1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verzögerung beim Umschalten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Simi La Bimi, 12. August 2004.

  1. Simi La Bimi

    Simi La Bimi Silber Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2004
    Beiträge:
    638
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Mich würd mal interessieren ob diese Verzögerung beim Umschalten bei Digitalempfang allgemein vorhanden ist, oder ist das nur bei DVB-T der Fall? Nervt nämlich ganz schön!
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Verzögerung beim Umschalten

    Das ist allgemein so. Beim Digital-Fernsehen wird das Bild komprimiert - deswegen passen so viele Programme auf einen Kanal. Ein Teil der Kompression besteht darin, feste Bildteile nicht noch mal zu senden - bei Nachrichtensendungen z.B. bleibt der Hintergrund ja meist stabil. Um aber auch völlig unbewegliche Bilder (Testbilder z.B.) senden zu können wird ab und zu (Intervall kenne ich leider nicht) auch das komplette Bild gesendet. Und erst wenn das da ist, kann der Receiver was darstellen. Er muss einmal ein komplettes Bild haben um es darstellen zu können und anschließend die Veränderungen einzubauen. Und das kann dann schon mal ca. 1 Sekunden oder etwas länger dauern.
     
  3. Simi La Bimi

    Simi La Bimi Silber Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2004
    Beiträge:
    638
    Ort:
    Köln
    AW: Verzögerung beim Umschalten

    Gut, ziemlicher Käse :rolleyes:
     
  4. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Verzögerung beim Umschalten

    genau ziemlicher Käse ,
    der eine ist schneller der andere nicht !
     
  5. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Verzögerung beim Umschalten

    Ich hab mal in Amerika einen DVB-C-Receiver von AT&T gesehen (wirklicher Hersteller und Modell weiß ich leider nicht), der hat schon angefangen darzustellen, sobald er etwas hatte. Das war aber auch nicht wirklich ein Vorteil, weil man nur einzelne Pixel gesehen hat und im Ton war auch nicht viel Erkennbares.
    Ich meine, der Sender bzw. der Programmanbieter kann selbst wählen, wann die "key frames" kommen. Je seltener die key frames kommen, desto besser ist die Kompression, aber desto länger dauert es auch "einzusteigen".
    Zusätzlich kommt es darauf an, ob der Sender im selben Bouquet ist und deswegen der Receiver den Tuner umschalten muss oder nicht. Und nicht zuletzt können manche Receiver einfach schneller umschalten als andere, wie auch bei analogen TVs.

    Bei manchen DivX-Filmen (natürlich nur selbstgedrehte Urlaubsfilme ;) ) kann man den Effekt sehen, wenn z.B. nur alle 10 Sekunden ein key frame kommt und man mal wild vor und zurück springt. Dort macht es aber auch eher Sinn, weil man ja schon den ganzen Film an einem Stück guckt. Aber beim Fernsehen "zappt" man schon eher mal.

    Wobei ich eigentlich mit der Umschaltzeit bei DVB-T (mit Hauppauge DEC 2000-T) ziemlich zufrieden bin (<= 1s). Bei DVB-S mit dem Galaxis Easy World oder auch DVB-C mit der d-box dauert das m.E. doppelt so lange.
    Zumal ja auch bei 19 Sendern das "Durchzappen" nicht so lange dauert. Mein analoger SAT-Receiver zappt zwar im Zehntelsekunden-Bereich, aber der hat ja auch mehr zu tun (bzw. hätte, wenn ich eine ordentliche Schüssel anbringen dürfte :mad:).
     
  6. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Verzögerung beim Umschalten

    Was eigentlich noch käsiger ist, ist dass die analogen Nachbarn immer mehrere Sekunden voraus sind, selbst bei Kabel über die Schüssel.
    Bei der EM war das eher hinderlich, wenn der Jubel schon kam als der Ball gerade mal den Strafraum erreichte. Naja, hab eh nur ein Spiel zuhause gesehen und soviel gab's dann ja auch nicht ... :(
     
  7. Simi La Bimi

    Simi La Bimi Silber Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2004
    Beiträge:
    638
    Ort:
    Köln
    AW: Verzögerung beim Umschalten

    Allerdings :rolleyes:

    Früher stand bei dig. Receivern manchmal die Funktion "Schnelles Umschalten" dabei. Was hast das du zu bedeuten, wurde es dadurch ein bißchen schneller :confused:
     

Diese Seite empfehlen