1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verschlüsselung - was tun?

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von valmond, 4. September 2006.

  1. valmond

    valmond Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,
    bei der Suche nach Informationen zur Astra-Verschlüsselung bin ich auf dieses Forum gestoßen und hab auch schon viele gute Informationen bekommen.
    Bei unserem Neubau stehe ich jetzt ziemlich ratlos vor der Frage, auf welches Empfangs-System wir setzen sollen. Kabel-TV gibt es bei uns nicht.
    Ich habe also wie ich das sehe drei Alternativen:
    1) Analog-SAT:
    Läuft noch ein paar Jahre und alle Free-TV Sender bleiben empfangbar.
    Video-Aufnahme ist auch kein Problem.
    2) Digital-SAT:
    Zukunftssicher, aber bald mit Verschlüsselung. Aufnahmen fraglich.
    3) DVB-T:
    Ist bei uns wahrscheinlich erst Ende 07 gut zu empfangen.
    Wie sieht es hier mit Verschlüsselung und Aufnahmemöglichkeit aus?

    Wozu würdet Ihr raten? Gibt's noch andere Alternativen?
     
  2. Office

    Office Silber Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    681
    Technisches Equipment:
    Samsung 32-Zoll LE32A330J1N + HUMAX PDR iCord HD +
    AlphaCrypt TC
    Hauppauge WinTV Nova-S-Plus
    AW: Verschlüsselung - was tun?

    Aufgrund der Tatsache, das ASTRA bzw. "die Entavio-Sippschaft" keinerlei Details zu Technischen Spezifikation und Vorraussetzung der TV-Anlage beim Endverbraucher (Du und Ich und alle mit SAT-Empfang) rausrücken will,
    ist es im Moment sehr unklar, ob und welche Garäte mit der neuen Verschlüsselung umgehen können oder eventuell werden.´oder eben nicht.

    Eigentlich wäre ein CI-Receiver die beste Lösung, weil in diese jedes Verschlüsselungssystem mittels eines Conditional Access Modules, kurz CAM, integriert werden kann.
    Aber da es im Moment sehr unklar ist, ob auch diese mit einem entsprechenden CAM und einer Entavio-SmartCard umgehen können, ist es auch dort sehr fraglich, ob diese zukunfts- d.h. verschlüsselungssicher sind.
     
  3. floppy

    floppy Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    4.700
    Ort:
    Franken
    AW: Verschlüsselung - was tun?

    Hallo Valmond,
    Willkommen im Forum.


    Ich würde dir zu 2) oder 3) raten.
    Oder du schnappst dir Telekom als Kabelversorger sobald sie bei dir TriplePlay verlegen.

    Analog sollte man tunlichst meiden, ausser man steht auf das Rauschen ;)
     
  4. LoreenMcKenn

    LoreenMcKenn Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    120
    AW: Verschlüsselung - was tun?

    Hallo,

    ich habe das gerade hinter mir und habe mich für SAT-TV entschieden - allerdings wusste ich da noch nicht viel von Dolphin. Inzwischen habe ich mich auch schon ein paar mal gefragt, ob es die richtige Entscheidung war...

    Derzeit ist so viel Bewegung im Markt - da kann man, glaube ich, nicht ernsthaft etwas eindeutig empfehlen.

    Meine Empfehlung lautet: haltet Euch so viele Türen wie möglich offen und für den Anfang kann SAT-TV nicht falsch sein. Wenn Euch digitale Features nicht so wichtig sind, dann eben analog. Da habt ihr dann Sicherheit bis 2009.

    Neben der SAT-Verkabelung im Haus wäre natürlich auch eine Verkabelung für Kabel-TV bzw. terr. DVB-T vorteilhaft. So könnt ihr jederzeit umsteigen. Da sich das alles über eine Dose realisieren lässt, muss man auch kein Anschluss- und Kabel-Wirrwarr befürchten. Aber unbedingt vor dem Verputzen daran denken - danach wirds aufwendig und hässlich.

    On Top sollte auch eine Ethernet oder W-LAN-Anbindung innerhalb des Hauses möglich sein. So kann man auf eventuelle DSL oder Wi-Max-Angebote aufspringen.

    na dann - viel Erfolg !

