1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

vernünftig ausrichten wie ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von FSiever, 29. Mai 2007.

  1. FSiever

    FSiever Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    50
    Anzeige
    so, nachdem ich hier lese, das viele andere auch probs auf pro7 und dem rattenschwanz dahinter haben, vorzugsweise bei regen o.ä. stellt sich mir die Frage, wie ich überprüfen kann, ob ich meine anlage vernünftig ausgerichtet ist ??
    Hab ne DBOX 1 und ne 75er Kathrein Schüssel, an der ein UAS 484 sowie ein EXR158 sitzt. Die Inhouseverkabelung ist die alte.....

    Danke Florian
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: vernünftig ausrichten wie ?

    Wen man keine Messgeräte zu Verfügung hat empfehle ich einen Analog Receiver und ein feuchtes Tuch was über das LNB gelegt wird.
    Achtung. Nicht die Schüssel gleich lösen, sondern durch leichtes drücken nach oben unten oder rechts links feststellen ob der Empfang überhaupt zu verbessern ist.
     
  3. FSiever

    FSiever Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    50
    AW: vernünftig ausrichten wie ?

    also der analoge receiver zeigt bei diesem jetzt vorherrschenden wetter ( leichter bis mittlerer regen ) ein relativ gutes bild, naja einige fische, aber @dbox1 no go. nur schrabbel, bilderfetzen und das wars. :(

    Hab meinen eltern nen Zehnder Receiver hingestellt, der funzt auf diesen kanälen....
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: vernünftig ausrichten wie ?

    Innerhalb der Biegetoleranzen den Feedarm oder den Reflektor auf Pegelverbesserungen im Menü überprüfen und gegebenenfalls durch leichtes Lösen der Verschraubungen neu justieren.

    Grundvorausetzungen sind immer freie Sicht oberhalb eines Steigungswinkels von etwa 30 Grad (entsprechend einer 1,7-fachen Entfernung zur Höhe des Hindernisses) und absolut senkrechter Mast.

    Fehler an der Zuführung können durch probeweise Direktverbindung von LNB und Receiver sowie kurzschlussfreie und kontaktfeste F-Steckermontage eingekreist werden.

    Wenn ich ganz allgemein sehe, wie viele Satellitenanlagen diese einfachen Bedingungen bereits bei flüchtiger Sichtung nicht erfüllen, dann wundern mich die massiven Probleme bei der aktuellen Transponderumstellung nicht.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: vernünftig ausrichten wie ?

    Deswegen sollst Du ja auch einen feuchten Lappen über das LNB legen.
    Lesen musst Du die Antworten schon.:(
     
  6. FSiever

    FSiever Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    50
    AW: vernünftig ausrichten wie ?

    @nelli :
    dachte das hätt ich damit ausgedrückt :( ??
    Sry, für die nicht ganz eindeutige antwort, mich wundert es nur, das die DBOX1 diese Macken hat und der Zehnder meiner Eltern nicht ..... :(

    Aber ich hol mir auch bald nen zehnder, vielleicht wirds ja besser ??

    Wenn ich nun ein Meßgerät habe, wo muß ich es denn anschließen ??
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2007
  7. digisatter

    digisatter Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Zetel
    AW: vernünftig ausrichten wie ?

    Mein Zehnder DR600 ist besser als meine Dbox1 (mit Originalsoftware). Vor allem komfortabler und schneller. Ist aber Geschmackssache. Ach ja, die Dbox1 hat ja auch noch das Problem mit dem Bild bei 16:9 Filmen (siehe amophe Ausstrahlung und Antialiasing).

    Das Meßgerät kannst Du direkt per F- Stecker an den LNB anschließen. Je besser die Ausrichtung, desto höher der Zeigerausschlag (analoge Anzeige) bzw. der Wert der Anzeige.

    Allerdings kann man mit dem Analogreceiver die Antenne auch sehr gut einstellen. Vor allem richtet man die Antenne dann auf den gewünschten SAT aus. Bei den Meßgeräten kann es vorkommen, daß man einen falschen erwischt :LOL:.

    Meistens hat man ja noch ´nen alten Analogreceiver rumliegen oder man kennt einen, der einen hat. Das Meßgerät liegt anschließend doch bloß in der Schublade.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2007

Diese Seite empfehlen