1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vermeintliche Fehler bei Macrosystem Enterprise

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Yeti R., 17. Januar 2006.

  1. Yeti R.

    Yeti R. Guest

    Anzeige
    Ebenfalls habe ich die von mir gefundenen vermeintlichen Fehler hierhin verschoben.

    Noch vorhandene Fehler (Stand 17. Januar 2006)

    1. Alles scheint noch nicht mit dem Alphacrypt Light Modul zu funktionieren. Während meiner 2 Stündigen Fehlversuche wurden die oben geschilderten Tastatur- und Menüverzögerungen ebenfalls ausgelöst, d. h., nach Abwarten von über 20 Sekunden wurden alle Eingaben der Fernbedienung schnell hintereinander ausgeführt. Kurioserweise funktionierte alles nach 0 Watt Standby (CAM Menü) problemlos. (Das ist ja auch ein Kaltstart - Reset).

    2. Habe mir vor Wochen eine DVD (Blue Man Group NTSC Norm) testweise auf dem PC auf eine Tevion DVD+R gebrannt. Tonformat Dolby 5.1, wird aber lt. Receiver als Doby Sourround ausgegeben. Bei der Wiedergabe über DVI auf HDMI (Plasma Pioneer 434, Mediabox 5) habe ich nur Tonstörungen. (Wichtig: Tonwiedergabe über elektrischen Digitalausgang) Nach Umschalten auf Scart Ausgang sind die Tonstörungen komplett weg. Die Wiedergabe von anderen, mit dem PC selbst gebrannten DVDs über DVI auf HDMI funktionierte bis auf 1 einwandfrei. Bei der Wiedergabe von Kauf-DVDs konnte ich bisher diesen Fehler n i c h t feststellen.
    Es wäre somit nicht schlecht, wenn Macrosystem mitteilen würde, welche DVD-Rohlinge für den eingebauten Pioneer-Brenner empfohlen werden. Ich glaube jedoch nicht, dass diese Tonaussetzer ein Kompatibilitätsproblem sind, weil in diesem Fall eher Wiedergabeprobleme (Bild) auftreten müssten.

    3. Der Fehler, dass beim Aufzeichnen von Premiere nach dem Umschalten auf einen anderen Sender das Dolby Digital Signal nicht aufgenommen wird, ist der Firma Macrosystem bekannt. Sofern nicht auf einen anderen Sender umgeschaltet wird, wird der Doby Digital Ton aufgezeichnet.

    Edit 31.01.06:

    Habe gestern auf Premiere 1 während einer laufenden Aufzeichnung die Enterprise mit der Fernbedienung ausgeschaltet. Die Aufzeichnung lief ordnungsgemäß weiter. Direkt im Anschluß hatte ich den Film - The Day after Tomorrow - auf Premiere 2 programmiert, der auch aufgezeichnet wurde.
    Obwohl ich die Enterprise die ganze Zeit trotz laufender Aufzeichnung auf Premiere 1 auf Premiere 2 geschaltet ließ, wurde auch hier der Dolby Digital Ton n i c h t mit aufgezeichnet - nur Stereo.

    Hier liegt also noch einiges im argen. Wer also DD mit aufzeichnen möchte, ist gezwungen, die ganze Zeit diesen Kanal auch anzusehen und geschaltet zu lassen.


    4. Bei der DVI auf HDMI Ausgabe 1280x720 zeigt mein Pioneer Plasma 4:3 Sendungen 4:3 an, ich kann auch mit dessen Fernbedienung auf 16:9 schalten. 16:9 Sendungen werden im Modus - voll - automatisch im 16:9 Format angezeigt. Manchmal jedoch, ich vermute mal, wenn das Bildformat von diesen beiden Fernsehnormen abweicht, sehe ich nur ein verkleinertes Bild in PAL Größe (schwarze Balken ringsherum). Nur eine manuelle Umschaltung auf 16:9 mit meiner Plasmafernbedienung bringt das Bild als Vollbild (lediglich noch mit den schwarzen Balken oben und unten). Ob dies ein Fehler ist, kann ich nicht beurteilen, da auch im Normalbetrieb der Plasma wegen fehlendem Signal vom Sender nicht immer auf die richtige Wiedergabegröße umschaltet. Diese Möglichkeit habe ich jedoch bei DVI auf HDMI nicht. Da gibt es nur die Möglichkeit - voll - oder - 16:9 Breitbild -. Das Problem dürfte wohl gelöst werden, wenn in diesem Wiedergabemodus andere Bildformate durch die Enterprise unterstützt werden.

