1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verzögerung/Zuführung in den DVB-T Inseln.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Terranus, 14. Dezember 2005.

  1. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Anzeige
    Anschließend an Kroes' Regionalversions Thema wollte ich mal die Verzögerungen sammeln um zu sehen wie das so bundesweit aussieht. Wer Lust hat, kann das ja hier reinschreiben. Ich fang mal mit Nord-Bayern an. Alle Vergleiche zwischen -T und -S da hier nur digitale Quellen direkt verwendet werden.

    K06 ARD : <1s
    K06 Phoenix : <1s
    K06 arte : <1s
    K06 Plus : ~2s

    K34 ZDF : ~2s
    K34 Kika : <<1s
    K34 doku : ~1,5s

    K40 Sat1 : 2s
    K40 Pro7 : 2s
    K40 K1 : 2s
    K40 N24 : 2s

    K59: BFS : 1,5s (vor Sat)
    K59: BRalpha : 1,5s (vor Sat)
    K59: SW-BW : 1s
    K59: hr FS : 2s

    K60: Eurosport : 2s
    K60: Tele5 : 2s
    K60: FrankenTV ---

    K66: RTL :4,5s (stark verzögert)
    K66: RTL2 :2s
    K66: Vox :2s
    K66: SRTL :2s
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Verzögerung/Zuführung in den DVB-T Inseln.

    Damit wenigstens eine Antwort kommt hier mal die NRW-Situation

    ZDF-Bouquet: wie in Bayern (wobei ich für ZDF auch eher ca. 1,5s statt 2s schätzen würde...aber das ist ohne Stoppuhr ja nicht sooo einfach rauszufinden)

    P7S1-Bouquet: wie in Bayern, allerdings bei Sat.1 4 Sekunden Zeitverzögerung. Das wird also für das NRW-Programm wohl noch irgendwo "zwischengestoppt" damit der Übergang zum Lokalprogramm um 17:30 Uhr flüssig ist (ansonsten ja klare DVB-S-Übernahme)

    "unabhängiges" Privat-Bouquet: alle vier (Eurosport, VIVA, Terra Nova, CNN) 2 Sekunden - also DVB-S-Übernahme

    ARD-Bouquet und WDR-Bouquet: deutlich mehr als in Bayern, auf allen Programmen (Das Erste, EinsFestival, arte, Phoenix, NDR, MDR, SWR und auch WDR) ca. 3,5 Sekunden später als DVB-S

    RTL-Bouquet: Ha, endlich mal besser als die Bayern. ;) Deutlich weniger als 1 Sekunden später als das DVB-S-Signal bei allen vier Programmen
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Verzögerung/Zuführung in den DVB-T Inseln.

    RTL speist in NRW direkt ins DVB-T Netz ein, daher ist es dort wohl schneller.
    Hier dreht RTL wohl auch ne extra Runde wegen Regionalprogramm, obwohl Sat1 ja auch ein Regionalfenster hat.
    Auch interessant: sowohl arte als auch Phoenix kommen nicht vom Satelliten. Das wird wohl auch übers Hybnet gespeist. Ebenso SW-BW. Plus holt der BR ganz offensichtlich vom Satelliten, das Bild ist entsprechend ...
    Etwas komisch ist das ZDF: warum ist es so spät dran, und der Kika so früh (Kaum verzögert zum Satelliten). Meine Vermutung ist, dass der Encoder für DVB-T sehr lange dranrumrechnet, um mit der niedrigen Rate ein besseres Bild hinzukriegen.
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Verzögerung/Zuführung in den DVB-T Inseln.

    Also hier in Berlin gibt es auf den meisten Kanälen ein einheitliches Bild, an dem man recht deutlich die Art der Zuführung erkennen kann:

    K05 (WDR/SWR/BBC/FAB): DVB-T ca. 1s verzögert -> Nicht eindeutig, könnte Sat-Abgriff aber auch terrestrische Zuführung sein (bei FAB sogar ganz bestimmt)

    K07 (arte/MDR/NDR): DVB-T ca. 2s verzögert -> Vermutlich digitaler Sat-Abgriff.

    K25 (RTL/RTL2/SuperRTL/VOX): DVB-T praktisch synchron -> Analoger Sat-Abgriff, während der RTL die digitale Fassung nur durch den Encoder verzögert auf den Sat schickt (deshalb gleiche Laufzeiten beim RTL-Encoder und beim lokalen Encoder in Berlin). Man sieht beim RTL2 auch, dass in der DVB-S Variante die WSS-Zeile teilweise geschwärzt ist, bei der DVB-T Variante jedoch "unversehrt" ist, also kann die DVB-T Variante gar nicht von DVB-S kommen.

    K27: (ARD/RBB/Phoenix/EinsExtra): Uneinheitlich - ARD <1s verzögert, RBB und EinsExtra ca. 1s, Phoenix fast synchron. Möglicherweise Zusammenmischung aus unterschiedlichen Quellen.

    K33 (ZDF/Info/Kika/Doku/3sat): Uneinheitlich - ZDF und Info/3sat ca. 1s verzögert, Kika <1s. Das erzeugt das ZDF irgendwie selbst so.

    K44 (ProSieben/SAT.1/Kabel1/N24): DVB-T ca. 2s verzögert -> Vermutlich digitaler Sat-Abgriff.

    K56 (9live/DSF/Eurosport/VIVA Plus): DVB-T ca. 1s voraus, bei VIVA Plus sogar ca. 2s -> ganz klar analoger Sat-Abgriff, wobei die Sender selbst wohl die digitale Sat-Version erst durch analogen Sat-Empfang und erst danach folgender Digitalisierung erzeugen, wodurch die digitalen Fassungen um die zweite Signallaufzeit über den Satelliten der DVB-T Version hinterherlaufen.

    K59 (n-tv/EuroNews): DVB-T ca. 2s verzögert -> Vermutlich digitaler Sat-Abgriff.
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Verzögerung/Zuführung in den DVB-T Inseln.

    @Robert: Naja, zumindest WDR Fernsehen müsste ja analoge Sat-Abnahme sein, wenn da jede Woche ein anderes Regionalprogramm (diese Woche z.B. Düsseldorf) läuft (siehe anderer Thread, Bestätigung dafür fehlt aber noch). Über DVB-S gibt es ja nur die einzelnen Versionen, nicht aber diesen "Mixkanal" vom WDR. Und über eine Leitung werden die sicher auch nicht dieses "Programm" schicken.
     
  6. pegasusbln

    pegasusbln Junior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    42
    AW: Verzögerung/Zuführung in den DVB-T Inseln.

    FAB sieht so grottenschlecht aus, man könnte meinen, die tragen ihr Programm in Plastiktüten zur DVB-T-Ausstrahlung. Und den Ton verpacken sie dabei noch extra, so asynchron wie das ist! :D

    Aber mal im ernst: Was meinst du denn mit terrestrischer Zuführung? Richtfunk?? Analogsendungen gibts in Berlin ja keine mehr.
     

Diese Seite empfehlen