1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von chrisv5, 18. Mai 2005.

  1. chrisv5

    chrisv5 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    166
    Anzeige
    Zuerst muss ich sagen, dass ich ein Anfänger auf dem Gebiet des digitalen Fernsehens (gestern GROBI SC7CI mit Harddisk bestellt) bin. Allerdings habe ich mich ein bischen schlau gemacht.

    Mich stört es, dass man eine Aufnahme nur an Anfang&Ende schneiden kann, aber nicht editieren (z.B. Entfernen von Werbung).

    Wozu ist eigentlich das Schneiden an Anfang/Ende nötig? Ist digital so eine "fortgeschrittene" Technologie, dass Beginn/Ende einer Sendung nicht automatisch erkennbar ist? Das ging ja bereits analog (VPS)! Das wäre wirklich traurig.
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

    Hallo,


    einen Teil der Fragen hast Du ja bereits selbst beantwortet.

    Da es derzeit keine vergleichbare Variante zu VPS bei Digitalempfang gibt, braucht man Vor- und Nachlaufzeiten. Hieraus begründen sich auch die entsprechende Schnittfunktionen.:)

    Zur Erinnerung: auch bei analogem Empfang gibt es Sender die kein VPS anbieten. Wie wird es denn dort gemacht?:eek: Also so gut ist ... dies bisher auch nicht.

    Per "Sprungtaste" (6) kann man die Werbung überspringen, ansonsten macht man dies per DVR als Vorbreitung für den Brennvorgang.
     
  3. Mike_D

    Mike_D Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    ROW
    AW: Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

    ne Pause-Taste während der Aufnahme währe auch ganz nett, da könnte man die Werbung wenigstens von Hand ausblenden wenn man mitguckt.

    Mike
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

    Due gibst aber nach meine Beobachtungen...
     
  5. chrisv5

    chrisv5 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    166
    AW: Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

    Ist ja nett, dass man es dann am PC schneiden kann. Ich möchte aber am PVR Platz sparen. Immerhin, bei einer normalen Episode einer Fernsehserie ist der Anteil der Werbung 25% (60 min Sendezeit, 15 Minuten Werbung)!!

    Kann man eigentlich geschnittene Filme, etc. zurück auf die Box kopieren? Nicht, dass das komfortabel wäre, aber...

    VPS gibt es jetzt seit ca. 20 Jahren. Unglaublich, dass es sowas im "modernen" Digitalfernsehen nicht gibt. Tja, der Fortschritt!

    @kopernikus: wohin springt denn die Springtaste? Die weiss doch nicht etwa, wo die Werbung zu Ende ist? Woher auch?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

    Nur der vollständigkeit halber:

    Natürlich kann man auch beim Digitalen TV VPS nutzen. Ferner gibt es auch ein spezielles System extra für Digital TV (Steckt im EPG).

    Also es liegt nicht an der Technik. Technisch ist das alles kein Problem.

    cu
    usul
     
  7. chrisv5

    chrisv5 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    166
    AW: Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

    Also, wenn es TECHNISCH gehen sollte, dann liegt der schwarze Peter in der Firmware, also bei GROBI, bzw. Digenius. Hm, hallo? Hört da jemand zu? ;-)
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

    Solange die TV Sender diese Funktionen nicht nutzen (kein VPS (oder besser das DVB eigene System) ausstrahlen) hilft dir aber eine neue Firmware auch nichts.

    cu
    usul
     
  9. chrisv5

    chrisv5 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    166
    AW: Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

    Das ist schon klar! Dasselbe Problem hat man ja auch beim Analog Fernsehen mit VPS. Aber solange es auch nur EINEN Senden gibt, der das verwendet, will ich das auch nutzen können.

    Eine Frage: wie findet man denn heraus, welcher Sender welches System (bzw. keines) unterstützt? bei VPS war es ja simpel: VCR auf den Kanal stellen, Anzeige ablesen.
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Videoschnitt (z.B. Entfernen von Werbung)

    Das DVB System (hängt mit dem EPG zusammen) nutzt AFAIK keiner. Allerdings wollte die ARD (oder ZDF?) da mal irgendetwas eigenes machen. Keine Ahnung was daraus geworden ist (dazu sollte hier im Forum etwas zu finden sein).

    VPS (d.h. VPS über Teletext = PDC) sollte da verbreiteter sein (hier im Forum gibt es irgendwo auch eine auflistung der Sender die es anbieten). Mit dem VCR kann man das ja auch nutzen wenn der Receiver den Teletext wieder in Viedeosignal einfügt so das der VCR es über seinen Scart Eingang empfangen kann. Allerdings gibt es hier das Problem das man parralel zum VCR auch den Receiver (ohne irgendwelche VPS steuerung) programmieren muß.

    HDD Receiver nutzen VPS AFAIK generell nicht. Wobei es technisch möglich sein sollte das ein HDD Receiver das VPS Signal zur Aufnahmesteuerung verwendet.
    Allerding ist das nicht so Ideal das die VPS Zeiten sich nicht automatisch aus dem EPG ermitteln lassen so das hier die simple "Sendung im EPG markieren" Art der Programierung nicht möglich wäre.


    Also: vergiss es.
    Allerdings gab es da ja immer mal wieder Lösungen die darauf basierten das das EPG und exakte VPS Daten von einer Firma erstellt und zur Nutzung mit den eigenen Recordern sowetwas ermöglichen sollten.
    Aber davon hat man länger nichts mehr gehört. Die TV Sender hatten auch etwas dagegen (wegen automatisch Werbung überspringen).

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen