1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Soligor, 28. Januar 2010.

  1. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe das Problem, dass mein Videorekorder nicht aufnimmt.
    Es ist ein Metz 9847 VHS-Rekorder.

    Eine Kassette ist eingelegt, auch nicht als unbeschreibbar markiert (das Plastikstück ist also nicht abgebrochen).

    Drücke ich auf Aufnahme, dann blinkt nur das Kassettenzeichen und er piept im gleichen Rhytmus. Mehr passiert aber nicht.


    Ich empfange analoges Kabel-TV und schaue über den Scart-Ausgang an einem kleinen Commodore-Bildschirm.

    Im Display leuchtet im Übrigen "MESECAM" auf, "Mitteleuropäisches SECAM" oder was das heißen soll (laut Wikipedia).

    Kann der Rekorder vielleicht gar kein MESECAM aufzeichnen? Wenn ja, wie mache ich daraus ein PAL-Signal?

    Im Übrigen: Die Fernbedienung hat vermutlich das Zeitliche gesegnet, ich bekomme sie bislang nicht mehr ans Laufen..

    Vielen Dank!

    Gruß
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

    Hallo, Soligor
    MESECAM ist die verkehrte Einstellung an einem Kabelanschluss. Wird überhaupt noch MESECAM ins Kabel eingespeist. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als wir Anfang 1989 das 2. Programm des DDR-Fernsehens ins Kabel bekamen. Und das DDR-Fernsehen wurde in SECAM eingespeist und einer meiner Videorecorder konnte das nicht. Nur blöd, dass die Fernbedienung nicht mehr geht. Ohne die kommt man nämlich nicht ins Einstellungsmenu. Dass die Anzeige blinkt und der VCR nichts tut, scheint eher ein mechanisches Problem zu sein. Bring das Teil mal zur Durchsicht bei einem Fachmann, der sich mit so alten Dingern noch auskennt. Ob man noch eine Fernbedienung für das Teil bekommt, kann man soooo genau nicht sagen. Frag mal den Händler, bei dem der VCR mal gekauft wurde. Der kann da weiter helfen. Oder es ist einfach kein Saft mehr in den Batterien. Tausch die mal aus, vielleicht hilft das ja was.
    Gruß
    Reinhold
     
  3. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

    Dann scheidet SECAM als Quellmaterial definitiv aus!
    Das Tunerbild ist aber (in Farbe!) im Durchschleifbetrieb am Monitor sichtbar?
    Auch die Wiedergabefunktion des Recorders ist in Ordnung?
    Dann dürfte erstmal ein mechanisches Problem ausgeschlossen sein, es sei denn, die Löschsicherung wird nicht korrekt erkannt.

    Der Videorecorder muß sich auch auf Aufnahme schalten lassen, wenn kein korrektes Eingangssignal anliegt!
    Steht die Systemeinstellung tatsächlich auf MESECAM, dann müßte zumindest ein Schwarzweisbild sichtbar sein, in der französischen SECAM-Norm, ein nichtsyncronisiertes Negativbild.

    Ersatzfernbedienungen hierfür werden im Internet zu Haufe angeboten, aber wahrscheinlich funktioniert auch eine Universal-Fernbedienung.
     
  4. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.820
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

    Dem Recorder dürfte das ziemlich egal sein, denn eigentlich wurde dann nur das Bild und S/W aufgezeichnet.

    Zum Problem:

    Da der Metz wohl mit dem Panasonic SD35EG baugleich ist, müsste es da an der Front des Recorders auch eine Taste geben, um zwischen PAL und SECAM hin- und herzuschalten (könnte auch mit "next" oder einem Ball mit einem senkrechten Strich beschriftet sein).

    Die Fernbedienung zu dem Gerät kann man wohl auch noch original bekommen. Evtl. ist eine Universale aber auch günstiger.
     
  5. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

    Also ich habe mal genau nachgeschaut. Bei fast allen Sendern leuchtet MESECAM auf, nur bei ganz wenigen (drei) Sendern.. Die Taste PAL/MESECAM gibt es zwar, aber sie bewirkt nichts. Auch auf den Sendern, wo MESECAM nicht aufleuchtet, kann ich nicht aufzeichnen. Die Wiedergabe funktioniert übrigens reibungslos. Vielleicht ist ja der Schalter mechanisch defekt, der die Kassette erkennt.. Vielleicht sollte ich ihn aufschrauben? Der ist schon sowas von alt... Vielen Dank! Bis dann
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2010
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.820
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

    Scheint wirklich ein Defekt zu sein.

    Die Taste hat übrigens nur eine Funktion, während des Sendersuchlaufs und bei der Wiedergabe. Hätte ich vielleicht auch noch schreiben sollen. ;)
     
  7. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

    Im Übrigen ist es kein "echtes" Kabelfernsehen von irgendeinem Anbieter. Ich wohne in einem Studentenwohnheim. Hier ist ein wirkliches Minimalangebot vorhanden (noch nicht mal RTL2 (da laufen ein paar nette Serien - und ich rede nicht von Big Brother!)). Der Vermieter meint, es sei Satellitenfernsehen, ich denke wenn dann analoges, welches wohl auf die Kabelfrequenzen umgelegt wird. Warum dann allerdings kein RTL2 eingespeist wird, ist mir unklar, denn RTL, WDR, NDR, MDR habe ich gleich im Doppelpack.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.954
    Zustimmungen:
    3.536
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

    In Deutschland wird in keinem Kabelnetz Secam verwendet, auch die ausländischen Programme aus Polen oder Russland wo noch Secam verwendet wird werden auf PAL umgesetzt.
     
  9. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

    Das ist ein Problem mit der Laufwerksmechanik. Die Kassette wird nicht richtig eingezogen. Kann aber auch sein, daß der Löschschutz nicht mehr erkannt wird, meist eine Reflektor-Lichtschranke, welche verschmutz oder tod ist.
    Geht die Wiedergabe?
    Die Norm (MESECAM) denke ich nicht, daß würde sich nur in Schwarz/Weiß bemerkbar machen.
     
  10. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.726
    Zustimmungen:
    1.215
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: VHS-Videorekorder nimmt nicht auf

    bei den vhsrekordern ist der löschschutz keine lichtschranke, sondern ein mechanischer fühler, ähnlich der, der compaktcassetten.
     

Diese Seite empfehlen