1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Marzipani, 15. Oktober 2006.

  1. Marzipani

    Marzipani Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo,

    ich hoffe mir kann hier jemand einen guten Vertärker empfehlen. Anbieten?

    Problem: Ich habe Kabel-TV in meinem Haus, das aber sooo schlecht ist das es keinen Spass macht TV zu schauen. Das heisst, es ist erst so schlecht wenn ich das Signal über meinen Schwaiger "Multiswitch SEW 508B" auf 8 Kanäle verteilen will. Mit einem Hirschmann Multiswitch ist das Signal sogar noch schlechter. Wenn ich den Multiswitch ab stecke und das Signal direkt zu einem TV leite und dadurch alle andern Geräte im Haus nicht mehr TV schauen können, dann ist das Signal gerade mal so gut das nur ganz wenig Kriesel im Bild zu sehen ist. Aber mit dem Multiswitch macht da TV schauen dann null Spass mehr.
    Deswegen: Suche ich einen Guten, wenn möglich, regelbaren Vertärker der mindestens 30 bis 40db verstärken kann. Ich habe so einen alten DDR-RFT Verstärker mal davor gehangen, aber der scheint nicht alle Kanäle zu verstärken, so das einzelne kanäle sehr schwach sind. Dieser RFT Verstärker soll angeblich regelbare 40db verstärken. Vieleicht ist dieser auch kaputt, aber das bild ist mit diesem Gerät wirklch etwas, aber eben nicht alle kanäle...
    Ich habe zwar schon einen geeigneten Verstärker gefunden (Kathrein mit wählbaren 32 oder 40db) aber irgendwie ist das nicht der Richtige, WEIL:
    Warum ich hier rein schreibe ist weil dieser gesuchte Verstärker gleich noch das digitale Signal verstärken soll, da ich irgewndwann zusätzlich eine digitale Anlage dazu schalten will! Der Multischalter ist dafür ausgelegt.

    Gibt es Hoffnung? Also gesucht ist: Sat/terrestischer Verstärker mit 30-40db regelbarer (wenn möglich) verstärkung und wenn es das gibt noch eine integrierte digitale Verstärkung.


    Gruss Martin
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

    Nun, würde es nicht ausreichen, nur das BK-Signal zu verstärken, bevor Du es in den Multischalter einschleifst ? Schiene mir logisch, wenn der Satempfang als solcher klappt. Auf dem Multischalter bzw. in seinem Datenblatt würdest Du eine Angabe finden, wie sehr der MS das BK-Signal bedämpft, damit kennst Du auch die benötigte Mindestverstärkung des BK-Verstärkers.
     
  3. Marzipani

    Marzipani Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

    Hallo Schlüsselmann,

    Hier mal die Daten:

    SAT
    Eingang: 4(HQ F-Connectorn)
    Ausgang: 8(HQ F-Connectorn)
    Frequenzbereich: 950-2400MHZ
    Durchgangsdämfung: 0db (typ.)
    Entkopplung: H/V>20dB (typ.)


    TV/Rundfunk
    Eingang: 1(HQ F-Connectorn)
    Frequenzbereich: 47-862Mhz
    Durchgangsdämfung: 16db (typ.)
    Entkopplung: terr/sat>16dB (typ.)


    Allgemein
    Stromversorgung: max 1300mA
    LNB Umschaltschwelle: 15,3V
    LNB Umschaltung: 14/18V

    Ja einen Verstärker VOR dem Multiswitch wollte ich ja auch anschliesen. Dahinter würde glaub nicht viel Sinn machen, oder ich will ganz viele Verstärkerlis anschliesen :)

    Kannst du damit etwas anfangen?

    Gruss Martin
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

    Tja, um ehrlich zu sein, ich verstehe Dein Problem nicht.

    TV/Rundfunk
    Eingang: 1(HQ F-Connectorn)
    Frequenzbereich: 47-862Mhz
    Durchgangsdämfung: 16db (typ.)
    Entkopplung: terr/sat>16dB (typ.)

    Das bedeutet, um mindestens diese 16 dB musst Du das BK-Signal anheben, um wenigstens den jetzigen Zustand zu erreichen. Da der aber offensichtlich schon jetzt nicht optimal ist, empfiehlt sich etwas mehr "Dampf". Der Breitbandverstärker sollte in der Nähe des HÜP installiert sein und bis 862 MHz gehen, dazu sollte er die Einstellung einer Schräglage von z.B. 7-8 dB mittels Regler ermöglichen. Kathrein hat ausgesprochen gute Produkte in dieser Hinsicht.
     