    5. Beim Import von Musik CDs mit Umwandlung in MP 3 konnte ich jetzt 2 mal den gleichen Fehler reproduzieren. Der erste Track wird importiert und mit der vollen Spieldauer angezeigt, kann jedoch n i e abgespielt werden. Alle nachfolgenden Tracks funktionierten einwandfrei. Dieser Fehler tritt auch auf, wenn ich nur ein einziges Lied importieren möchte. Beim Ändern der Optionen auf normalen Import o h n e MP 3 Konvertierung, tritt dieser Fehler nicht auf.


    Grüße, Yeti R. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2006
  2. Yeti R.

    Yeti R. Guest

    DVI-Schnittstelle

    Habe jetzt mehrfach mit der DVI-Schnittstelle getestet:

    Photo-Diashow im DVD-Format mit einer DVD+RW abgespielt. Nach ca. 30 Minuten erst ein paar Tonaussetzer, die nach kurzem Zurückspulen nicht mehr vorhanden waren. Dann wieder ein kurzer Tonaussetzer und anschließend ist der Bildschirm eingefroren und die Enterprise hat nicht mehr auf die Fernbedienung reagiert.
    Mehrere Neustarts mit Hauptschalter am Gerät probiert und festgestellt, dass wiederum eine zeitliche Verzögerung zwischen Druck auf die Fernbedienung und Reaktion am Gerät vorkam. Erst beim 4. Neustart lief wieder alles normal. Mal ist die Enterprise hochgefahren, ohne Bild, in den Standby-Modus gewechselt. Nach Einschalten über die Fernbedienung ging lediglich die Displaybeleuchtung an, sonst tat sich nichts.

    Bei der Bedienung des Gerätes wenn ich dieses über Scart RGB betrieben habe, konnte ich diese Fehler bisher nicht feststellen. Auch die zeitlichen Verzögerungen treten bei mir nur bei der Benutzung der DVI-Schnittstelle auf.

    Edit 31.01.06:

    Wie an anderer Stelle bereits geschrieben, tritt der Fehler mit den zeitlichen Verzögerungen in den Menüs immer auf, egal ob Scart oder DVI Schnittstelle genutzt wird.

    R.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2006
  3. Yeti R.

    Yeti R. Guest

    AW: Vermeintliche Fehler bei Macrosystem Enterprise

    Eben ist die Enterprise aus dem 0 Watt Standby nicht hoch gefahren.
    Normalerweise geht der weisse Balken bis ca. 1,5 cm vor dem Ende.
    Diesmal ist er komplett durchgelaufen und es ist lediglich das Display an geblieben. Kein Fernsehbild, keine Reaktion auf die Fernbedienung.

    Neustart über Schalter am Gerät.

    Es befand sich eine DVD im Laufwerk (nachrichtlich).

    Eine selbstgebrannte DVD mit MP3s, die sich in verschiedenen Ordnern befinden, wird nicht erkannt und kann nicht eingelesen werden.
    Das Laufwerk rattert nur rum, Fernbedienung reagiert nicht mehr.
    Neustart über Schalter am Gerät.

    R.

