1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

verzweifle an der einstellung!!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von frouzn, 17. März 2007.

  1. frouzn

    frouzn Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    guten tag, ich versuche seit gestern meine neue satellitenschüssel einzustelln.
    ich habe mir diese hier gekauft: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...MEWN:IT&viewitem=&item=150048052425&rd=1&rd=1

    nagut, dann haben wir eben die schüssel gestern aufgehängt, und versucht einzustellen ohne erfolg. ich habe für astra das lnb ganz links genommen, aus der sicht wenn man von vorne auf die schüssel schaut. für hotbird hab ich dann das lnb daneben gewählt. so, jetzt hab ich die schüssel grob richtung osten gedreht, so ca. wie die anderen schüsseln hier im umfeld auch. dann bin ich zum receiver und hab ihn angeschalten, aber ich hatte kein empfang, nagut, ich wieder auf den balkon und gedreht, ganz langsam. so, jetzt hab ich dann bei signal stärke 92 %, allerdings bei signal qualiät IMMER 0%, egal wohin ich dreh. ich hab auch die mhz zahln durchgeschalten, aber ohne erfolg, es hat sich nur die stärke wieder verringert. das ist auf hotbird und auf astra so. auch wenn ich auf z.b. ard schalte und die schüssel langsam drehe tut sich auch nichts. es steht immer links oben 0%, schlechtes oder kein signal.

    könnt ihr mir helfen? meint ihr ich sollte einen fachmann kommen lassen der es mir einstellt? :D

    vielen dank für die hilfe im vorraus. danke :winken:
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: verzweifle an der einstellung!!!

    Wie viele cm wurde das Astra LNB/Hotbird LNB jeweils von Mitte Feedhalter westlich montiert?
    Wurde der richtige EL Winkel für Deinen Standort gewählt?
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: verzweifle an der einstellung!!!

    Versuch erstmal zu überlegen, ob du einen der beiden Satelliten in den Fokus setzten möchtest, oder ob beide schielen sollen. Solltest du erster Meinung sein, dann richte die Antenne zunächst exakt auf diesen Satelliten aus. Den zweiten Satelliten bekommst du dann nur durch justieren des zweiten LNB rein.
     
  4. Barny001

    Barny001 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2006
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Rhein-Mosel
    AW: verzweifle an der einstellung!!!

    Achtung, hatte vorgestern das gleiche Problem...richte dich nicht zu sehr nach den Nachbarn! Ich hab auf zwei Balkone in der Nachbarschaft geschaut, sind aber leider Russen die auf nen anderen zielen....

    Such mal im Forum nach Google Earth. Irgendwo war ne Anleitung wie du damit von dir aus anpeilen kannst...damit hab ich es auch geschafft.

    Und wie mittelhessen schon sagte, erst mal den einen sicher finden...
     
  5. frouzn

    frouzn Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    6
    AW: verzweifle an der einstellung!!!

    @ volterra: das erste lnb ist ca. 3,5 cm, das zweiter 11,5 cm von der mitte weg. sry, was ist ein EL winkel???

    @ mittelhessen: was meinst du mit fokus setzen? einfach nur 1 lnb verwenden, das aber in die mitte stellen??

    @ barny001: naja, da ich meine nachbarn kenne und ich hier in einem dorf wohne weiß ich das sie deutsche kanäle anschaun, also warsch. auch über astra. ich seh von meinem balkon aus ca. 10 schüsseln die alle in diese richtung zeigen. ich habe bei google earth auch ca. gesehen wo der winkel für den astra satelitt ist. aber ich werde nochmal nach google earth schaun.

    danke
     
  6. frouzn

    frouzn Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    6
    AW: verzweifle an der einstellung!!!

    der stand der dinge ist jetzt der, ich habe die 4 lnb´s abgebaut und die halterung für 1 lnb hingebaut. jetzt habe ich dieses lnb direkt mit dem receiver verbunden.
    allerdings das gleiche wie vorher. 94 % signalstärke, aber 0% qualität. kann ich auch meinen alten analogen receiver benutzen um sender zu finden??? oder wie soll ich es sonst anstelln? ich probier jetzt heute schon seit halb 10 rum. und war gestern auch schon 3 std dran. langsam vergeht mir die lust... ^^
     
  7. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    AW: verzweifle an der einstellung!!!

    Ja, also ich denke (D)ein analoger Receiver ist genau das Richtige.
    Wenn der läuft dann versuch es mit Stück für Stück aufzubauen ... könnte auch ein defekt am digitalen Receiver sein!?
     
  8. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: verzweifle an der einstellung!!!

    Nein, der Receiver ist nicht defekt, so lange nicht andere Fakten bekannt werden.

    Leute, Leute, erstmal ein paar Grundbegriffe erlernen, statt unsystematisch die Antenne hin und her zu schwenken. Das Einstellen einer Sat-Schüssel dauert 5-10 Minuten.

    Also: Die Antenne muss in zwei Achsen ausgerichtet werden. Elevation ist der Erhebungswinkel (also ob die Schüssel mehr oder weniger geneigt ist), Azimut ist der Winkel der horizontalen Ausrichtung. Es muss zunächst erstmal der für den Wohnort geeignete Elevationswinkel eingestellt werden (dazu ist eine Gradeinteilung an der Schüsselhalterung). Vielleicht könnte man da erstmal so grob 31° einstellen, wobei das natürlich vom Wohnort abhängt. Dann dreht man die Antenne exakt nach Süden (nach Kompass) und schwenkt nun wirklich ganz langsam nach Osten (nach links von hinter der Schüssel gesehen). Dabei beobachtet man den TV, während der Sat-Receiver auf einen starken Kanal, z.B. ARD eingestellt ist. Irgendwann wird der Receiver was zu empfangen haben und Bild anzeigen. Wenn nicht, kann man mit der Elevation nach oben und unten mal ein Grad variieren und das gleiche Spiel von vorn beginnen. Die Gradeinteilung ist nicht immer sehr genau und trifft zudem nur dann zu, wenn der Mast exakt gerade ist, daher kann es sein, dass man etwas probieren muss.

    Es muss natürlich freie Sicht Richtung Sat. sein.

    Wenn der Satellit gefunden wurde, wird die Antenne nach Signalqualitätsanzeige bei einem schwachen Transponder (z.B. ZDF) in beiden Achsen auf maximale Qualität fein eingestellt. Dazu muss man die Schrauben so fest drehen, dass die Antenne gehalten wird, sich aber noch am Mast und an der Halterung bewegen lässt.

    Ist eigentlich ein Kinderspiel. Wichtig sind die zwei Achsen: Elevation und Azimut. Wenn man das weiß, kann man einen starken Satelliten wie Astra auch ganz ohne jede Voreinstellung in wenigen Minuten finden.
     
  9. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    AW: verzweifle an der einstellung!!!

    @Schlosser, ist ja korrekt ... aber mit dem analog Rec. kann er dann wirklich erstmal nen defekt ausschließen ... und wer nicht so viel Erfahrung hat kriegt mit dem ana. sozusagen erstmal die Richtung hin ... was mit dig. schon zu Verzweiflungsausbrüchen führen kann.
     
  10. keinhotbird

    keinhotbird Neuling

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    18

Diese Seite empfehlen