1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Video on Demand mobil nutzen: Drei Dienste im Vergleich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Juni 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.841
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Anzahl der Video-On-Demand-Dienste ist so groß wie nie. Mittlerweile ist das Schauen von Filmen und Serien auf Abruf dank dem neuesten Anbieter Amazon Prime Instant Video so preiswert wie nie zuvor. Es wird also immer verlockender, sich auch unterwegs die Zeit mit Blockbustern zu vertreiben.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.273
    Zustimmungen:
    4.176
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Video on Demand mobil nutzen: Drei Dienste im Vergleich

    Gigantisch aber nur in Relation zu den in den Verträgen vorhanden Datenvolumen. Wobei man Datenvolumen immer wieder nachkaufen kann;)
    Und wenn man bedenkt das die T-Com im Festnetz die echt Flatrate abschaffen bzw. massiv verteuern will/wollte kann man davon ausgehen das es eine echte Flat im Mobilfunk in absehbarer Zeit nicht geben wird.
    Vielleicht kommen die VoD Dienste ja mit der Abschaffung der Netzneutralität zum Zuge :rolleyes:
     
  3. grinsecatz

    grinsecatz Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE55F8090
    VU+ Duo2 4xDVB-S
    Samsung UE46ES8090
    VU+ Solo2
    AW: Video on Demand mobil nutzen: Drei Dienste im Vergleich

    Sky snap gehört zu den drei beliebtesten VoD Anbietern? Da hab ich wohl was verpasst. Hauptsache sky taucht im Artikel auf, nicht wahr DF?
    Ich hätte jetzt mal vermutet, dass die 3 beliebtesten VoD Anbieter Amazon Instant Video, Watchever und Maxdome sind....
    Eine Nutzung dieser Dienste über Mobilfunknetzt scheint mir persönlich wenig sinnvoll, dann schon lieber vorher herunterladen und im Offline Modus benutzen.
    VoD ist für mich persönlich die Zukunft, seit ich 2 dieser 3 Dienste abonniert habe (Amazon und Watchever), interessiert mich lineares Fernsehen nur noch am Rande, ich liebe es, keine Werbung mehr ertragen zu müssen. Mal sehen, was Netflix bieten wird, ich bin gespannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2014
  4. robinx99

    robinx99 Silber Member

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Video on Demand mobil nutzen: Drei Dienste im Vergleich

    Ist die Frage ob sie dafür die Kapazitäten haben? Gibt ja heute schon Spotify bei T-Mobile ohne das es auf das Volumen angerechnet wird. Ob wir irgendwann eine derartige Zusammenarbeit eines Mobilfunkers mit Maxdome, Watchever, Amazon Instant Video, Sky Go / Snap oder Netflix (wenn es denn kommt erleben könnte spannend werden) erleben könnte Spannend werden, vor allem ob die Mobilfunknetze das aushalten würden.
     

Diese Seite empfehlen