1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Viasat

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von Bjoern1991, 20. Dezember 2006.

  1. Bjoern1991

    Bjoern1991 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Niedersachsen
    Anzeige
    Kennt ihr Zwischenhändler die Viasat Abos anbieten ???,da man damit ja , wie ich unter Lyngsat gesehen habe ,alle skandinavischen Sender empfangen kann.:confused:

    Ich fand bisher nur Zwischenhändler für französische,niederländische,englische oder polnische POrogramme usw.
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Viasat

    Ganz so einfach ist das nicht...

    Viasat betreibt auf Sirius 5° Ost eine Pay TV Plattform für 16 unterschiedliche Länder.

    Alles zusammen genommen ergibt dann das Angebot, was du bei Lyngsat sehen kannst.
    Allerdings kann man das nicht in der Form abonnieren.
    Welche Sender man genau sehen kann hängt nämlich in erster Linie davon ab, aus welchem Land das Viasatabo stammt.

    Die bekannten "Free TV" Sender gibt es meist immer nur über das Abo des jeweiligen Landes, während die Premium Sender wie Viasat Sport etc. meist in mehreren Ländern abonnierbar sind.
    Die genaue Programmzusammenstellung der einzelnen Landesversionen kannst du dir hier anschauen: Klick

    Um z.B. NRK, YLE und SVT empfangen zu können, brächtest du demnach drei seperate Abos.... eins aus Finnland, eins aus Norwegen und eins aus Schweden.

    Mal abgesehen, daß du dann ständig Karte-Wechsel-Dich spielen könntest, ist es auch beinahe unbezahlbar.

    Der einzige mir bekannte Shop, der überhaupt Viasatkarten im Angebot hat, ist ein aus England stammender Shop mit Apothekenpreisen.
    Siehe hier: Klick (Währung britische Pund!!!)

    Und mal kurz drei Bekannte in Finnland, Schweden und Norwegen aufzutreiben, die einem ein Abo besorgen, dürfte auch leichter gesagt, als getan sein ;)

    Vor allem kommt erschwerend hinzu, was auch die Preise für solche Karten in astronomische Höhen schießen lässt, daß es in Skandinavien üblich ist, das Abo über eine Art Sozialversicherungsnummer zu registrieren.
    Und da solche Nummern nur an real existierende Personen in Skandinavien vergeben werden und pro Person wohl auch nur ein Abo möglich ist, wird
    es für einen Händler extrem schwierig überhaupt an ein solches Abo zu kommen.
    Immerhin kann er nicht einfach beliebig viele Scheinadressen einrichten oder einfach 100 Abos auf sich selber abschließen.
    Dazu kommt auch noch, daß ein spezieller Satreceiver benötigt wird, den man nur auf Miete/Kautionsbasis von Viasat erhält, was ein weiteres Risiko für den Händler darstellt.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2006
  3. Bjoern1991

    Bjoern1991 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Viasat

    noch ungerechter finde ich das eigentlich Italien und Deutschland die einzigen Länder Europas sind wo so gut wie alle free gesendet wird:) ,was die Hauptsender angeht und andere Länder schaffen nicht mal einen Sender über Sat free zu senden:eek:
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Viasat

    Nun untertreibs mal nicht :winken:

    Es gibt in Europa eigentlich nur 5 relevante Märkte:
    - Deutschland
    - England
    - Frankreich
    - Italien
    - Spanien

    Bei Spanien siehts ja einfach so aus, daß DVB-T forciert wird und die Sataktivitäten fast vollständig auf das Konto des dortigen Pay TV Anbieters gehen. Immerhin sind die wichtigsten Privatsender bis heute nicht über Sat empfangbar (auch nicht verschlüsselt) und die staatlichen Sender auch erst seit Kurzem.

    Aus den restlichen vier Ländern kann man hingegen reichlich Sender FTA über Sat empfangen. Da kann man sich zumindestens momentan nicht wirklich über zu wenig Sender beschweren.

    Und der Rest sind zum einen kleine Krümelstaaten die in der Sprache eines größeren Sprachnachbarn senden, oder gleich in Englisch. Für solche Länder wäre eine FTA Abstrahlung der finanzielle Ruin.

    Und zum anderen hauptsächlich die Länder des ehemaligen Ostblocks, die finanziell auch so vor sich hin krebsen und sicherlich keine große Lust verspüren auch nur einen Cent mehr als unbedingt nötig für eine FTA Abstrahlung zu berappen.

    Beschweren sollte man sich denke ich mal auch nicht bei den "geldgeilen" Sendebetreibern, sondern eher bei der Filmindustrie, die maßgeblich an dem derzeitigen Dilemma beteiligt ist.

