1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verluste beim Digitalempfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Matze47, 2. Januar 2005.

  1. Matze47

    Matze47 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Technisches Equipment:
    Dbox2 Sat 2xI 600 Philips,1xI 600 Sagem beide Linux Neutrino 2.1.X.X
    Anzeige
    Hallo Leute,habe mir letzte Woche eine Digitale TV-Anlage geleistet.Der Spiegel
    war zwar nicht der teuerste aber dafür habe ich mir einen etwas besseren Recevier geleistet.Das Gerät ist von TechniSat und heißt DIGIT PR-S.Nun meine Frage,da der Recevier eine Anzeige hat womit man genau ersehen kann wie Stark das Signal am Spiegel anliegt habe ich diesen mit aufs Dach genommen.
    Beim ausrichten auf ASTRA lag am Speigel ein Wert von 8,1-8,6 dB an:) .Das erscheint mir als ein guter Wert.Als ich aber dann in der Stube nochmals das Signal überprüfte mußte ich feststellen das dort nur noch 6,9-7,2 dB anlagen:confused: .Die Kabellänge beträgt zirka 22 Meter.Kann es sein das auf die Länge hin so ein Verlust zu verzeichnen ist?Mann kannte das ja Früher von den normalen Antennenanlagen das man dort einen Verstärker zum ausgleichen nachschalten mußte.Ist das hier genauso?Oder liegt es etwa an der LNB das dort der Ferstärkerfaktor zu gring ist.Gibt es da etwa auch unterschiede bei den LNB's?
    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Verluste beim Digitalempfang

    Natürlich dämpft das Kabel das Signal, bei 22m sollte das aber nicht bedenklich sein.
    Wenn du keine Störungen im Bild hast, würde ich mir keine Gedanken machen.
     
  3. Matze47

    Matze47 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Technisches Equipment:
    Dbox2 Sat 2xI 600 Philips,1xI 600 Sagem beide Linux Neutrino 2.1.X.X
    AW: Verluste beim Digitalempfang

    Vielen Dank erstmal für Deine Antwort.Kann mann das trozdem wieder ausgleichen oder bringt das nichts.wie ist es dann wenn schlechtes Wetter ist(Schneefall z.B).Dann fehlen doch die Reserven,oder?

    MFG
    Matze47
     
  4. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: Verluste beim Digitalempfang

    Hallo

    Erstmal die Frage was ist das für ein dB-Wert ? Der Pegel oder der Signal-Rausch-Abstand ? Der Pegel ist nicht weiter relevant, so lange der sich
    in einem bestimmten Bereich befindet. Der Signal-Rausch-Abstand ist aber entscheidend für die fehlerfreie Dekodierung des DVB-Signals.

    Daß der Pegel bei 22 m Kabel deutlich geringer wird, ist klar - das hat schon einen nennenswerte Dämpfung. Wenn's der Signal-Rauschabstand ist, würde das aber bedeuten, daß entweder die Verstärkung des LNB sehr gering ist, oder das Kabel sehr stark dämpft - heißt ziemlich schlecht ist.

    Ein brauchbares LNB sollte so viel Verstärkung haben, daß vielleicht 50 m Kabel den Empfang nicht beeinträchtigen.

    MfG
    Jens
     
  5. Matze47

    Matze47 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Technisches Equipment:
    Dbox2 Sat 2xI 600 Philips,1xI 600 Sagem beide Linux Neutrino 2.1.X.X
    AW: Verluste beim Digitalempfang

    Hallo Jini,vielen Dank für Deine Antwort aber leider bin ich erst Anfänger in der Digitalempfangstechnik.Wo kann man den Singnal-Rauschabstand messen oder ablesen?Bei meinem Recevier kan ich nur Signalstärke und Signalqualität ablesen.

    MFG
    Matze47
     
  6. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Verluste beim Digitalempfang

    Servus,



    die Anzeigen im Receiver sind nur Spielerei, mehr nicht. Wenn Du richtige Werte lesen willst, brauchst Du einen Messempfänger um das gesamte Frequenzsprektrum betrachten und Messen zu können.
     
  7. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Verluste beim Digitalempfang

    Hallo Matze,

    verschwende aber nicht deine Zeit mit der Suche nach so einem Gerät. Kostet in brauchbarer Ausführung ab ca. 1500€ (bis leicht 5000€).
    Der Fachmann macht dir das relativ preiswert.

    Gruß Hajo
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Verluste beim Digitalempfang

    Signalqualität entspricht ungefähr dem Signal Rauschabstand.
     

Diese Seite empfehlen