  5. Marzipani

    Marzipani Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

    Hallo wieder ;)

    Ja an kathrein hatte ich auch gedacht. Ich hatte einen Blitzeinschlag und seotdem ist das Signal vomn Anbieter her NOCH schlechter und bis dahin hatte ich einen Multiswitch von Kathrein und aber KEINEN Verstärker davor. Mit dem Kathrein switch war der empfang sogar besser. Aber der Herr Fehrnsehdochtor hatte mie keinen Kathrein mehr verkauft... naja ist mir etwas zu bunt und mach nun sowas. Ok danke. Hast du ganz zufällig einen geeigneten Verstärker zu empfehlen?
     
  6. Marzipani

    Marzipani Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

    Also ich meine einen Verstärker von Kathrein der digital und terrestisch parallel gleichzeitig unterstützen kann. Im netz habe ich nur einen von Axing gefunden.
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

    Du wirfst hier Begriffe durcheinander. Was genau hast Du eigentlich vor zu realisieren ? Ein Schwaiger Multiswitch ist offensichtlich für den Satempfang gedacht. Zusätzlich hast Du das BK-Signal im Haus. Was genau meinst Du nun mit "digital und terrestrisch parallel", welches der Verstärker verstärken soll ? Planst Du zusätzlich zu Sat und BK terrestrisch empfangene Signale zu verteilen ?
     
  8. Marzipani

    Marzipani Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

    Sorry wenn ich da was durcheinander bringe.

    "Planst Du zusätzlich zu Sat und BK terrestrisch empfangene Signale zu verteilen ?"

    Ich will in erster Linie terrestische Signale verteilen. Digitale Signale sollen Später dazu kommen. Momentan habe ich NUR das terrestische signal im haus. (also das signal wozu man keinen reciver benötigt) Mit dem digitalem signal meine ich das ich irgendwann mal eine Schüssel mit reciver verwenden will und zusätzlich zu dem terrestischen signal in den Multiswitch einspeisen will. Ich will dann aber kein analoges digitalsignal sondern das digitale digitalsignal einspeisen. das wozu man einen reciver benötigt. Ich hoffe ich hab es jetzt einiger maßen rübergebracht.
     
  9. Marzipani

    Marzipani Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

    Habe von den >Fachbegriffen weniger Ahnung-sorry.

    Der Schwaiger hat:

    1 terr eingang
    1 H Low eingang
    1 V Low eingang
    1 H High Eingang
    1 V High Eingang

    und 8 Ausgänge

    Und ich will einen Verstärker der das Terrestische Signal Verstärken kann. Wenn es einen Verstärker gibt der die anderne Signale auch noch verstärken kann, dann hab ich das gefunden was ich suche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2006
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Vertärkung von terrestischen und digitalen Signalen?

    Ich habe Kabel-TV in meinem Haus...
    Ich will dann aber kein analoges digitalsignal sondern das digitale digitalsignal einspeisen.

    Das macht dann das Wirrwarr komplett ;)

    Zunächst einmal zum terrestrischen Signal. Es gibt natürlich Mehrbereichsverstärker, die z.B. Band III mit dem Doppelband IV/V zusammen auf eine Leitung bringen können. Ich würde auf sie eher nicht zurückgreifen. Warum ? Beim terrestrischen Empfang muß man die jeweils individuellen Empfangsverhältnisse im Detail kennen. Mit wieviel und welchen Antennen sollen welche terr. Kanäle aus welchen Richtungen empfangen werden ? Wie sehen die Empfangsverhältnisse aus, wenn ein und der selbe terr. Kanal auf zwei unterschiedlich ausgerichteten Antennen empfangen wird ? Wo muß ggf. selektiv bedämpft werden, um Interferenzen zu unterbinden ? Welches Signal auf welcher Antenne muß ggf. bedämpft werden um einen linearen Frequenzgang zu ermöglichen ? Wie schaltet man optimal zusammen ? Welche Verstärkung ist nach der zusammengeschalteten Terrestrik erforderlich um einen Multischalter, das Hausverteilnetz und welche Teilnehmerdosen so zu passieren, daß am Schluß ein gutes Signal am Empfangsgerät anliegt ? Das sind Fragen, die man nur vor Ort nach entsprechenden Messungen beantworten kann. Alles andere ist ehrlich gesagt nicht viel mehr als Überei. Du solltest ggf. auf einen Fachinstallateur zurückgreifen, der diese Fragen unzweideutig beantworten kann. Wenn Du ein Präzisionsmessgerät selbst bedienen kannst, kannst Du es natürlich auch selbst machen.
     

Diese Seite empfehlen