1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Februar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.200
  2. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

    Bereits DVD-VÖ mussten auf Privatarchive zurückgreifen, hier sieht man wieder wohin DRM führt. Nicht nur zur Kundengängelung sondern es ist auch der sichere Weg das Material früher oder später verschwindet.
     
  3. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

    Hehe, die Sache mit den Printmedien stimmt. Ich kenne ein Postspiel-Zine mit einer Auflage von knapp 100 Exemplaren, die recht rüde und unter Strafandrohung dazu verpflichtet wurden, künftig 2 Exemplare ans Staatsarchiv zu überstellen :winken:

    Ich wußte nicht, dass Filme nicht archiviert werden.

    Aber was solls. Lt. einer sehr interessanten Doku wird man unser jetziges Zeitalter später mal als das "Dunkle Digitale Zeitalter" bezeichnen :winken:

    Schon heute ist es schwierig, auf ATARI 800 formatierte Floppys einzulesen (noch simpel). Mangels Abspielgeräte war es schon sehr schwer, Daten aus der ehemaligen DDR auszuwerten. In 100 Jahren oder 500 Jahren kann vielleicht niemand mehr etwas mit unseren Daten anfangen .... reine Spekulation, aber sehr interessant!
     
  4. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

    macht die fehler vergangener zeiten nicht weiter! alles digitalisieren und ins netz stellen, dann geht auch nix verloren :)
     
  5. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

    Ich bin zwar kein Pysiker, aber mit diversen thermonuklearen Explosionen in der Atmosphäre läßt sich so einiges löschen.

    Schriftrollen in Höhlen ist ein gutes Mittel, welches sich so langsam zu einem richtigen Markt entwickelt.
     
  6. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

    Man stelle sich mal vor, die alten Römer hätten in einem geheimen Stollen (mit natürlicher Klimatisierung) von jedem schriftlichen Pups eine Kopie aufbewahrt und dieser Stollen würde heute wiedergefunden: Totaler Overkill für alle Historiker. Wäre in 1000 Jahren nicht ausgewertet, und dann gäb's ja auch schon Stoff über weitere 1000 Jahre.

    Problem: Wer heute speichert, weiß nicht, was in 10 Jahren oder 100 Jahren noch wichtig ist. Also muss man alles speichern, und später findet niemand mehr durch. Oder man speichert nur Übersichten und Kurzfassungen und vernichtet die Originale. Aber wenn die Originale fehlen, könnte man das für Schwindel halten. Oder ...

    Und auch Mikrofilme und elektronische Kopien haben nur eine begrenzte Haltbarkeit. Dann doch lieber alles in dünne Goldfolien gravieren. Nur, wer soll das bezahlen ...

    Fazit: Es ist völlig sinnlos. Wir leben heute und was die in 1000 Jahren über uns denken, wissen wir doch schon. Die zwei Weltkriege und Auschwitz sind die entscheidende Ereignisse, die die nächsten 1000 Jahre in der Erinnerung festgebrannt sind - genauso wie die Christenverfolgungen durch di Römer.
     
  7. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

    Da wiedersprech ich dir mal ein wenig.
    WW1 ist 90 Jahre her,WW2 gerade 63 Jahre.
    Alsi ich Kind war (1976-88) gabs noch genügend ex WW2 Soldaten in meiner unmittelbaren Umgebung und das Thema kreiste oft um den "Krieg"

    In 1000 Jahren ist das nur ein Punkt auf einer Weltgeschichtskarte.
    WW3,wenn er denn auch hoffentlich nie stattfindet, würde da schon mehr Eindruck hinterlassen.Denn Schreckliches wird von Schrecklicherem ersetzt.
    Tote bei weltweitem Thermonuklearem Krieg?
    3-5 Milliarden-wenns reicht...
    Und unsere Kultur etc.,alles was daran erinnerte ist _Buumm_ weg.
    Wichtige Informationen gehören sich in Stein gemeisselt.Nur so hats ne Überlebenschance über Tausende von Jahren.
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

    Wenn ich tot umfalle, ist es mir doch völlig egal, was nach mir passiert. 1 Sekunde nach meinem Tod kann die Erde ruhig explodieren.
     
  9. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

    Jetzt wirds komplett OT...
    Ist das Ironie hopper?

    Wenn du alleine auf der Welt wärst könnte man dir beipflichten.
    Ansonsten ist die Aussage reinster BullShit.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Verschollen und vergessen: Wie das deutsche Filmerbe schwindet

    Nö. Warum sollte mich das interessieren? Tot ist tot.
     

Diese Seite empfehlen