    Edit: DVD + R, Verzeichnisse z.B. Kuschelrock - Unterverzeichnis 01 - Unterverzeichnis CD1

    also 3 Ebenen !
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Januar 2006
  4. Willi Wutz

    Willi Wutz Senior Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Chiemgau
    Technisches Equipment:
    Macrosystem Enterprise 250Gb seit der ersten Stunde
    DBox2 mit Neutrino
    Siemens 32" LCD HDTV
    AW: Vermeintliche Fehler bei Macrosystem Enterprise

    Hmm, das tut aber wiederum bei mir. MP3-CD reinlegen und über Punkt 3 abspielen. Es werden dabei aber sämtliche MP3s aus allen Verzeichnissen zusammengewürfelt, und nacheinander abgespielt. (Wobei ich aber noch nicht mehr als 2 verschachtelte Verzeichnisebenen getestet habe)
    Dabei wird aber die Album-Info in der oberen Hälfte der Bildschirmanzeige nicht aktualisiert.

    Ebenso fehlt bei der Musikwiedergabe ein schneller Vor/Rücklauf, was ich bislang eigentlich als Selbstverständlichkeit bei MP3 bzw CDPlayern erachtete. Wieso man solche Grundfunktionalitäten beim Software-Design nicht vorsieht, ist mir ein Rätsel.
     
  5. Yeti R.

    Yeti R. Guest

    AW: Vermeintliche Fehler bei Macrosystem Enterprise

    18.01.2006

    Eben wollte ich die Enterprise wieder einschalten - wieder hängen geblieben !

    Neustart über Hauptschalter, da keine Reaktion mit der Fernbedienung.

    19.01.2006:

    15.30 h: Fährt ohne Probleme aus dem 0 Watt Staddby hoch - wieder ausgeschaltet.
    19.10 h: Beim Hochfahren wieder mit voll beleuchtetem Display ohne Bild hängen geblieben.
    Neustart über Hauptschalter, da keine Reaktion mit der Fernbedienung.
    19.25 h: Eine Sendung, vor 2 Tagen über EPG auf ZDF programmiert wird nicht aufgenommen. Gestern war sie noch in der Timerliste als programmiert zu sehen.

    20.01.2006:

    05.30 h: Ohne Probleme aus dem 0 Watt Standby
    17.25 h: Beim Hochfahren wieder mit voll beleuchtetem Display ohne Bild hängen geblieben.
    Ausschalten über Hauptschalter, da keine Reaktion mit der Fernbedienung.
    ------------------------------
    Ich vermute, es liegt am Alphacrypt Light Modul. Habe dieses jetzt aus der Enterprise entfernt. (lag nicht daran, siehe weiter unten).
    Es ist ganz leicht, schon beim Starten zu sehen, ob die Enterprise hängen bleibt. Fährt der weiße Balken im Display weiter als das weisse Quadrat hoch, startet die Enterprise nicht. Der weisse Balken muss auf Höhe des weißen Quadrats anhalten, dann kommt auch sofort der weiße Startbildschirm mit dem Schriftzug - Enterprise -.
    ------------------------------
    19.55 h: Start ohne Alphacrypt Light aus dem 0 Watt Standby ohne Probleme, aber, Umschalten auf Einstellungsmenü und alle anderen Funktionen erst nach über 20 Sekunden nach Bedienung der Fernbedienung Reaktion durch die Enterprise - katastrophal. Man meint immer, die Kiste sei hängen geblieben.
    Neustart. Keine Probleme. Einstellungsmenü keine Probleme. Vorher hatte ich Hauptmenü aufgerufen, anschließend mehrere Eingaben (weiss nicht mehr genau was) kurz hintereinander. Dann kam die Zeitverzögerung ???
    -----------------------------
    21.01.2006:

