1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Receiver

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Mister_Schen, 27. Oktober 2013.

  1. Mister_Schen

    Mister_Schen Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    Ich bin Mieter der Deutschen Annington und diese hat nun leider die Zusammenabeit mit Unitymedia beendet. Über UM empfing ich vohrer mein Digital TV über Kabel, nun wird mein Kabelanschluss von Kabelkiosk versorgt (über Leitungen der Telekom).

    Problem ist jetzt das Kabelkiosk nicht mit den Sky-Receivern kompatibel ist, weil Kabelkiosk wohl über Conax verschlüsselt.

    Was mich extrem stört: Seit dem ich TV nicht mehr über die Unitymedia Leitung sondern über die Telekom Leitung empfange habe ich eine deutlich schlechtere Bildqualität, bei HD sowie SD Sendern, das fällt mir echt auf...
    Kabelkiosk hat mir das "bestätigt" und meinte es liegt an dem Sky-Receiver der würde ne andere Frequenz haben oder was auch immer...

    Ebenfalls problematisch: Ich würde gerne die privaten Sender in HD dazubuchen, das geht von Kabelkiosk aus nur mit einer Smartcard von denen plus einen entsprechenden Receiver natürlich. Gleichzeitig möchte ich aber definitiv einen Sky-Receiver behalten weil ich die Anytime-Funktion nutzen möchte (Sky-Festplatte erforderlich). Eigentlich bräuchte ich dann einen Receiver mit 2 Schächten der auch 2 Verschlüsselungssysteme unterstützt, soweit ich mich eingelesen habe... dort dann die Smartcards von Sky und Kabelkiosk rein richtig? Trotzdem geht mir dann doch hier die Sky-Anytime Funktion verloren wenn ich einen solchen Receiver verwende...

    Was kann ich jetzt machen?? Ich will wieder in der Qualität wie vorher unter Unitymedia gucken, weiterhin einen Sky-Receiver benutzen wegen der Anytime-/Festplattenfunkiton und wenns geht auch noch die privaten in HD gucken können. Auf letzteres könnte ich wenns nich anders geht verzichten...

    Ich bin echt stocksauer auf die Deutsche Annington. Die führen einen Zwangswechsel durch und nun kann man ein bestehendes Sky-Abo nicht mehr im bisherigen Umfang nutzen??!! Alles war besser vorher über die Unitymedia Leitung: Das Internet war unter einer 32.000er Leitung fast doppelt so schnell wie jetzt über die neue Telekom Leitung (50.000er) und die Bildqualität war wie gesagt deutlich besser. :wüt:

    Wäre für jede Hilfe dankbar...

    LG und einen schönen Sonntag noch :)
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.112
    Zustimmungen:
    5.838
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Recei

    Es gibt keine Lösung wenn Du auf Anytime nicht verzichten möchtest. (Was ich persönlich nicht verstehen kann)
    In einem KabelKiosk-Netz kann man halt dann nur einen Receiver mit CI-Schacht nutzen. Ich persönlich würde Dir zu einem Technisat-Receiver der Isio-Reihe raten. Die haben eingebaute Conax-Kartenleser. Für die Sky-Smartcard (V13 oder V14) nutzt Du ein http://forum.digitalfernsehen.de/fo...323479-alphacrypt-one4all-19.html#post6219628
    damit kannst Du restriktionsfrei Sky-Sender aufnehmen. Bei den TS Einstiegsreceivern kann man einen Festplatte anschließen, bei den Digicordern sind die FP eingebaut.

    Oder aber Du verzichtest auf die Privaten in HD und Du kannst uneingeschränkt Deinen Sky-Receiver weiternutzen für die ÖR, Privaten in SD und Sky.

    Das das Bild schlechter ist, halte ich für Nonsens. Im Gegenteil, die ÖR und Sky dürften bessere Datenraten haben als über Unitymedia da sie bei den freien KNBs direkt 1:1 von Sat abgenommen werden.
    Schlechter ist das Bild unter Umständen nur wenn Du von Telecom einen T-Home-Receiver nimmst die auf IPTV basieren. Das ist aber bei Dir nicht der Fall.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2013
  3. Mister_Schen

    Mister_Schen Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Recei

    Danke schonmal...

    Aber wenn ich einen Technisat Receiver inkl Festplatte nutzen würde könnte ich die Anytime Funktion nicht mehr nutzen oder?

    PS: Doch das mit der Qualität ist definitv so... und ich frage mich echt warum :mad: :(

    lg
     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.323
    Zustimmungen:
    4.015
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Recei

    Korrekt.
     
  5. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.525
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Recei


    Das würde ich machen!
     
  6. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Recei

    Warum Anytime?! Programmier dir die Aufnahmen ganz normal und schaue sie anytime.
     
  7. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7.003
    Zustimmungen:
    642
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Recei

    Anytime geht glaub ich nur mit den Sky-Receivern.
     
  8. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Recei

    Ich habe es beim zweiten Mal bewußt klein geschrieben. Denn wenn man eine Sendung aus dem regulären TV aufnimmt, dann kann man es "anytime" anschauen.
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.112
    Zustimmungen:
    5.838
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Recei


    Ich mich auch, eigentlich technisch nicht erklärbar....

    Wie gesagt, Du kannst Deine anytime-Receiver weiternutzen wenn Du auf die Privaten in HD verzichtest. In digitaler SD-Qualität sind die Privaten unverschlüsselt verfügbar.
     
  10. Mister_Schen

    Mister_Schen Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Vermieter führt Zwangswechsel zu Kabelkiosk durch, nun unkompatibel mit Sky-Recei

    Nochmal zum Verständnis: Mit Anytime meine ich Filme auf Abruf, nicht die Funktion des Aufnehmens...
     

Diese Seite empfehlen