1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verschlüsseln - ja bitte!

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von grisu63, 18. August 2006.

  1. grisu63

    grisu63 Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2001
    Beiträge:
    198
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Technistar s3 Isio
    Anzeige
    Hallo TV-Freunde,
    eine Verschlüsselung an sich finde ich noch recht o.k.,wenn es so läuft, wie z.B. in Österreich.
    Auch hier wird es günstigere Lizenzgebühren für die Sender geben, da ein legaler Empfang ausserhalb Austria wohl nicht möglich sein sollte!
    Allerdings könnte ich es mir nur so vorstellen: Eine einmalige Gebühr und vor Allem eine satte Übergangszeit, damit der Neukauf der Receiver langfristig geplant werden kann.
    Auch die Einschränkungen durch Dolphin (Quasimonopol), sind nich hinnehmbar! Zwangswerbung, Aufnahmeschutz etc.....
    Ich würde mich sehr freuen, wenn die ÖR endlich Nägel mit Köpfen machen würden, und einfach den Satanbieter wechseln würden.
    Sicher wäre das auch ein großer Umstand, da die allermeisten Schüsseln wohl auf Astra ausgerichtet sind, aber immer noch besser als diesen Dolphin-Mist ertragen zu müssen!
     
  2. Office

    Office Silber Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    681
    Technisches Equipment:
    Samsung 32-Zoll LE32A330J1N + HUMAX PDR iCord HD +
    AlphaCrypt TC
    Hauppauge WinTV Nova-S-Plus
    AW: Verschlüsseln - ja bitte!

    In Österreich war das Thema Grundverschlüsselung ganz was andere, da hat man gesagt, "OK. Wir verschlüsseln!" ,

    und wenn man dann in den Laden gegangen ist, um sich einen neuen SAT-Receiver oder eine neue SAT-Anlage kaufen wollte, hat man direkt solche Decoder bzw. Encoder mit passender Karte bekommen,

    was anderes gab es da garnicht, nicht so wie hier, hier gibts FTA-Boxen, die man dann anschließend wegwerfen muss, und da war es ein einmaliger Betrag und nicht 3,50 € im Monat...

    Da hat man dann einmal seinen Wisch drauf gegeben und gut war, da gab es überhaupt nix anderes.
     
  3. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Verschlüsseln - ja bitte!

    Und drei inkompatible Plattformen. Das hat schon in Frankreich (ABsat, Canal+, TPS) nicht funktioniert.
     
  4. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Verschlüsseln - ja bitte!

    Wenn die Anbieter auf den DVB-Standrad setzen würden und demnach auf die Verwendung von CI-Module und CI-Receiver, dann wären die Plattformen überhaupt nicht inkompatibel!

    Zudem: Wenn jeder Anbieter in den Codiernormen verschlüsseln würde, die verbreitet sind, dann würde er auch alle gleichermaßen erreichen.
    Aber die Anbieter betreiben ja lieber Abschottung.

    Deshalb ist der Gesetzgeber gefordert, der die Unterstützung von CI verbidnlich vorscreibt und auch dass die Sender mindestens in zwei Codiersystemen verschlüsseln müssen.
    Spielereien wie Jugendschutz und wohl auch Signalschutz lassen sich auch über CI realisieren.
    Und dann entscheidet ganz einfach der Wettbewerb, welche zusätzlichen Technologien (Bluecom, MHP, DSL-Anbindung, etc.) und welche Codiernorm sich durchsetzen und nicht irgendwelche monopolartigen Strukturen.

    Da das schon einmal mit Kirchs d-box gescheitert ist (da hat es der Markt geregelt), bin ich zuversichtlich, dass das auch mit Dolphin passiert (und hoffentlich diesmal unter starkem Eingriff des Kartellamtes und der LMAs).

    @grisu63:
    Der Fall Österreich bringt dem ORF in der Tat Einsparungen bei den Lizenzkosten. Für die dt. Sender wird sich aber durch eine Codierung an den Lizenzkosten nichts ändern. Ausgeführt habe ich das in einer Diskussion mit Indymal im Hauptthread ab ca. Seite 169!
     
  5. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Verschlüsseln - ja bitte!

    In Frankreich hat es der Markt geregelt. ABsat gibt es nicht mehr und C+ und TPS sind zueinander kompatibel, d.h. beide Karten können in den selben Receiver gesteckt werden, sogar gleichzeitig.
     
  6. AW: Verschlüsseln - ja bitte!

    Seltsam, warum bieten denn einige Shop noch AB-Sat Karten an?

    In Deutschland kann sowas nicht passieren weils hier ga keinen PayTV-Markt gibt. Easy und Arena sind im Vergleich zu Premiere eher kleine Veranstalter. Ich glaube auch nicht dass hier sich die Anbieter gegenseitig aufkaufen, so wie es in FRA war. Dort hat C+ TPS übernommen und deswegen ist es kompatibel zueinander. Hätten die nicht fusioniert würde es auch keine Kompatibilität geben. Wäre ja auch unsinnig wenn 2 PayTV-Veranstalter dem gleichen Konzern gehören, aber unterschiedliche Hardware verwenden würden. Easy & Arena sind noch zu klein und zu neu um Premiere zu schlucken und Premiere hat andere Sorgen als die Konkurenten aufzukaufen.
     
  7. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.612
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Verschlüsseln - ja bitte!

    Mit der Codierung habe ich noch am wenigsten Probleme, aber die Dolphin-Spezifikationen , darüber sollte jeder 3mal überlegen, ob man sich die antut....
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Verschlüsseln - ja bitte!

    Was du da erzählst ist vollständiger Mist.
    ABsat ist lediglich vor einigen Jahren aus der Börse raus geflogen.
    Und auch wenn sie jetzt fast Pleite sind, heisst daß noch lange nicht, daß es ABSat nicht mehr gibt.
    Immerhin versorgen sie nach wie vor CSat und TPS mit einer Vielzahl von Sendern und vermarkten diese nebenbei auch noch selber. Siehe z.B. die XXL Erotikkarten.

    Und C+/CSat und TPS sind auch nicht zueinander kompatiebel. Während C+ Seca/Mediaguard einsetzt, kommt bei TPS Viaccess zum Einsatz.
    Es handelt sich also um zwei völlig unterschiedliche Systeme, die in keinster Weise kompatibel sind.
    Es ist lediglich so, daß einige Sender von C+/CSat sowieso TPS in Seca und Viaccess verschlüsselt sind und sich somit auch auf den jeweiligen Konkurenzkarten freischalten lassen.
    Dies ist aber längst nicht bei allen Sendern der Fall. Somit boomt in Frankreich vielmehr der Verkauf von Receivern, die zwei Kartenschlitze für Seca und Viaccess eingebaut haben.

    Gruß Indymal
     
  9. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Verschlüsseln - ja bitte!

    So was ähnliches müßte dann auch für Deutschland kommen.
     
  10. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Verschlüsseln - ja bitte!

    Und so etwas würde auch kommen. V.a. da arena geschickterweise nicht auf Nagra gesetzt hat, die Bundesliga aber im gegensatz zu TechniSat und easy.tv aber massentauglich ist. Aber da wollen die Herren bei ASTRA und Nagravision ganz schnell einen strich durch die Rechnung machen und alles auf Nagra mit Dolphin festlegen...
    Und genau deshalb ist das ganze Projekt schon aus Wettbewerbsgründen so, wie geplant, vom Kartellamt nie genehmigungsfähig.
     

Diese Seite empfehlen