    07.40 h: Beim Hochfahren wieder mit voll beleuchtetem Display ohne Bild hängen geblieben. Alphacrypt Light befand sich nicht im Gerät.
    Ausschalten über Hauptschalter, da keine Reaktion mit der Fernbedienung. Beim Einschalten mit der Fernbedienung leuchtete das Display mit der Uhr kurz auf, Gerät ist normal hochgefahren. Wieder ausgeschaltet.
    08.55 h: Gerät ist normal aus dem 0 Watt Standby hochgefahren, das angezeigte Bild (ZDF) blieb jedoch eingefroren stehen. Umschalten auf anderen Sender und Zurückschalten auf ZDF brachte das Bild wieder zum Laufen.
    23.00 h: Habe zwischenzeitlich den Energiesparmodus ausgeschaltet. Eben wieder in das Einstellmenü gegangen und rumgeklickt. Und wieder die über 20 Sekunden Verzögerung, bis die Eingaben der Fernbedienung angenommen werden. Mehrfach rumprobiert - ohne Erfolg. Die Kiste blieb langsam. Neustart am Hauptschalter mit dem erwarteten Erfolg, dass die Kiste wieder hochgefahren ist - ohne Bild. Neuerlicher Reset am Hauptschalter - dann wieder normaler Start.

    Fazit: Meine Kiste muss eine Macke haben, sonst müsstet Ihr doch auch diese Probleme haben. Rufe am Montag den Service an. So kann das nicht weiter gehen.
    --------------------------
    22.01.2006:

    07.30 h: Start aus 0 Watt Standby problemlos.
    12.00 h: Start aus 0 Watt Standby problemlos. Eine DVD eingelegt, etwas reingeschaut und gestoppt. Anschließend ohne weitere Tastatureingabe auf die Taste für das Einstellmenü geklickt. Jetzt erneut - keine Reaktion, erst nach 20 Sekunden erschien dieses Menü. Innerhalb dieses Menüs hatte ich keine Zeitverzögerungen. Jetzt die Taste für den Eingangsauswahlbildschirm gedrückt - Zeitverzögerung 20 Sekunden, dann die Taste 1 gedrückt - Zeitverzögerung 20 Sekunden. Die Programme lassen sich ganz normal weiterschalten, die 20 sekündige Verzögerung der Tastatur zum Aufrufen von Einstellmenü und Auswahlmenü bleibt vorhanden, bis das Gerät am Hauptschalter ausgeschaltet wird.
    19.30 h: Start aus 0 Watt Standby problemlos.
    --------------------------

    23.01.2006:

    05.30 h: Start aus 0 Watt Standby problemlos. Jedoch wieder nach Wechsel ins Einstellmenü und zurück diese 20 sekündige Verzögerung. Ausschalten über die Fernbedienung hat diesmal geklappt, dauerte aber auch ca. 15 Sekunden. Wenn o. g. Fehler nicht auftauchen und ich das Gerät über die FB ausschalte, geschieht dies innerhalb von ca. 3 - 5 Sekunden.

    P.S.: Mir ist noch aufgefallen, dass der Fortschrittsbalken im Display beim korrekten Start mal unter dem weissen Rechteck stehen bleibt, ein anderes mal bis ca. 1 cm vor Ende läuft, bis ein Bild erscheint. ???

    Edit 26.01.2006: Seit 2 Tagen geht der Balken bei korrektem Start bis kurz hiner das - S - von Macro System.

