1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Dark Angel, 17. August 2005.

  1. Dark Angel

    Dark Angel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    450
    Technisches Equipment:
    Relook 400S - 500GB Samsung - Neumo 2.13.6
    Philips D-Box2 - 2xIntel - AVIA 600 - GLJ Image
    9/16 Multiswitch
    2x NoName 0.3dB LNC - 90cm Kathrein
    Anzeige
    Auf das uns die Themen nicht ausgehen...

    Ich bin eigentlich kein Videotext-geschädigter, jedoch ist es mir heute passiert: ich musste für jemandem etwas im videotext nachschauen und habe mit entsetzen festgestellt, dass der videotext nur von relook aus zu sehen ist. Wenn ich auf mein TV videotext einschalte: Kein videotext gefunden.

    Irgendwie bin ich jetzt leicht irritiert, denn so kannte ich das gar nicht. Normalerweise (wenn es mal vorkommt) schaue ich immer direkt auf dem TV und nicht auf dem reciver.

    Wenn mich meine Lögik jetzt nicht verlassen hat hängt das irgendwie damit zusammen, dass Relook gar nicht den ganzen Stream mitschneidet, sondern nur Video und ausgewähltem Audio.
    Sehe ich das richtig, dass der komplette Stream mitgeschnitten werden müsste, damit auch der videotext am TV so ankommt, dass man auch ganz normal über die TV fernbedienung videotext bedienen kann? Ich meine, ich hätte nichts dagegen, wenn irgendwann der komplette stream mitgeschnitten wird, so das ich eine Aufnahme spätter auf deutsch und english auf die DVD pressen kann (falls die Sendung mehrsprachig ausgestrallt wird).
     
  2. worker

    worker Senior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    [COLOR=#808080][COLOR=dimgray]● Kathrein 90cm ● Smart TQX LNB ● Kathrein EXR 508/T ● Relook 300S ● Samsung SV1604N ● CI nicht genutzt[/COLOR] [/COLOR][COLOR=#ff0000]● [B]DGS 2.3 & Neumo 051031[/B][/COLOR]
    AW: Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

    schreib bitte noch dazu ob Du über Scart oder Antenne Deinen Fernseher angeschlossen hast...
     
  3. Dark Angel

    Dark Angel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    450
    Technisches Equipment:
    Relook 400S - 500GB Samsung - Neumo 2.13.6
    Philips D-Box2 - 2xIntel - AVIA 600 - GLJ Image
    9/16 Multiswitch
    2x NoName 0.3dB LNC - 90cm Kathrein
    AW: Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

    Ups... habs vergessen...

    Über SCART natürlich. Ich dachte es sei selbstversatändlich das man einen DIGITAL Reciver über SCART mit dem TV verbindet...
     
  4. worker

    worker Senior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    [COLOR=#808080][COLOR=dimgray]● Kathrein 90cm ● Smart TQX LNB ● Kathrein EXR 508/T ● Relook 300S ● Samsung SV1604N ● CI nicht genutzt[/COLOR] [/COLOR][COLOR=#ff0000]● [B]DGS 2.3 & Neumo 051031[/B][/COLOR]
    AW: Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

    ....leider nicht für jeden. Ich kann meinen alten 50cm Interfunk Mono Ferseher (ohne Videotext) nur über Antenne anschließen... :D

    Probier doch auch noch den zweiten SCART Anschluß aus. Vielleicht sind die nicht ganz gleichwertig?
     
  5. Dark Angel

    Dark Angel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    450
    Technisches Equipment:
    Relook 400S - 500GB Samsung - Neumo 2.13.6
    Philips D-Box2 - 2xIntel - AVIA 600 - GLJ Image
    9/16 Multiswitch
    2x NoName 0.3dB LNC - 90cm Kathrein
    AW: Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

    Wenn du den zweiten SCART am Relook meinst: da kommt gar kein signal raus. Und am TV kommt bei alle 3 SCART anschlüsse "Kein Teletextsignal".
    Sollte jetzt noch jemand das SCART-Kabel verdächtigen: Es ist ein voll-belegter SCART Kabel, mit dem in übrigen auf der DBox der Videotext durchgeschliffen wird.

    Weitere Ideen?
     
  6. Sonicboom_steve

    Sonicboom_steve Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Aachen
    AW: Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

    Also ich kann die Ausage von Dark Angel nur bestätigen, ich erhalte auch kein Signal für den Videotext, egal welcher Anschluß (Scart oder Koaxial) allerdings habe ich noch einen anderen alten digital Receiver mit dem habe ich das gleiche "Problem". Was bei dem noch schlimmer ist, daß der Receiver auf die Fernsehereinblendungen stört.
     
