1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Videodecoding unter XP beschleunigen.

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von usul, 13. Juli 2006.

  1. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Anzeige
    Hallo,

    ich sitze hier vor einem Rechner auf dem MPEG2 Videos wunderbar liefen (unter Win98SE). Nun habe ich XP drauf installiert und es ist aus mit flüssigen MPEG2 Videos.

    Wo kann man da schauen und optimieren? Hat da irgendeiner einen Tipp für mich?

    BTW: Hardware Triber vom Hersteller sind natürlich alle Installiert. Und an den Codecs kanns eigentlich auch nicht liegen denn VLC, MPlayer und Nero Showtime ruckeln auch nur. Irgendwo sugt mir also XP gewaltig was weg.
    (Ist auch kein toller Rechner. 1,3 Ghz Celeron, 256MB RAM, Onboard Grafik (8MB Shared). aber sowas simples wie MPEG Videos sollte XP doch mindestens genausogut schaffen wie 98, oder?)

    BTW: Kannt einer ein alternatives Capture Programm für die ADS DVD express Capture Box? Die will unter XP nämlich auch aufeinmal nicht mehr.

    cu
    usul
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Videodecoding unter XP beschleunigen.

    Ich tippe mal, die 256 MB RAM sind einfach zu wenig, die braucht XP schon
    alleine. Sobald du eine Anwendung startest, fängt er an zu swappen.
    Und die dauernden Festplattenzugriffe zum Aus- und Einlagern von
    fehlendem RAM lassen dann natürlich keine ruckelfreie Wiedergabe mehr zu.

    :eek:
     
  3. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: Videodecoding unter XP beschleunigen.

    Irgendwelche Hintergrundprogramme aktiv?
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Videodecoding unter XP beschleunigen.

    Nene, RAM ist noch frei. Ungefähr die Hälfte ;-)
    Und 128MB RAM sollten reichen um ein Video abzuspielen. IIRC ging das auch mit meinem 200MHz Pentium mit 64BM RAM wunderbar.

    Ich Tippe irgendwie darauf das im DirectX irgendwelche "tollen" Filter aktiviert sind (z.B. sowas wie Antialiasing) oder aus irgendwelchen anderen Gründen die Anbindung zur Grafikkarte klemmt (Leider ist kein AGB Steckplatz on Board sonst hätte ich ne neue Karte besorgt). Denn der Rest des Systems läuft genauso Super (nach dem deaktivieren dieser ganzen visuellen Desktop Spielereien) wie unter Win98SE.

    Allerdings war das Ding mit den Defaulteinstellungen (Schatten unter den Fenstern, Schriftarten glätten usw.) absolut unbedienbar. Und da der Rechner genau in dieser Ausstattung gekauft wurde (Inklusive XP) denke ich das System reicht irgendwie für alle normalen Sachen. Selbst unter WinXP.

    Unter 98 hat das Videoabspielen (und das Barbeiten, Captiuren und transcodieren) schließlich auch geklappt als der Speicher bis zum Anschlag voll war. Ich möchte einfach nicht glauben das 98 soviel performanter als XP ist. Wären die Programmierer nicht so faul und würde es NTFS auch unter 98 geben hätte ich das XP schon wieder längst runtergeschmissen.

    Nichts besonderes. Unnötige Dienste habe ich schon deaktiviert. Und der Player zieht auch brav seine 90%-100% CPU Zeit.

    Das ist auch ne ganz frische Installation. Inkl. SP2 und online updates bis nichts mehr kam ;-)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2006
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Videodecoding unter XP beschleunigen.

    Schalte um auf Overlay-Videoplayback. Der VMR9 zieht zu viel Leistung.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Videodecoding unter XP beschleunigen.

    Laut VLC wird DirectX Overlay benutzt (Aber das erzählt DirecktX ihm (laut Log wird auch Hardware deinterlacing supported was ich nicht glaube), keine Ahnung wie das Video dann wirklich zur Grafikkarte kommt).

