1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Video komprimieren

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Felicia, 11. April 2008.

  1. Felicia

    Felicia Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    40
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin in dem Bereich absoluter Neuling und weiß nicht, wie man Videos so komprimiert, daß mehr auf eine kleine DVD paßt. Virtual Dub hab ich schon runter geladen, aber ich komm nichtz damit zurecht. Gibts Freeware auf deutsch, die ihr mir empfehlen könnte?
    Danke
    Felicia:winken:
     
  2. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.414
    AW: Video komprimieren

    Um wieviel Prozent müsstest du das Video verkleinern damit es auf eine DVD passt?
    Das ist wichtig, denn es gibt die Möglichkeiten: Requantisieren oder Rekomprimieren.
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Video komprimieren

    Was sind denn das für riesige Videos? Bei Virtual Dub hast Du wahrscheinlich den Anfänger-Fehler begangen und unkomprimiert gespeichert. Das ergibt eine riesige AVI Datei. Da musst Du beim speichern "DivX" auswählen, dann wird um ~ 1:10 komprimiert (bzw. kann man das in feinen Abstufungen selbst einstellen). Also aus 10 GB werden 1 GB und das passt locker auf eine DVD.
     
  4. Felicia

    Felicia Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    40
    AW: Video komprimieren

    ich weiß nicht um wieviel % ich das verkleinern müßte, auf die DVD passen 120 min und je Sendung sind es 30 min.Ich würd halt gern mehr als 4 Sendungen auf ne DVD packen, wie gesagt, ich hab keine Ahnung.. in MB/GB weiß ich es leider nicht, ich weiß nicht wo ich seh wieviel GB die Sendung hat, die ist aufgesplittet in AUD, VID und nochwas, kein AUX und so, ich versteh nicht was das alles ist..
     
  5. Felicia

    Felicia Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    40
    AW: Video komprimieren

    ich hab mir jetzt Ashampoo Movie Shrink runter geladen, aber da will er mir die Dateien nicht öffnen, weil irgendwelche Codecs fehlen.. hab mir grad XP Codec Pack runter geladen, das hat aber auch nicht die Lösung gebracht.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Video komprimieren

    Erstmal Authorst du mit diesen Dateien eine DVD auf der Festplatte. Und dann shrinkst du sie z.B. mittels Nero Recode auf Rohlingsgrösse.

    Klinkt jetzt evtl. verwirrend, aber da must du jetzt durch. Einfach Schritt für Schritt üben.
    Und "keine Ahnung irgendwas" hilft hier halt nicht. Da must du logisch und schrittweise an die Sache rangehen.

    Also, erstmal ne DVD aus den Audio-/Videodateien authoren (Dann hast du einen Ordener namens "VIDEO_TS" auf deine Ferstplatte, dieser enthält die VOB Dateien). "DVDLab" (Shareware) oder "GUI for DVDAuthor" (Freeware) sind Programme die die dabei hlefen. Must dich da aber erstmal reinarbeiten.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2008
  7. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Video komprimieren

    Bei mir wird alles in Divx umgewandelt.Da bekomme ich zb von einer Serie ca. 8Folgen auf eine DVD. Mein DVD Player spielt die auch ab und man kann Filme auch per Stick weitergeben.
    Ich benutze dazu Winavi. Was besseres habe ich noch nicht gefunden.

    http://www.google.de/search?sourcei...1T4GGIH_deDE267DE269&q=winavi+video+converter
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Video komprimieren

    Dann ist die bildqualität aber fürn Popo.. DivX kann nun mal nicht aus einer MPeg2 mit annähernd gleicher Bildqualität mehr als die doppelte komprimierungsrate rausholen. Möglich sind 30%, mehr geht aber zu lasten der Bildqualität.

    Die Beste Bildqualität erhält man noch mit Pinacle Instant Copy (nachdem man die DVD wie usul beschrieben hat als DVD9 Authort hat. Das Programm gibts für "Dünnes" in vilen Geschäften oder über Internet. Ansonsten wäre Nero Recode die nächst bessere Wahl.
    So kann man auch sicher gehen das die Filme sich auch auf jedem DVD Player abspielen lassen und muss nicht mit so einem Matschbild einer DivX komprimierung leben. Der Zeitaufwand steht auch in keinem Verhältniss zum eingesparten Rohling. ;)

    Gruß Gorcon
     
  9. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Video komprimieren


    Ich hab auf meinem Fernseher noch kein Matschbild gesehen.Die sind alle im XVID MPEG4 Codec Format und wenn vorhanden mit Dolbyton versehen.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.414
    AW: Video komprimieren

    4 Sendungen a 30 min entsprechen 120 min.
    120 min entsprechen ca. 5 MBit/s an Datenrate auf einer DVD mit 4,7 GB.

    Mehr als ca. 180 min (in MPEG-2) sind nach meinen eigenen Erfahrungen nicht sinnvoll auf einer DVD mit 4,7 GB, da die Bildqualität darunter leidet. Ausnahme: Das Quellmaterial hat bereits eine geringere Datenrate.

    Wenn man mehr als 180 min auf eine DVD packen möchte bleibt dann nur noch der Umweg über andere Formate, wie z.B. DivX oder XviD.
    Da gibt es allerdings den Nachteil dass man die Aufnahmen neu kodieren muss und die Qualität durch die Neukodierung zwangsläufig ein wenig schlechter wird.

    Die Frage ist allerdings ob bei den güstigen Preisen für DVD-Rohlinge eine Neukodierung überhaupt einen Sinn macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2008

Diese Seite empfehlen