleihen. :cool:
    Ansonsten herrscht bei mir das Prinzip: nur Bares ist Wahres. Da gibt es nix mit vorbezahltem Guthaben auf irgendwelchen Konten und Auflade-Schnickschnack.
     
  9. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.831
    Ort:
    Ostbayern
    AW: Videothek

    aber kann eine Kaution "darunter" sein??
    also ich glaub nicht das das was mit Kaution zu tun hat! eher mit einem guthaben! solange man eben mind. 5 euro drauf hat, kann man mit filme damit ausleihen, ist das guthaben verbraucht, sprich: unter 5 euro, muss man neu aufladen! so verstehe ich den beitrag...
    Nachtrag
    ach jetzt dämmerts: die 5 euro die stehen bleiben MÜSSEN wären die Kaution für die karte..... ja, das könnte sein ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2007

Diese Seite empfehlen