1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VHS zu DVD zu HDD digitalisieren

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von britishcomposer, 1. März 2013.

  1. britishcomposer

    britishcomposer Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Helfer,

    ich habe kürzlich den Panasonic DMR-EX99VEGK Festplattenrecorder erworben, um meine VHS Sammlung zu digitalisieren.

    Ich möchte folgendermaßen vorgehen:

    1. Das VHS-Band auf DVD-RW kopieren
    2. Den Inhalt der DVD-RW auf meine Computerfestplatte kopieren
    3. Die so entstandene Datei z. B. mittels USB-Stick vom TV abspielen lassen.

    Warum ich die Filme nicht auf der DVD lassen will?
    Meine Erfahrung mit selbstgebrannten Audio-CDs hat mich gelehrt, dass es nach einigen Jahren zu Datenverlusten kommen kann, das möchte ich vermeiden. Die HDD des Recorders wird mit ihren 250 GB nicht ausreichen, um die Filme darauf zu lassen.


    Wie bekomme ich den Film von der DVD auf die Computerfestplatte?
    Ich bin zwar nicht extrem anspruchsvoll, aber es soll möglichst keinen allzu großen Qualitätsverlust geben.
    Bisher habe ich den Free DVD Video Converter genutzt. Der bietet die Ausgabeformate MP4, AVI, MKV und MP3. Ich habe MP4 und AVI ausprobiert, war aber von der Qualität nicht überzeugt.

    Welche Software benutzt ihr, um DVDs zu konvertieren und welches Kompressionsformat wählt ihr?

    Liebe Grüße

    bc
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.603
    Zustimmungen:
    970
    Punkte für Erfolge:
    123
  3. britishcomposer

    britishcomposer Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: VHS zu DVD zu HDD digitalisieren

    Mit einem Grabber habe ich es vor einigen Jahren schon mal versucht, dazu musste ich den Videorecorder aber erst immer ins Computerzimmer bringen und anschließend wieder an seinen gewohnten Platz im Fernsehzimmer. Das hin-und-her war ich bald leid. ;)

    Ich möchte eine große Menge alter Dokumentarfilme von VHS sichern, die ich mir jedes Jahr einmal anschaue. Die bequemste Weise das zu tun schien mir, sie zu digitalisieren, während ich sie übers Jahr ansehe. Jedes Wochenende kommt so etwa 6 Stunden Material zusammen. Der Recorder wäre da die bequemste Methode, dachte ich.

    (Und ich habe ihn neuwertig zum halben Preis bekommen. :D)
     
  4. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.603
    Zustimmungen:
    970
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: VHS zu DVD zu HDD digitalisieren

    da du den Recorder schon hast, kannst du es ja so machen ;)
    Das Rippen der Aufnahmen dürfte pro DVD nur 5-10 Minuten dauern.

    Der längste Teil ist halt das 1:1 kopieren auf die DVD.
     
  5. britishcomposer

    britishcomposer Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: VHS zu DVD zu HDD digitalisieren

    Ja, aber wie bekomme ich die Filme dann von der DVD auf die Festplatte meines Computers?
    Also "irgendwie" habe ich das ja schon hingekriegt, aber es sieht nicht besonders aus.
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.603
    Zustimmungen:
    970
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: VHS zu DVD zu HDD digitalisieren

    wie sah es denn auf der DVD aus ?
    Wenn die 1. Kopie schon schlecht ist, kann der PC aus der DVD nicht mehr raus hohlen.
    Eventuell war deine Aufnahme Einstellung im DVD Recorder zu niedrig.
     
  7. britishcomposer

    britishcomposer Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: VHS zu DVD zu HDD digitalisieren

    Nein, die DVD sah schon ganz annehmbar aus. Habe SP aufgenommen und konnte keinen Unterschied zur Original-VHS erkennen.
    Erst nach dem digitalisieren der DVD hatte ich Grund zur Klage.

    Möglicherweise steckt etwas dahinter, dass ich nicht durchblicke: beim Abspielen der DVD am PC wird das Bild zwar im originalen 19:9 Format angezeigt, allerdings rundum von einem schwarzen Balken umgeben. Das ist dann schon der Vollbildschirm-Modus. Nach dem Digitalisieren der DVD wird die entstandene Datei bildschirmfüllend angezeigt.
    Deutet das evt. doch auf eine falsche Einstellung meines Panasonic Recorders hin? Ich steig durch die Bedienungsanleitung nicht recht durch...
     
  8. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.413
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: VHS zu DVD zu HDD digitalisieren

    Ich hab VHS auch mit einem Panasonic DVD-Recorder digitalisiert. Auch direkt auf DVD-RW, da er keine Festplatte hat.

    Um die DVDs auf die PC-Festplatte zu bekommen hab ich das Programm TMPGAuhor benutzt (von Pegasus). Weiß nicht ob's da ne bessere Lösung gibt, aber ich nutze das Programm schon lange um eigene DVDs mit Menü usw. zu erstellen u. dort kann man dann von DVD auch importieren. Das ist dann 1:1 in MPEG2.

    Kannst ja eine Testversion nehmen (läuft 30 Tage) . Im Programm "neues Projekt erstellen", dann "Import" u. als Ziel PC-Festplatte wählen.
    Man kann dann auch direkt einzelne Tracks Anfang/Ende schneiden, Menü erstellen usw. und sich einen Video_TS Ordner generieren lassen, den man auch vom USB-Stick z.b im VLC-Player abspielen kann.

    Das ist aber alles nur MPEG2 kein MPEG4 u. nicht mehr aktuell, aber entscheidend ist ja was man sieht u. am Ende rauskommt u. Platz hat man ja heute genug, zur Archivierung ist meiner Meinung auch das originale MPEG2 wie es vom Recorder kommt besser.

    wegen dem schwarzen Balken, das ist dann Letterbox-Format, da musst Du beim Panasonic im Setup besser 16:9 oder 4:3 wählen, kein 4:3 Letterbox.
    Müsste ich jetzt auch erst nachsehen, aber jedenfalls ist das 16:9 dann auf 4:3 zusammengestaucht, ohne Balken oben/unten.
    Wahrscheinlich sind aber Deine VHS-Kassetten auch schon letterbox, dann kann man es eigentlich nur später beim TV bei der Wiedergabe entsprechend einstellen, so dass die Balken verschwinden. Ansonsten müsste man das komplette Video bearbeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2013
  9. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: VHS zu DVD zu HDD digitalisieren

    Eine Neukonvertierung mit Qualitätsverlust ist doch nicht erforderlich. Falls der TV mkv-Dateien abspielt, die VOB-Dateien der DVD in richtiger Reihenfolge mit mkvmergegui umpacken, man erhält eine mkv-Datei. Soll die Ausgabe mp4 sein, bietet sich das Tool Yamb an.
     
  10. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.859
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: VHS zu DVD zu HDD digitalisieren

    bei mkvmerge gui braucht man im grunde nur die erste Datei einfügen, die anderen Dateien holt sich die Software dann von selbst. so wars zumindest bei mir. hatte damit nie Probleme. mit vobmerge dagegen, das hat nicht immer einwandfrei geklappt..
    ohne neukonvertierung ist dass wohl die einfachste Lösung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2013

Diese Seite empfehlen