1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vertikaler Einfallswinkel

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Sheffield, 2. Januar 2003.

  1. Sheffield

    Sheffield Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Österreich
    Anzeige
    Im Moment bin ich im Besitz einer Multifeed (2 LNB) Satellitenanlage und habe vor, zusätzlich
    einen zweiten Sat-Spiegel (WaveFrontier Toroidal T90) zu montieren.
    Da auf der ganzen Südfront unseres Hauses die Montage eines Sat-Spiegels unmöglich ist, kann ich die Spiegel nicht nebeneinander montieren.
    Somit bleibt mir nichts anderes übrig, als die Spiegel hintereinander zu anzubringen.

    Meine Frage:
    Wieviel Abstand muss ich zwischen den zwei Spiegeln lassen, damit der hintere (80cm) nicht vom neuen blockiert wird?

    Meine zweite Frage:
    In welchem vertikalem Winkel trifft der Signal eigentlich im Brennpunkt des Parabolspiegels auf?
    Stimmt meine Annahme in irgend einer Weise oder liege ich völlig daneben?

    Bin über jede Antwort dankbar
    [​IMG]
     
  2. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Worst-Case in Deutschland: 25° Einfallswinkel. Wenn die vordere Antenne an der Spitze 100 cm höher als der unterste Punkt der hinteren steht, müßte sie also 2,15 Meter vor der hinteren stehen, damit auch der unterste Rand der Antenne hinten freie Sicht zum Sat hat.
     
  3. Sheffield

    Sheffield Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Österreich
    Vielen vielen Dank Ole!!! läc

    Ich bin zwar in Österreich wohnhaft, doch hat das (hoffentlich) keinen alzu großen Einfluss auf den Einfallswinkel.

    Wenn ich die WaveFrontier Toroidal T90 vier Meter vor den jetzigen Spiegel montiere, müsste ich auf der sicheren Seite sein.

    Nochmals vielen Dank!
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    In Österreich ist der Winkel steiler...
    D.h., Du kannst den Abstand kürzer machen.
     
  5. Sheffield

    Sheffield Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Österreich
    Danke Moloch für deinen Tip!

    Also je weiter man im Süden von Europa liegt, umso steiler ist der Winkel.
    Hab ich ein Glück das ganz im Süden von Österreich wohne.
     
  6. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Hi Sheffield,

    wenn du im Süden Österreichs wohnst, wäre der Winkel wohl 35° oder steiler, stimmt. Bei 35° würdest du bereits mit einem Abstand von etwas mehr als 1,43 m auf der sicheren Seite sein, bei 40° wärens dann ca. 1,20 m. Mit deinen 4 m bist du aber auf jeden Fall sicher dran

    <small>[ 06. Januar 2003, 01:36: Beitrag editiert von: Ole ]</small>
     
  7. Sheffield

    Sheffield Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Österreich
    Vielen Dank nochmal an alle!! breites_

    Dann steht ja dem Empfang von 16 Orbitalpositionen aus nichts mehr im Weg (Im wahrsten Sinne des Wortes)

    Wo gibt's denn solche Übersichtskarten, auf denen man erfährt, welchen Winkel man benötigt?
     

Diese Seite empfehlen