1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vertragsfrage

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von JanVFL, 19. Dezember 2005.

  1. JanVFL

    JanVFL Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    72
    Ort:
    OS
    Anzeige
    Folgende Situation:
    Mein aktuelles Premiereabo (film + Sport) läuft bis 31.1.06.. Vor zwei Wochen kam ein Schreiben, in dem Premiere meinte, sie würden ab dem 1.2.06 auf Komplett umstellen, da es günstiger wäre. Mein Vater hat dann etwas voreilig gleich für 24 Monate verlängert um die 3 € Vergünstigung zu bekommen, seit dem Tag ist Premiere Komlett freigeschaltet, der vertrag soll am 1.1.06 starten.

    Nun möchte ich aber aus dem alten Vertrag raus und ein vorhandenes Prepaid Komplettpaket nutzen. wie kann ich das machen? Laut Schriftstück kann ich die Änderung am Vertrag vor knapp zwei Wochen einen Monat lang widerrufen. wenn ich das mache, was passiert dann? Wird der alter Vertrag dann zum Februar 2006 auslaufen und ich kann mit dme Prepaid auf meinem Namen ein neues Abo anfangen? - wie ich es wünsche. Oder kann ich durch den Widerruf der Vertragsänderung nicht den alten Vertrag komplett kündigen?

    Kann mir da jemand helfen? Kann man den Widerruf auch per E-Mail an Premiere schicken?

    Gruß
    Jan
     
  2. lifeguard78

    lifeguard78 Neuling

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    AW: Vertragsfrage

    Also Mail und Telefon kannst du dir da echt schenken. Die kennen nur eins, wenn es auf einen Termin ankommt, Einschreiben Rückschein. Sonst Fax und sich das eintreffen bestätigen lassen. Und immer drauf schauen, was man unterschreibt.
     
  3. renegade017

    renegade017 Gold Member

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    Österreich
    Technisches Equipment:
    WaveFrontier T90
    DM8000
    AW: Vertragsfrage

    Hast du den alten Vertrag (Film&Sport) schon gekündigt gehabt? Weil du hast 6 Wochen Kündigungsfrist

    Per Email solltest du es nicht widerrufen, wenn dann per Einschreiben und per Fax, ist am sichersten
     
  4. JanVFL

    JanVFL Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    72
    Ort:
    OS
    AW: Vertragsfrage

    Nein noch nicht. Wenn ich im Kalender richtig gezählt habe wäre der 20.12 (also heute) dann der letzte mögliche Kündungstag. Klappt das, wenn ich heute noch das Fax herausschicke?

    Auf dem Fax dann vermerken, dass sie mir den Eingang des Faxes bitte bestätigen möchten? Sollte ich dann zur Sicherheit noch per Einschreiben zusätzlich kündigen?
     
  5. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Vertragsfrage

    Faxe es heute noch. Als beweis hast du ja nen Sendebericht, falls sich Premiere Questellt. Wenn die das Fax nicht akzeptieren (Achtung Sarkasmuss) viel Spaß das Abo los zu werden ;)
     
  6. andy.paytv

    andy.paytv Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    473
    AW: Vertragsfrage

    Ein Fax reicht zur rechtzeitigen fristgerechten Einsendung nicht. Vielmehr wird von der Judikatur nur Einschreiben und Einschreiben mit Rückschein für Fristen akzeptiert. Ein Fax ist heutzutage von der Datums/Uhr beliebig manipulierbar.
     
  7. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    AW: Vertragsfrage

    Wenn's schief läuft, und Premiere den rechtzeitigen Eingang bestreiten möchte. Ansonsten schon, denn die Kündigung ist mit Eingang der Faxmitteilung angekommen. Als Beweis vor Gericht kann man sich natürlich nicht darauf verlassen, da hast du schon Recht.
     
  8. CaptainRudi

    CaptainRudi Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    258
    AW: Vertragsfrage

    Wobei bei einem Fax der Zugang auch durchaus fristwahrend möglich ist. Da gibt es auch eine Zugangsfiktion der Rechtsprechung. Zumal du ja unter Hinzuziehung bspw. der Telefonrechnung einen Nachweis führen kannst. Dazu lesenswert u.a. BGH NJW 95, 665 oder auch NJW-RR 98, 2795.

    Verlassen würde ich mich aber auch nicht auf die Fax-Methode, genausowenig wie auf die eMail, wo auch ein Zugang spätestens am nächsten Tag angenommen wird.
     
  9. JanVFL

    JanVFL Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    72
    Ort:
    OS
    AW: Vertragsfrage

    Also erst mal danke für eure Kommentare. Ich habe heute jedenfalls per Fax gekündigt. Hatte vorher den Kundenservice angerufen und die haben mir versichert, daß das Fax ausreicht, geht nach dessen Eingangsdatum. Hoffe es klappt dann alles, normalerweise hätte ich auch per Einschreiben gekündigt, nur es war eben echt knapp terminlich.

     
  10. CaptainRudi

    CaptainRudi Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    258
    AW: Vertragsfrage

    Nichtsdestotrotz würde ich die ganze Sache auch nochmal per Einschreiben mit Rückschein machen.

    Sicher ist sicher.
     

Diese Seite empfehlen