    15.45 h: Start aus 0 Watt Standby problemlos. Wieder ausgeschaltet.
    17.45 h: Beim Starten aus dem 0 Watt Standby mit einem zerhackten Standbild hängen geblieben. Diesmal brachte das Umschalten auf einen anderen Sender und das Zurückschalten Abhilfe. Habe den Zustand abfotografiert und werde die Bilder heute an Macrosystem schicken.
    -----------------------------------
    24.01.2006:
    05.30 h: Start aus 0 Watt Standby problemlos. Fehlfunktion mit der Zeitverzögerung Fernbedienung / Enterprise reproduziert (erzwungen). Siehe weiter unten in einem ausnahmsweise n e u e n Beitrag.
    19.45 h: Gerät für Verbrauchsmessung vom Netz getrennt. Wieder eingeschaltet - Fortschrittsbalken ist ganz durchgelaufen - kein Bild - Neustart über Hauptschalter.
    Aufzeichnung über EPG für ARD 20.15 h programmiert. Gerät in den 0 Watt Standby geschaltet. Gerät hat sich trotz 3 Minütiger Vorlaufzeit bis 20.15 h n i c h t eingeschaltet. Einschalten über Fernbedienung, Sendung war noch programmiert und wurde aufgezeichnet.
    ------------------------------------
    25.01.2006:
    Von den Hängern im 0 Watt Standby schreib ich jetzt nix mehr hier rein. Die hab ich jeden Tag, heute musste ich 2 mal hinereinander den Ausschalter am Gerät bedienen, bis die Kiste endlich angegangen ist.
    ------------------------------------
    26.01.2006:
    Auch im 6 - 7 Watt Standby beim Hochfahren mit zerhacktem Bild hängen geblieben.
    Kurios ist es halt, dass die Kiste einmal normal hochfährt, ein anderes mal nicht.
    ------------------------------------
    31.01.2006:
    Beim Hochfahren ist der Balken wieder komplett durchgelaufen, kein Bild, Enterprise hat sich wieder aufgehangen.
    Nach Neustart über Schalter am Gerät nochmals das gleiche, wieder aufgehängt.
    Beim 2. Neustart über Schalter am Gerät, Fernsehbild da.
    ------------------------------------
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Februar 2006
  6. Willi Wutz

    Willi Wutz Senior Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Chiemgau
    Technisches Equipment:
    Macrosystem Enterprise 250Gb seit der ersten Stunde
    DBox2 mit Neutrino
    Siemens 32" LCD HDTV
    AW: Vermeintliche Fehler bei Macrosystem Enterprise

    Yeti: Ich würd das Gerät austauschen lassen. Da is irgendwas faul.

    Du kannst ja vorab nochmal ne Neuinstallation durchführen, dabei ohne SmartEditOption installieren, denn dann werden die Partitionen neu angelegt, und damit bleibt garantiert kein "Restmüll" der alten Installation übrig. Allerdings dann auch keinerlei aufgezeichnete Filme, Senderfavoritenlisten etc. Es wäre schön, wenn man die irgendwie sichern könnte, aber leider ist auch sowas noch nicht drin.
     
  7. Yeti R.

    Yeti R. Guest

    AW: Vermeintliche Fehler bei Macrosystem Enterprise

    Das ist nicht der Fall. Ich habe eine Neuinstallation m i t Smart Edit Partition erstellt. Dann wird grundsätzlich alles gelöscht. Trotzdem diese Macken.
    Ich warte mal auf ein Feedback von Macrovision.
    Würde mich mal interessieren, ob andere auch diese Probleme mit dem 0 Watt Standby haben.

    Grüße, R.
     
  8. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: Vermeintliche Fehler bei Macrosystem Enterprise

    Ich habe keinerlei Probleme mit dem Start aus 0W. Verzögerungen auch keine, MP3-CD geht, DVD nicht getestet (hab keine).
    Ich tippe echt auf einen Defekt bei deinem Gerät
     
  9. Yeti R.

    Yeti R. Guest

    Verzögerung Fernbedienung / Enterprise

    :(
    Gestern Mittag habe ich den Technischen Support angerufen und wegen meiner Feststellung der zeitlichen Verzögerung Fernbedienung / Enterpise nachgefragt. Mir wurde bestätigt, dass auch bei der Firma Macrosystem die Enterprise teilweise hängen bleibt und a n g e b l i c h nicht mehr auf die Fernbedienung reagiert. Erst nach einem Neustart würde wieder alles normal funktionieren. Dieser Fehler trete nur ab und zu auf. Man meint dort, die Fernbedienung sei schuld. Ich habe darauf hingewiesen, dass dies n i c h t richtig ist, die Fernbedienung ganz normal funktioniere und ich den Fehler jederzeit reproduzieren könnte. Der Herr hat dies notiert und wollte es an die Techniker weiter geben.