    Was ist VMR und wie schalte ich da was um?

    cu
    usul
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Videodecoding unter XP beschleunigen.

    Bei VLC

    Einstellungen (erweitert)
    - Video
    - - Output Module -> DirectX
    - - - DirectX
    - - - - YUV -> RGB by Hardware
    - - - - Video Buffer in System Memory
    - - - - Triple Buffering for Overlay

    Dann schau noch unter
    Einstellungen (erweitert)
    - Advanced
    - - alleCPU Features
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Videodecoding unter XP beschleunigen.

    Hm, keine Besserung.

    Aber wenn ich im MPlayer den "old Renderer" (laut Tooltip der von W9X) wähle läuft es.
    Der "system default" scheint der WMR9 zu sein.

    Soweit erstmal Danke das du mich in die richtige Richtung getrieben hast.

    Jetzt stellt sich mir nur die Frage wie ich den alten Renderer zum System default mache.
    Warum XP den bei offentsichtlich schwacher Hardware dieses Renderer nicht gleich als default nimmt frage ich garnicht erst :-(

    cu
    usul
     
  9. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Videodecoding unter XP beschleunigen.

    Dann noch XP/SP2 ... du bist ein Spaßvogel.
    Der Rechner "verbrät" ja schon seine ganze Leistung für das OS.

    Sei mir nicht böse, aber was hat dich eigentlich geritten auf so einen Rechner XP zu installieren? :eek:
    War keine gute Idee.

    Schonmal in Betracht gezogen auf den "Kleinen" :D ein Linux aufzuspielen?
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Videodecoding unter XP beschleunigen.

    Ohne SP2 geht ja das Windows Update nicht. Und ein XP ohne alle Updates...

    BTW: Mehr Speicher ist schon in Planung. Das wird DAS Problem aber auch nicht lösen. Und die 8 MB Grafik Speicher reichen für GUI und Video abspielen hin. Irgenwelche tollen 3D Spiele sollen da nicht laufen.

    Wobei das wohl schon stimmt (XP mit SP2 braucht gute Hardware). Ich habe vor kurzem Win2000Professionell auf einen schwächeren Rechner (irgendwas um die 800MHz, 256MB RAM und auch 8MB on Board Grafik) installiert und das lief von Anfang an rund. Auch DVD Playback ohne Probleme.

    Aus diesem Grund war ich ja eigentlich auch optimistisch das das XP auf dem "besseren" Echner kein Problem sein wird.

    Nun mach ihn nicht so schlecht. Das Ding läuft so wie vorher (Opera mit 40 Tabs offen (Nebenbei noch der Email Client mit 12000 Nachrichten in der Datenbank) - kein Problem). Nur das Video rendern ist Müll.

    Compaq war der Meinung man kann so einen Rechner mit XP verkaufen. Da war ich wirklich so naiv zu glauben das das denn auch irgendwie darauf läuft :)

    Da war auch die ganze Zeit ein 98 drauf. Aber mit 98 kommt man leider nicht mehr weit. Die Entwickler halten es ja mittlerweile nicht mehr für nötig die Programme so zu schreiben das sie auch auf 98 laufen.
    Und dann ist da noch die 4GB Grenze bei FAT32.

    Ach ;-)

    Um dann mit WINE rumzumurksen? ;-) Sowas wie der ebay Turbo Lister sollte da schon laufen. Und meine Capture Hardware kann man unter LINUX AFAIK auch nicht zum Capturen überreden.
    Abgesehen davon ist LINUX in dem Punkt wohl auch nicht besser. Irgendein 08/15 Suse wird sich da auch den KDE (?) mit allen gafischen gemurkse Installieren. Dann stehe ich da vor dem selben Problem (soll heissen ich habe genausoviel Arbeit das Ding lauffähig zu bekommen).

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen