1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Videomate DVBU-2200 Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von gowy, 30. Juni 2005.

  1. gowy

    gowy Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hallo, oben genanntes Gerät ist eine DVB-T USB 2.0 Box vom Hersteller Compro.
    Die Box kann VideoText, EPG und hat eine 'große' Fernbedienung.

    Hatte das Gerät eine Woche hier um es für einen Freund auf einem Notebook zu installieren.
    Hier die Eckdaten des Notebooks:
    P III 933, 512 MB, ATI Mobility M6, Intel 830 Chipsatz, USB 2.0 über PCMCIA, Win XP SP2.

    Die Installation der Software dauerte zwar etwas, ging aber reibungslos.
    Das Starten der Software klappt nicht immer beim ersten mal,
    besonders wenn das Notebook aus dem Standby-Modus startet gehts gar nicht.
    Sonst ist das bild schon mal grün-violet gestreift.
    Nach dem zweiten start (nur der Software) gings immer.
    Wenn die Kiste dann läuft, liefert sie ein SUPER Bild und die Umschaltzeiten sind sehr schnell.
    Solange die Empfangsstäke über 50% liegt ist das Bild absolut flüssig und ruckelfrei.
    Das umschalten ins Vollbild geht reibungslos (auch per Fernbedienung) und ich muss es nochmal sagen das Bild ist einfach brilliant.
    Beim Wechsel in den Timeshift oder Record-Modus bleibt der Bildschirm zwar für ca. 15 sec schwarz, es wird aber alles aufgezeichnet.
    Auch die wiedergabe gespeicherter Videos funktioniert einwandfrei.
    Und auch beim Timeshift gibt es keine Ruckler o.ä.
    Bei der Rückkehr in den Live-Modus ist das Bild dann allerdings wieder gestreift. ->neustart (lästig).
    Inzwischen glaube ich dass das mit dem Grafiktreiber zusammenhängt, der ist noch von 2001.
    Aber ATI hat angekündigt in Zukunft auch Updates für ältere Mobility-Chips zur Verfügung zu Stellen, das lässt hoffen.
    Der VideoText wird in einem Kleinen Fenster angezeigt, hier werden gleich alle Seiten eines Senders geladen
    und man kann dann mit der Maus durchscrollen.
    Der Text wird leider nicht immer verständlich wiedergegeben.
    Doch irgendwie (nach einem Softwareupdate???) ist das Fenster dann abhanden gekommen,
    es ist zwar auf der Taskleiste noch ein Fenstersymbol zu sehen, das Fenster selbst bleibt aber verschwunden.
    Im EPG werden nur die Titel, Zeit und Datum der Sendungen angezeigt, dafür aber gleich alle verfügbaren. Diese lassen sich dann auch in eine Aufnahmeliste übernehmen, hab ich aber nicht getestet.
    Über die Fernbedienung lässt sich auch ein Sleeptimer aktivieren der dann wahlweise den Rechner oder nur das Programm runterfährt (nicht getestet).
    Mangels DVD konnte ich die Mitgelieferte DVD-Software leider auch nicht testen, diese lässt sich nämlich ebenfalls über die Fernbedienung steuern.
    Ein Umschalten von 4:3 auf 16:9 geht auch problemlos über Fernbedienung, Screenshot auch.
    Ach ja, hät ich fast vergessen! Die Senderliste lässt sich zwar schön sortieren, aber für die Fernbedienung bleibt die Channel-number entscheidend.
    Eine 'Channel-Surfing' mit einer Vorschau von neun Sendern gleichzeitig ist auch möglich, das lief bei mir aber nur sehr stotternd.

    Mehr fällt mir gerade nicht ein, hoffe aber das reicht erstmal.

    Gruß
    gowy
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005

Diese Seite empfehlen