  7. neurelooker

    neurelooker Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    195
    AW: Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

    Videotext wird doch in den ersten,glaube waren wohl 17 Zeilen der vertikalen Austastlücke gesendet,bei Analog!!!,und darauf wartet der normale TV.Bei Digitalen Empfang ist doch das Signal ganz anders aufgebaut,wenn es durchgeschleift würde könnte der TV nix damit anfangen.Heist also das Videotextsignal müsste erst im Receiver generiert werden und dann den Ausgangssignal wieder beigemischt werden.Das wird wohl auch der Grund sein warum fast alle Digitalen Receiver eine extra Videotexttaste haben,und die Analogen nicht.
    MPH sollte ja der neue Standart für Digital TV werden,ARD,ZDF nutzen das ja schon seit 1999,aber so richtig tut sich da wohl nichts.
    Ich stelle das mal so in den Raum,würde mich auch interessieren ob ich damit richtig liege.:)

    mfg
     
  8. Dark Angel

    Dark Angel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    450
    Technisches Equipment:
    Relook 400S - 500GB Samsung - Neumo 2.13.6
    Philips D-Box2 - 2xIntel - AVIA 600 - GLJ Image
    9/16 Multiswitch
    2x NoName 0.3dB LNC - 90cm Kathrein
    AW: Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

    @neurelooker: Ich bin zwar nicht so ganz auf dem laufendem wie genau der videotext übertragen wird, aber ich glaube in zeilen wird er nicht mehr versteckt.
    Der Teletext (Videotext) wir im TS/PES (Packetized Elementary Stream) mitgeliefert und ich tippe darauf, dass Relook diesen PES erst dann wahr nimmt, wenn man auf Videotext umschaltet.
    Rein Theoretisch wäre es absolut vorteilhaft, wenn Relook den gesamten TS aufnemmen würde, denn dann könnte man auch beim abspielen einer Aufzeichnung zw. den (fals vorhanden) unterschiedlichen Sprachen umschalten (Premiere: Deutsch/English/DD) und bei bedarf sogar die Untertiteln zum Film anzeigen lassen (ich glaube bei Premiere auf Videotext-Seite 156)
    Und dabei fellt mir wieder etwas ein: Ich habe doch mein Relook so eingestellt, dass er mir deutsche untertitel anzeigt, habe es aber bis jetzt nicht einmal in aktion gesehen. Es ist aber nicht so, dass keine untertitel gesendet werden... ARD/ZDF senden doch bei fast jeden Film die gehörgeschädigten untertitel mit.
    Ich glaube also, das videotext "Problem" zu lösen würde eine "bereicherung" für alle bringen, wenn die Lösung darin besteht, denn kompletten TS zu streamen. Klar werden dadurch die Daten auf der Platte um einiges grösser werden, aber wozu braucht man sonst eine 400 GB Festplatte?
     
  9. neurelooker

    neurelooker Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    195
    AW: Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

    Du hast recht damit:
    "Ich bin zwar nicht so ganz auf dem laufendem wie genau der videotext übertragen wird, aber ich glaube in zeilen wird er nicht mehr versteckt."

    Und genau das ist es,der TV kann nur das Signal zwischen den Zeilen auswerten,mit allen anderen kann er nichts anfangen,da ja die Übertragung völlig anders ist.Mit den TS aufnehmen,das wäre klasse,und so viel grösser wirds bestimmt auch nicht,denn jetzt ist im Header doch nur müll,sieht man ja wenn man einen 5Gb File in MPEG umwandelt,dann bleiben gerade mal ca 3,5 Gb übrig.
    Zur Untertitelanzeige,schalte mal auf zb Taquila,ist zwar kein Bild,aber Untertitel erscheinen,sogar in unterschiedlichen Farben für mannlein und weiblein.Bei ARD und ZDF geht das nicht automatisch,da muss man auf die Lautsprecher/? Taste drücken,dann erscheint der auch.
    Warum benutzt ihr eigentlich nicht den Videotext vom Relook nicht,der hat doch einen Super Senderspeicher,braucht man nicht warten?
    Ist er euch nicht bunt genug oder was?;)

    mfg
     
  10. Dark Angel

    Dark Angel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    450
    Technisches Equipment:
    Relook 400S - 500GB Samsung - Neumo 2.13.6
    Philips D-Box2 - 2xIntel - AVIA 600 - GLJ Image
    9/16 Multiswitch
    2x NoName 0.3dB LNC - 90cm Kathrein
    AW: Videotext signal wird nicht "durchgeschliffen"

    Nun ja. Es gibt so manchmal momente im leben... Mein TV kann z.B (wie bestimmt auch viele anderen) einen Transparenten Videotext darstellen, oder den bildschirm 50:50 teilen (Links TV, rechts Videotext) usw. usw. Ganz zum schweigen davon, dass man auch am TV sehr schnell per einen knopfdruck kurz die aktuelle Uhrzeit angezeigt bekommen kann.
    Stichwort: Aktuelle Uhrzeit... Relook-Zeit über Teletext mit aktuelle Uhrzeit versorgen... Das wär's doch. Wenn man die uhrzeitversorgung so lösen konnte, dann kann man auch die aufnahmepläne nach richtigen datum/uhrzeit einstellen und nicht mehr wie jetzt rückwärts zehlen...

    P.S. Meine DBox schleifft das teletext signal trotzdem durch.
     

Diese Seite empfehlen