1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. August 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.273
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    HD Plus erhält Verstärkung im Vertrieb. Mit Udo Knauf wechselt ein ausgewiesener Kenner der Satellitenbranche von Technisat zum Unterföhringer Plattformbetreiber.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. fernsehopa

    fernsehopa Gold Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Kabel W-TC
    panasonic plasma
    AW: Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

    Von einem sinkenden Schiff in das Nächste .
     
  3. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

    Ich wünsche ihm viel Erfolg bei HD+ und deren Nischenprodukt.
     
  4. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

    Ob er sich neue Gängelungen ausdenkt?
    So im Stil von Sesselfessel während der Werbung
     
  5. 4players

    4players Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vodafone Set Top Box mit Festplatte
    Hama internetradio DIR 3100
    Blue Ray Player Toshiba
    Fritzbox 6490 Cable
    Google Chromecast
    Amazon Fire.TV Stick
    TV Karte DVB-C ohne CI Schacht
    AW: Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

    Die Gängelungen kommen von den Sendern nicht von HD+
     
  6. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.191
    Zustimmungen:
    3.863
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

    Wieder einer mehr der durch gefüttert werden muss. Da wird das Abo wohl bald teurer:p
    Ach ja, ich kaufe mir diesen Schrott trotzdem nicht [​IMG]
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

    Der HD+ Dampfer hat doch eher ne große Bugwelle :D
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.120
    Zustimmungen:
    659
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

    Das ist nur die halbe Wahrheit. Ohne die technische Implementierung der Gängelungen in die Geräte für die Endkunden könnten Gängelungsmaßnahmen der Privatsender überhaupt nicht umgesetzt werden.

    Die Gerätehersteller und HD+ tragen demnach durchaus zu den Gängelungen der Zuschauer bei.

    Von wem bitte stammen die Vorgaben best. Gängelungsmaßnahmen in die Geräte einzubauen?
    Von den Geräteherstellern selber? Wohl kaum. Welchen Vorteil sollten die Gerätehersteller davon haben?
    Und dass die ganzen Gerätehersteller unabhängig voneinander die gleichen Maßnahmen in ihre Geräte einbauen ist wohl ziemlich abwegig.
    Und hätten sich die Gerätehersteller untereinander abgesprochen wäre das ein Fall für das Kartellamt.
    Bleiben also nur noch HD+ und best. Privatsender die solche Gängelungen durchsetzen. Aber ohne Unterstützung durch die Gerätehersteller wäre die praktische Umsetzung der Gängelungen nicht möglich, weil die Geräte ja auf "Befehle" von Anbieterseite reagieren müssen. Und das in einheitlicher Art und Weise, egal von welchem Hersteller ein Gerät gebaut wurde.

    Abschliessender Punkt: Was hindert die Gerätehersteller daran Geräte ohne Gängelungsmaßnahmen herzustellen?
    Die Antwort: Grundsätzlich nichts, aber ohne Gängelungstechnik erhalten die Geräte keine Freigabe bzw. Zertifizierung für HD+.

    Ergo: HD+ ist doch an den Gängelungsmaßnahmen beteiligt, wobei hier im Prinzip hauptsächlich die Festplatten-Receiver von diesen betroffen sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2013
  9. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

    Sieht wohl doch so aus, daß Technisat den Loewe macht. ;) Wie mag es wohl um eine Firma wie Technisat bestellt sein, wenn HD+ die scheinbar bessere Perspektive bietet. :confused:
     
  10. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.041
    Zustimmungen:
    1.819
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Vertriebsmanager Udo Knauf wechselt von Technisat zu HD Plus

    Und zusätzlich erhalten jene Hersteller keine "finanzielle Anreize für Gerätehersteller ", wie es mal so schön bei Infosat hieß. Klick. Oberhalb der Tabelle. Naja und Infosat muss es ja wissen als "Betriebszeitung von Technisat".

    Mit gegangen, mit gefangen. Und als Servicedienstleister gilt jenes erst recht.
     

Diese Seite empfehlen