1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von bennie, 18. April 2009.

  1. bennie

    bennie Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,
    gut daß ich auf dieses Forum gestoßen bin und ich hoffe natürlich daß ihr mir etwas erklären könnt.

    Ich schaue mit DVB T. Seit der Einführung in 2005 habe ich 2 DVB T Receiver verschlissen, mit beiden Receivern hatte ich ganz unterschiedlichen Empfang.
    Als Antenne verwende ich die Hausantenne.

    Mit dem einen, ein Skywalker DT 500, konnte ich störungsfrei schauen, mit dem Panasonic hatte ich 3 Programme weniger und immer wieder Ton- od. Bildaussetzer.
    Jetzt habe ich mir einen Philips gekauft und mit dem habe ich den miesesten Empfang.
    Da fehlen mir nicht nur 3 Sender sondern ich habe auf verschiedenen Programmen wieder Tonausfall. Also ich kann schauen aber nicht hören.
    Immer mit der gleichen Hausantenne.

    Woran liegt das bloß und vor allem, wenn ich mir jetzt wieder einen kaufe worauf muß ich da achten. Denn, aus der Beschreibung der Geräte kann ich nicht erkennen wie dieser Leistungsunterschied zustande kommt.
    Technisch bin ich leider eine Niete, das kommt noch dazu.

    Ich bin auf der Seite von Conrad auf soetwas wie DVB T Verstärker gestoßen. Bringt so ein Verstärker eine Leistungsverbesserung. Kennt hier jemand so etwas?

    Bitte gebt mir Tips.
    Ich glaube ich bin in der falschen Rubrik gelandet. Ich kann den Beitrag leider nicht selber verschieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2009
  2. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

    Bist schon richtig hier... Wenn mehrere Receiver unterschiedliche Ergebnisse bringen, an der gleichen Antenne (Dachantenne) wird wohl am ehesten das empfangene Signal an der Qualitätsgrenze sein oder einfach zu wenig Pegel anliegen. Es gibt Receiver, die empfindlicher sind und welche die weniger empfindlich sind, bzw die verbauten Tuner

    Lass die Antennenanlage auf Vordermann bringen bzw do-it-yourself und du hast überall mit allen Receivern Empfang
     
  3. bennie

    bennie Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

    Hallo Biensche
    danke für deine schnelle Antwort.

    An der Antenne kann ich leider nichts ändern. Mietshaus.
    ich habe es auch mal mit zimmerantenne probiert aber da kriege ich auch weniger Programme rein und Tonaussetzer habe ich da auch.

    Liegt es denn nur am Preis vom Receiver?
     
  4. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

    Das wollte ich auf keinen Fall mit meinem vorherigen Post zum Ausdruck bringen!

    Es kommt sogar relativ häufig vor, dass auch günstigere Receiver mitunter die empfindlicheren Tuner eingebaut haben

    Du nicht, aber dein Vermieter hat dem nachzukommen, wenn bei dir in der Wohnung der Empfang gestört ist, bzw scheinbar nur empfindliche Receiver einwandfrei laufen

    Gerade die Skymaster DT Serie scheint da einen guten Ruf zu haben. Forenmitglied simpelsat und viele andere schwören auf den DT50 von Skymaster (Skywalker is wer anders :D)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2009
  5. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

    Die Empfindlichkeit ist keineswegs Preisabhängig- man kann keine Relation daraus schliessen (billig != empfindlich, teuer != taub) wie manche einfachen Leute es hier andauernd wiederholen. Ebenso beruht der "Ruf" des SM auch nur auf der lautstarken Propaganda dieses einfachen Typs. Man kauft immer das Gesamtpaket (Hardware, Software, Softwarepflege, Support).
    Ausserhalb dieses Forums haben z.B. Geräte der "Marke" Palcom 4/5/6 T einen guten Ruf sowohl in Bezug Empfindlichkeit als auch Softwarestabilität und Support. Wäre nur eine Alternative - die allerdings nicht stündlich einfach rausgetrötet werden. Es gibt noch weitere "Marken"* die aus diesem Gesichtspunkt empfehlenswert sind.
    Aber an sich hat Binsche recht - dein Vermieter muss das Siganl an der Dose in deiner Wohnung "ordentlich" abliefern - es gibt Vorgaben und bei Einhaltung dieser Norm kommt j e d e r Receiver spielend mit.


    * "Marken" in ".." da der Hersteller in Hinterchina sitzt und ggf bei zwei "Marken" identisch ist......
     
  6. bennie

    bennie Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

    Hallo und einen rechtg schönen sonnigen Sonntag Morgen

    ich seh schon, es ist nicht einfach mit dvb t Receivern.

    Ich hoffte darauf daß es ein Kriterium gibt wonach man sich beim Kauf richten könnte.
    In den Artikelbeschreibungen heißt es bei allen

    gestochen scharfes Bild / Ton
    überall einsetzbar
    kinderleichte Handhabung

    Wahrscheinlich ist es das Beste sich den Receiver mitzunehmen und wenn er nicht passt wieder umzutauschen.
    Unsere Hausantenne ist leider ein Stiefkind seit dem wir Kabel und Satelit haben.
    Ich will aber nicht alles umstellen wegen Sat und vor allem will ich nicht die ganze Prozedur der Kabelverlegung bis zur Steckdose (muß bei uns der Mieter machen) bezahlen.
    Ich selber kann das nähmlich nicht und ich plane auch einen Auszug.

    Danke noch einmal für euere Antworten.
     
  7. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

    Also ich habe bislang gute Erfahrungen mit Technisat Receivern gemacht. Sehr stabile Software, gutes Bild, übersichtlicher EPG und wirklich einfach zu bedienen. Besonders den Digipal 1 halte ich für ein hervorragendes Gerät, wenn man keinen Videorekorder am Receiver anschließen will (hat nur 1x Scart). Ansonsten ggfs. den Digipal 2.
    Der DT50 von Skymaster geht auch, allerdings ist hier z.B. der EPG gegenüber dem Technisat grauenhaft und die Software ist auch nicht so stabil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2009
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

    kein Wunder - wenn "Kabel" und "Dachantenne" über ein Kabel laufen funktioniert es nicht ;)
     
  9. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

    Kabel und Satellit? Sehr ungewöhnlich. Oder meinst du, Sat (DVB-S) wird auf Kabel (DVB-C) umgesetzt?

    Sehr seltsam; für die Hausverteilung ist normalerweise der Vermieter zuständig. Vermutlich ist an der Hausverteilung gar keine Dachantenne mehr angeschlossen.

    Warum beschäftigst du dann das Forum?
     
  10. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: verschieden DVB T Empfänger - unterschiedlicher Empfang warum?

    Naja, bis zum Auszug möchte Bennie offenbar wenigstens funktionierenden Empfang via DVB-T haben. Das kann ich verstehen ;)
    Wenn die Dachantennenanlage schon einen Verstärker hat, dann kann der von Bennie erwähnte Zusatzverstärker vor dem TV-Gerät das Problem nicht beheben. Es sei denn, die Verkabelung wurde nachträglich modifiziert: Wurden zusätzliche Durchschleifdosen oder Verteiler eingefügt?
     

Diese Seite empfehlen