    McKenn
     
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Verschlüsselung - was tun?

    Wenn es dort kein Kabel TV gibt, wird es mit Telekomms Tripple auch schwer werden, sofern es denn dort so etwas wie DSL überhaupt gibt. ;) Nicht wahr, so schnell sind die rosanen nämlich auch nicht.
     
  6. floppy

    floppy Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    4.700
    Ort:
    Franken
    AW: Verschlüsselung - was tun?

    Klar ist es noch schwer, genauer gesagt mancherorts unmöglich..
    Aber Telekom plant ja langfristig Vollabdeckung.
    Dann hätte jeder auch im Kuhdorf die Chance seine Tele und Kom Dienste per Kabel zu beziehen. Gebündelt oder einzeln.
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Verschlüsselung - was tun?

    Die sprachen vor 2? Jahren auf einer Aktionärsversammlung von 12 Mio Anschlüssen die DSL hätten, ja da meinten sie aber Spanien und Deutschland und ein anderes Land wo sie noch beteiligt sind, was bitte nützt das hier? Vollabdeckung? Du kennst die Struktur dieses Landes?
     
  8. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Verschlüsselung - was tun?

    Die Telekom plant da überhaupt nix, denn das würde sich niemals refinanzieren... Die T-Com würde auch nicht auf jedem Kaff nen Telefonanschluss anbieten, wenn sie dazu nicht gesetzlich verpflichtet wäre, genauso wie die post nicht überall einen Breifkasten verfügbar halten würde, wenn es keine gesetzliche Pflicht dazu gäbe.
    Einzig die Bundesregierung macht Druck, damit sich der "DigitalDivide" nicht auch noch zu einem Stadt-Land-Gefälle aufschwingt.
     
  9. Office

    Office Silber Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    681
    Technisches Equipment:
    Samsung 32-Zoll LE32A330J1N + HUMAX PDR iCord HD +
    AlphaCrypt TC
    Hauppauge WinTV Nova-S-Plus
    AW: Verschlüsselung - was tun?

    Eben, ich lebe in einem Kaff mit sagen wir 50 Einwohnern, höchstens. In einem Ort 2 KM von hier ist DSL mit 364 kbits verfügbar, hier nicht, und die bauen die Vermittlungsstelle auch nicht weiter aus, weil die sagen, die € die wir für die 3 oder 4 Haushalte, mehr sind es wirklich nicht, ausgeben müssen, nehmen wir nie wieder ein.

    Jetzt gibt es wenigstens DSL über Satellit auch mit ISDN-Rückkanal zum monatlichen Flatrate-Preis, die haben wir, wir bezahlen jeden Monat so 80 € und können dafür unbegrenzt surfen, aber sind auch durch den langsamen ISDN-Rückkanal immernoch chancenlos benachteiligt.

    Und der Witz war, wir hatten vor 3 Jahren ne Mail von der Tele**mm bekommen und da stand drin, DSL würde gehen, aber das war auch wieder nix.

    Und kommt mir nicht mit WLAN vom Nachbardorf aus, da sind mehrere Meter Höhenunterschied zwischen unserem und dem 2KM entferneten DSL-Örtchen. Und hier sind auch keine Firemn oder sowas, die sich dran beteiligen würden.

    So viel zum Thema Flächendeckung.
     
  10. floppy

    floppy Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    4.700
    Ort:
    Franken
    AW: Verschlüsselung - was tun?

    Dann muss man diese Pflichten eben aufheben, jetzt wo das Postund Telekom Monopol gefallen ist sehe ich dazu keinen Grund mehr.
    Es wird ja niemand gezwungen so Abseits zu wohnen dass nichtmal der Postbote Lust hat zu kommen... ;)

    Naja Scherz beiseite. Wenn jemand so Abseits wohnt und es keine staatliche Post mehr gibt muss man sich eben überlegen ob sichs ncoh lohnt dort zu leben.
    Man könnte auch die Post des kleinen Dorfes sammeln und 2 oder 3 mal die Woche auf eigene kosten von DHL abholen lassen.
    Dann würde nicht die Allgemeinheit mit der stundenlangen Fahrt des Postwagens belastet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2006

Diese Seite empfehlen