    Heute Morgen habe ich den Fehler wie folgt erzwungen:

    1. Einschalten mit der Fernbedienung
    2. Taste Einstellungen gedrückt
    3. Taste 3, Taste 1, Taste 5 gedrückt
    4. Taste - zurück - sooft gedrückt, bis das Einstellmenü wieder sichtbar
    5. Taste - Auswahlmenü - gedrückt
    6. Taste - 1 - für Fernsehen gedrückt
    Ergebnis: Zeitverzögerung von über 20 Sekunden bis zur Anzeige des Bildes
    7. Taste - Auswahlmenü - gedrückt - 20 Sekunden Verzögerung bis Erscheinen
    8. Taste - 1 - gedrückt - 20 Sekunden Verzögerung bis Erscheinen
    9. Taste - An / Aus - gedrückt - über 20 Sekunden Verzögerung bis aus

    ------------------------

    2. Versuch:

    1. Einschalten mit der Fernbedienung
    2. Taste Auswahlmenü gedrückt
    3. Taste - OK - gedrückt - Fernsehbild ist sofort erschienen
    4. Taste - Auswahlmenü - gedrückt - 20 Sekunden Verzögerung bis Erscheinen
    5. Taste - 1 - gedrückt - 20 Sekunden Verzögerung bis Fernsehbild
    6. Taste - An / Aus - gedrückt - ca. 29 Sekunden Verzögerung bis aus

    ------------------------

    3. Versuch:

    01. Einschalten mit der Fernbedienung
    02. Taste - Auswahlmenü - gedrückt
    03. Taste - OK - gedrückt
    04. Taste - Auswahlmenü - gedrückt
    05. Taste - OK - gedrückt
    06. Taste - Auswahlmenü - gedrückt
    07. Taste - OK - gedrückt
    08. Taste - Auswahlmenü - gedrückt
    09. Taste - 1 - gedrückt - auch hier direkt Fernehbild da
    10. Taste - Auswahlmenü gedrückt - 20 Sekunden Verzögerung bis Erscheinen
    11. Nachfolgend das gleiche wie oben.

    ------------------------------

    Dieses Spielchen kann man immer weiter spielen - mit gleichem Erfolg. Es sind nie die gleichen Tastatureingaben auf der Fernbedienung. Mehrfache Wechsel zu den Einstellmenüs und des Auswahlmenüs mit Rücksprung zum Fernsehbild genügen, um diesen Fehler nachzuvollziehen.
    Der Fehler dürfte wohl nur bei denjenigen häufiger auftauchen, die öfter mit den Einstellungen experimentieren, was bei einem neuen Gerät ja wohl normal ist. Ich habe ebenfalls überprüft, ob die Eingaben der Fernbedienung im Display der Enterprise bestätigt werden - das ist der Fall.
    Sobald dieser Fehler auftaucht, bleibt er solange im Speicher der Enterprise, bis diese ausgeschaltet und in den 0 Watt Standby (Reset) geschaltet wird.

    Edit 31.01.06:
    Mit dem 7 Watt Standby ist mir das ebenfalls passiert, bis jetzt jedoch nicht so häufig. Wird aber beobachtet. Beim Hochfahren bleibt schon mal das Fernsehbild mit Klötzchenbildung eingefroren. Ein Umschalten auf einen anderen Sender und wieder zurück schafft Abhilfe.
    Ich werde jedoch meine Antennenkabel überprüfen, um einen Fehler meiner Antennenanlage auszuschließen.

    P.S.: Also nochmals, die Enterprise bleibt n i c h t hängen, einfach mal warten, bevor Ihr bei einem solchen Fehler den Hauptschalter betätigt.

    Grüße, R. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2006
  10. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: Vermeintliche Fehler bei Macrosystem Enterprise

    Habe alle drei Beispiele mehrfach durchgespielt, mal schnell hintereinander, mal langsamer gedrückt.

    keine Probleme - lediglich zwischendurch bei schnellem Drücken mal 1 Sekunde Wartezeit.
     

Diese Seite empfehlen