1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verteiler für Komponenteneingang

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Jonnysuckforce, 18. Juli 2008.

  1. Jonnysuckforce

    Jonnysuckforce Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    811
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Verteiler für Komponenteneingang

    Wenn du eine Spannung jeglicher Art (was anderes ist ein Bildsignal ja auch nicht) passiv AUFTEILST, hast du natürlich nicht mehr den Originalpegel. Der Verteiler hat ja keine "Rückflusssperre" zur anderen Quelle. Vergleiche Wasserdruck :)

    In deinem Falle bedeutet das in der Regel, dass du ein etwas "flaueres" Bild bekommst.

    Stört sich der TV zudem an der nicht mehr stimmenden Anschlussimpedanz, oder beeinflussen sich die beiden "aufeinander hängenden" Anschlüsse den Eingang durch ihre "Last" gegenseitig und unsymmetrisch, dann _können_ hier wegen der Signalart noch Farbverfälschungen oder andere Beeinträchtigungen auftreten.

    Ausprobieren, ob du mit dem Verlust leben kannst. Achja, es ist natürlich egal ob das jeweils andere Gerät an oder aus ist.

    Ich würde mir die Bildqualität nicht wegen ein paar lumpiger Euro beeinträchtigen.
    Die bessere und logischere Lösung ist deshalb natürlich einen Quellen-Umschalter zu nehmen, zB sowas oder besser Hama AV 760.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2008
  3. Jonnysuckforce

    Jonnysuckforce Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    811
    AW: Verteiler für Komponenteneingang

    Und deine erster Qellen-Umschalter taugt auch was? Er kostet ja nur 7€.

    Daran habe ich gar nicht gedacht. Für Scart habe ich ja auch einen Umschalter.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.410
    AW: Verteiler für Komponenteneingang

    Bei Audiosignalen ist das Verteilen (ohne Zusatzverstärker) noch relativ unproblematisch, bei Videosignal dagegen spielt der Wellenwiderstand bereits eine Rolle, deswegen müsste sowohl der Signalpegel als auch Wellenwiderstand angepasst werden, was aber mit einem passiven Verteiler nicht möglich ist.
    Aus dem gleichen Grund sind auch einfache Scart-Verteiler nicht sinnvoll.

    Die volle Bildqualität bleibte nur beim Umstecken und mit leichten Verlusten beim Umschalten erhalten.
     

Diese Seite empfehlen