1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Videorecorder-Aufnahme klappt nicht mit DVB-T-Antenne!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Dagmar2, 6. April 2009.

  1. Dagmar2

    Dagmar2 Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    wir mußten von Kabel auf Sat umstellen. Mein Bruder wählte eine DVB-T - Antenne, und zwar die DigiPal von TechnoSat. An sich sehr guter Empfang, nur tritt folgendes, uns völlig unerklärliche Problem auf: Es gelingen keine Aufnahmen mehr mit dem mitangeschlossenen Videorecorder!
    Dabei haben wir alles exakt nach der Anleitung verkabelt und dies mehrfach überprüft, auch die Scart-Kabel haben wir ausgetauscht und überprüft, die sind in Ordnung. Trotzdem nimmt der Videorecorder einfach nicht auf, wenn wir diese Funktion ausüben wollen, es ist zum Verzweifeln! Was könnten wir falschgemacht haben?

    Über einen Rat würde ich mich sehr freuen!
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.308
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Videorecorder-Aufnahme klappt nicht mit DVB-T-Antenne!

    Ihr habt nicht auf Sat umgestellt, sondern auf DVB-T. Mit einer DVB-T-Antenne, die ihr Euch besorgt habt, kann man kein Sat empfangen. Und nur die DVB-T-Antenne nutzt nix. Da braucht es auch einen DVB-T-Receiver.

    Und mit einer Satantenne (Schüssel) kein DVB-T, sondern dieser empfängt nur Sat und auch nur in Kombi mit einem Satreceiver.

    DVB-T mit DVB-T Antenne und DVB-T Receiver, Sat nur mit Satschüssel und Satreceiver (analog oder digital).

    Klappt denn die Direktaufnahme? Wenn nicht, Videorecorder im Eimer!;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2009
  3. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Videorecorder-Aufnahme klappt nicht mit DVB-T-Antenne!

    Der Videorecorder muss mit dem DVB-T-Receiver per Scart verbunden sein. Am Videorecorder muss als Signalquelle für die Aufnahme auch Scart ausgewählt sein (mitunter ist das auch "Video In" o.ä. bezeichnet), also nicht irgendein Programmplatz (1,2,3,4.....). Für die Aufnahme müssen sowohl der DVB-T-Receiver als auch der Videorecorder laufen.

    Der Videorecorder kann per Antenne nichts mehr empfangen, da er vollkommen analog funktioniert. Er braucht daher direkt die Signale per Scart vom DVB-T-Receiver.

    Wenn ihr euch die ganzen Probleme ersparen wollt, dann kauft euch am besten einen DVB-T-Receiver mit eingebauter Festplatte ("PVR"). Das ist die einfachste und zugleich qualitativ beste Variante, Aufzeichnungen anzufertigen.
     
  4. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Videorecorder-Aufnahme klappt nicht mit DVB-T-Antenne!

    Du hast nix falschgemacht.

    Der VHS Videorecorder hatte halt damals nur ein analoges Empfangsteil.

    Um DVB-T zu empfangen musst du dir einen neuen Recorder mit DVB-T kaufen.

    Die gibt es als DVD Recoder Version z.B. von Sony oder Panasonic.

    Wenn du den VHS Videorecorder weiterhin zum Aufnehmen verwendet willst, musst du einen DVB-T Receiver (z.B. den DigiPal2) mit Scart an den Recorder anschliessen.

    Allerdings musst du zum Aufnehmen meist dann bei beiden Geräten den Timer programmieren, was etwas lästig und fehleranfällig ist.
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Videorecorder-Aufnahme klappt nicht mit DVB-T-Antenne!

    Hallo und willkommen im Forum, Dagmar2
    Da herrscht wohl etwas Verwirrung. Der DigiPAL, ich nehme mal an, der DigiPAL2 ist es, ist keine Antenne, sondern ein Empfänger für DVB-T. DVB-T ist digitales Fernsehen via Antenne. Das kann eine Stabantenne sein, eine Außen- oder Dachantenne. Du schriebst, dass der Empfang gut ist. Also müsste eine Antenne angeschlossen sein. Der Videorecorder empfängt an der Antenne nichts, weil die analoge Verbreitung zugunsten von DVB-T eingestellt wurde. Befolge die Empfehlungen der anderen Schreiber, dann klappt es auch mit der Aufnahme. ABER ACHTUNG: Zapping ist absolut verboten, weil sónst die Aufnahme hin ist, bzw. der Videorecorder immer das aufnimmt, was am DigiPAL eingestellt ist. Soll ein Programm geschaut und ein anderes aufgenommen werden, muss noch ein DigiPAL oder ein Fernseher mit DVB-T-Empfänger her.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  6. Dagmar2

    Dagmar2 Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Videorecorder-Aufnahme klappt nicht mit DVB-T-Antenne!

    @ alle:

    So viele Antworten in so kurzer Zeit - das hatte ich nicht erwartet. Vielen Dank, daß ihr euch so bemüht, uns zu helfen!

    @ kimigino:

    Entschuldigung, ich habe mich falsch bzw. ungenau ausgedrückt, wie mir erst beim Lesen deiner Antwort klar wurde. Natürlich hat mein Bruder nicht nur die Antenne, sondern das ganze Gerät gekauft, es heißt DigiPal2 und ist von TechniSat. Tut mir leid, daß ich für Verwirrung gesorgt habe.

    @ Schlosser:

    Wir haben ein Scart-Kabel vom TV zum Digitalen Empfangsgerät und ein 2. Scart-Kabel vom Digit. Empfangsgerät zum Videorecorder geführt, alles streng nach der Beschreibung in der DigiPal2-Bedienungsanleitung. Außerdem noch ein TV-Anschlußkabel vom TV zum Dig.Empfangsgerät.
    Tja, und trotzdem nimmt der Videorecorder nicht auf: er zeigt zwar Aufnahme an, aber wenn man zurückspult und sich die Aufnahme anschauen will, sieht man nur schwarz (oder blau). Kaputt ist das Gerät übrigens nicht.

    Eben kommt mein Bruder rüber, ich hatte ihm deinen Beitrag vorgelesen, und er hat daraufhin deinen Rat beherzigt und die Signalquelle gewechselt, auf AV1, glaube ich - und siehe da, ES FUNKTIONIERT!!!
    Genialer Ratschlag von dir, vielen vielen Dank! Hätte ich nur schon früher in diesem Forum angefragt, wir haben gestern den ganzen Nachmittag mit unseren fruchtlosen Versuchen, den VCR zum Aufnehmen zu bewegen, zugebracht, ein Jammer... Wir dachten immer, wenn wir genauso verkabeln, wie es in der Anleitung steht, muß es doch klappen! Tat es aber nicht. Na ja, Schwamm drüber, Ende gut, alles gut.

    @ StefanG und Reinhold Heeg:

    Anfrage hat sich inzwischen erledigt, trotzdem auch euch vielen Dank, speziell für den Zapping-Tip, das hätten wir mit Sicherheit auch erst mal falsch gemacht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2009

Diese Seite empfehlen