1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vertragsabschluss

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Nick789, 1. März 2007.

  1. Nick789

    Nick789 Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo Ihr "Weisen",
    ich bin eigentlich ein zufriedener SAT-Nutzer, muss nun aber w/Blitzschutz und vorhandener Leitungen im Haus das mir unbekannte Kabel nutzen.

    Vorab: geplant ist, Fernsehen, Internet und Telefon über Kabel zu machen, erscheint mir die günstigste Variante.

    Ich bin auch schon von Medicom-Dreieich kontaktiert worden, ich hätte den Vertrag des Voreigentümers zu übernehmen für 18,35 monatl. Kabelgebühr!!!
    Dies wiederum erscheint mir (zu) teuer. iesy sagte mir aber, dies wäre nun mal der Kabelnetzbetreiber bei mir.

    Ich kann aber auch für bloss 5,37 monatl. ein sog. Basisprogramm bei der Medicom mieten.

    Frage: Wenn ich das digitale Kabel nutze, dürfte doch das "Basisprogramm" ausreichen, oder übersehe ich da etwas?
    Steht mir das digitale Signal auch bei den installierten kabeldosen zur Verfügung oder muss ich das ganze Netz umstricken wie damals bei der Umstellung Analogsat auf Digitalsat?

    Danke vorab.
     
  2. EWL

    EWL Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Berlin
    AW: Vertragsabschluss

    Wenn Du (nur) die unvermeidliche Kabelgrundgebühr über Deinen Vermieter bezahllst, reicht das zunächst (!) erstmal.
    Allerdings wirst Du dann digital im Kabel nur ARD und ZDF empfangen können, falls es ohne weiteres mit ARD auf S02 (113 MHz) überhaupt klappt.
    Die üblichen Privaten kann man seit letztem Jahr nur mit Gerätschaften zur Entschlüsselung und einem Abonnement (gegen Bares) empfangen.
    Was ist denn beim Basisprogramm von Medicom enthalten?
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.980
    Ort:
    Telekom City
    AW: Vertragsabschluss

    @Nick789

    ... das Basisprogramm beinhaltet nur eine geringe Anzahl von analogen Programme. In der Regel wird das Signal nur bis zu einer bestimmten Frequenz in deine Wohnung weitergeleitet. Theoretisch könntest du evtl. noch die digitalen Programme auf den Kanälen S2 113MHz und S3 121MHz empfangen. Allerdings wird dafür eine Smartcard benötigt, die du in Verbindung mit dem Basisprogramm sicher nicht bekommen kannst.
     
  4. yves78

    yves78 Guest

    AW: Vertragsabschluss

    Wenn du Internet und Telefonie planst kommst du um ein Vollanschluss nicht drumrum.
     
  5. Nick789

    Nick789 Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Vertragsabschluss

    Vielen Dank an Alle.

    18€ pro Monat sind aber ganz schön heftig. Ich prüfe daher nochmal die Anschaffungs- und Installationskosten für SAT.

    Grüsse aus Frankfurt/M.
     
  6. Nick789

    Nick789 Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Vertragsabschluss

    Ich reiche nochmal eine Info nach:

    Die > 18 €/monat sind "nur" für den analogen Kabelempfang - Kosten für trividi kommen da noch drauf(!!) von Internet und Telefon ganz zu schweigen.

    Nick
     
  7. EWL

    EWL Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Berlin
    AW: Vertragsabschluss

    Dann ist ist jedem Fall eine eigene SAT-Anlage vorteilhafter, so Du eine Schüssel anbringen 'darfst'.
     

Diese Seite empfehlen