    Und einfach solidarisch FTA zu senden halte ich auch nicht unbedingt für die optimale Lösung... weil das dann zwangsläufig zu Lasten der Programmqualität geht. Immerhin müssen die erhöhten Kosten beim Rechteeinkauf auch irgendwie wieder kompensiert werden.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2006
  5. Bjoern1991

    Bjoern1991 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Viasat

    ich hab ja auch gesagt wichtige Sender (Hauptsender) und in England fehlen da gleich schon mal Five und Four und bei Frankreich im DVB-S M6 und TF1 ,außerdem senden die alle auch ihre Viacom Sender nicht wie wir frei .Die machen eben auch nur halbe Sachen.


    Ich denke deshalb auch das sich in der EU da was noch ändern muss ,denn ich denke wenn man in einen Vereinigten Europa lebt sollte man von dessen Mitgliedstataten auch legal Sender abonnieren oder empfangen usw. können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2006
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Viasat

    Channel 4/5 sind ganz nett. Kann die seit Jahren kostenlos mit einer abgelaufenen Skykarte sehen...
    Aber wenn ich die beiden Sender nicht mehr sehen könnte wäre es auch nicht soo tragisch... auf ITV laufen für meinen Geschmack mindestens genau so gute Sachen.
    Zumal ich das werbeverseuchte englische TV sowieso nicht so gerne schaue... da schalt ich lieber auf die Vorzeigesender aus den Emiraten. Da kommt im Gegensatz zu ITV und 4/5 fast garkeine Werbung und trotzdem brandneue Filme und Serien.

    Und M6 sendet übrigens digital FTA über 7° Ost. Nur TF1 muss man von den großen franz. Sendern momentan analog sehen.


    Und die Geschichte mit dem vereinigten Europa usw. ist nicht so einfach...

    Wenn Europa nur aus Staaten wie Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, England, Deutschland, Russland und Polen bestehen würde, die alle für sich eine eigene (TV-)Sprache haben, wäre eine Öffnung der Pay TV Märkte nicht unbedingt so kritisch, da die meisten ohnehin lieber Sendungen in ihrer Landessprache sehen wollen.

    Defakto gibt es aber Konstelationen wie D/A/CH oder BE/FR die sprachliche Gemeinsamkeiten haben und wo aller Wahrscheinlichkeit nach innerhalb kürzester Zeit nur ein Pay-TV Anbieter überleben würde.

    Genau so kritisch stünde es für Benelux, Skandinavien und viele Staaten Osteuropas, da wenn überhaupt nur untertitelt wird und Englisch als TV Sprache ohnehin schon etabliert ist.
    Hier würde die Schlacht dann gegen Sly UK geschlagen... und ich kann mir schon jetzt vorstellen, wer das Duell gewinnen würde.

    Zumal man in dem ganzen Zusammenhang auch nicht nur an die Pay TV Anbieter denken muss... sondern insbesondere an die "ortsüblichen Sender".
    Wenn alle Niederländer nur noch Channel 4 schauen würden, sähe es für RTL 4 irgendwann schlecht aus...

    Ich sach mal... man kann es drehen und wenden wie man will... Entweder es bleibt alles wie gehabt mit sehr reichlichen TV Angebot.
    Oder man öffnet die Märkte und die Großen machen die Kleinen auf kurz oder lang kaputt.
    Dann hat man zwar alle Möglichkeiten, aber auch eine ziemlich abgeflaute Programmvielfalt...

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2006
  7. MattM

    MattM Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    AW: Viasat

    B2T: Viasat Osteuropa beschränkt sich im wesentlichen auf TV1000, History und Explorer, sowie hier und da noch ein TV3. Zwar interessant (v.a. History), aber nicht gerade die Wucht...

    Zu den nordischen Lokalversionen:

    Von Viasat Norge hat man auch wenig, weil auf Sirius nur TV3 und ZTV senden und die NRKs auf 1° West sind. Dort befindet sich auch die große Masse der übrigen norwegischen Privaten.

    Ähnliches gilt für Dänemark: DR1, DR2, TV3 und 3+ auf Sirius, der Rest auf Thor.

    Bei Viasat Sverige bekommt man dagegen ne Menge fürs Geld: 4 x SVT, 5 x TV4 inkl. Ableger, TV3 und ZTV. Leider sind TV4 Komedi/Guld/Sport und Kanal 5 nicht dabei. Aber dafür hat man die o.g. Privaten aus DAN und NOR.

    Von Finland hab ich keine Ahnung.

    Ich hab mein Abo über einen Bekannten gemacht, was anderes dürfte auch kaum zu finanzieren sein.
    Übrigens gelten die Sonderangebote, die sich seit ca 1 Jahr zumindest auf der schwedischen Website die Klinke in die Hand geben, immer nur für die ersten 12 Monate. Dazu kommen auch nochmal locker 100 kr/mån "Ratenzahlung" für Decoder und Schüssel...

    Alles nicht ganz billig...

    Hej då och i varje fall: Lycka till! :)
     

Diese Seite empfehlen