1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verständnisproblem HDMI DVI HDCP

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Unixvms, 21. Dezember 2005.

  1. Unixvms

    Unixvms Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe ein Verständnisproblem bzgl. HDCP. Nach dem Lesen diverser Foren und die FAQ hier komme ich zum folgenden Schluß:

    Wenn ein Signal an einem Widergabegerät über HDMI eingespeist wird, tritt automatisch HDCP in Kraft. Stimmt das?

    Denn wenn das stimmt, hat das zur Folge, dass ich ein Notebook/PC mit DVI Ausgang (der ja ein Subset von HDMI ist) nicht an den HDMI Eingang anschliessen kann (Bildschirm bleibt wegen fehlendem HDCP Signal dunkel).

    Oder ist HDCP eine KANN Option, mit der das einspeisende Gerät signalisiert, das jetzt der Schutz aktiviert werden muß?

    Bin mir über diese Frage etwas im unklaren, über Hilfe bin ich dankbar

    Grüße
    Unixvms
     
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Verständnisproblem HDMI DVI HDCP

    Also ich habe gerade den DVI-Ausgang einer GeForce 6600GT mit dem HDMI-Eingang meines Toshiba 37WL56P verbunden - Gab problemlos ein Bild. Geht also offenbar auch ohne HDCP. Nur das Kabel war mit 60 Euro etwas teuer...
     
  3. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Verständnisproblem HDMI DVI HDCP

    das ist auch so richtig, aber ist es umgedreht bleibt der Bildschirm dunkel. Der Bildschirm erwartet nicht unbedingt ein Signal mit HDCP, er kann es aber verarbeiten.
     
  4. Unixvms

    Unixvms Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    9
    AW: Verständnisproblem HDMI DVI HDCP

    Danke für die Info!!
     
  5. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Verständnisproblem HDMI DVI HDCP

    Bereits Geforce 5200 arbeiten sicher mit neuen Treibern beim einfachen HDCP Downstream Protokoll mit.
    Dies wird aber erst bei Auflößungen über 800x600 (oder 720x576) von HDCP TV gefordert.
    DVI oder VGA Notebookausgänge sind oft nur Notausgänge für PPS Präsentationen aber noch geeignet.
    Die Darstellung auf zwei Digitalen Bildschirmen (Notebook LCD und HDCP TV) geht oft auch nicht ohne weiteres
    Du solltest eher mit einer alten Geaforce 5 DVI-D 1080p HDTV now PCI Grafikkarte alleinig angeschlossen am TV für ca. 20€ probieren.
    Das DVI-D Kabel sollte auch mindestens glaube 24+1 beschaltet sein 30€ ,Single DVI 82Mhz sprich auch HDMI1.1 .
    Für 1080p 60Hz Vollbeschaltetes Dual DVI-D 165Mhz 60€,HDMI1.2 .

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen