1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verlegte Leitungen (Kabelfernsehen) für SAT geeignet?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Toby89, 11. August 2008.

  1. Toby89

    Toby89 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Ort:
    BaWü
    Anzeige
    Bei uns im Haus sind Coaxial-Kabel verlegt, die zurzeit für den Kabel-Anschluss verwendet werden. Können diese Kabel (18 Jahre alt) auch für den SAT-Anschluss genutzt werden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2008
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.092
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Verlegte Leitungen (Kabelfernsehen) für SAT geeignet?

    Das hängt ab von:

    1.) Der Netzstruktur > Stich- bzw. Sternzuleitungen oder Reihenverteilnetz in Baumstruktur.
    2.) Kabeldämpfung (Dielektrikum geschäumt?)
    3.) Schirmungsmaß (Nur einfach geschirmte Uraltkabel oder wenigstens doppelt geschirmt mit B-Klasse Schirmungsmaß)

    Alte 60 Ohm-Koaxkabel wären der Worst-Case. Doppelt geschirmte Kabel mit B-Klasse-Schirmung sind meist ausreichend. Für BK wurden oft ungeschäumte Kabel installiert, das reicht meistens trotzdem, kann aber bei langen Leitungen schon mal kritisch werden.

    Im Gegensatz zum BK-Anschluss sind wohnungsinterne Zusatzanschlüsse erschwert. Für Twin-Betrieb (ein Programm aufnehmen und gleichzeitig ein anders aufnehmen) sollten zwei Kabel vorhanden sein. Ansonsten kann man mit UniCable "aufbohren".
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2008
  3. Toby89

    Toby89 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Ort:
    BaWü
    AW: Verlegte Leitungen (Kabelfernsehen) für SAT geeignet?

    Bei uns folgender Aufbau: SAT-Schüssel, ein Doppel-LNB, zwei neue Koaxialkabel 75 Ohm in den Keller verlegt, vom Keller je einen Anschluss ins Wohnzimmer und mein Zimmer (1. Stock). Die verlegten Kabel in Leerrohr vom Keller ins Wohnzimmer, bzw. Keller in mein Zimmer würde ich gerne verwenden (das sind die vom Kabelfernsehen). In beiden Zimmern dient jeweils ein Receiver als Anschlussstelle.
    Die Entfernung vom SAT-Schüssel zu Receiver (Wohnzimmer, bzw. mein Zimmer) ca. 20m (Kabellänge). Digital und analog muss empfangbar sein.

    Die alten verlegten Kabel scheinen äußerlich und im Querschnitt genau gleich zu sein wie die neuen, allerdings steht auf den Kabel selbst nichts zu Ohm-Werten usw.
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.092
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Verlegte Leitungen (Kabelfernsehen) für SAT geeignet?

    Wenn das "Doppel-LNB" ein Twin-LNB ist, dann schließ doch einfach mal an und schau dir das Ergebnis an der Quali-Anzeige des Receivers an. Mit Twin-LNB bist du ohnehin auf zwei Endgeräte eingeschränkt. 20 m Länge sind selbst mit weniger dämpfungsarmen Kabeln überschaubar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2008
  5. Toby89

    Toby89 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Ort:
    BaWü
    AW: Verlegte Leitungen (Kabelfernsehen) für SAT geeignet?

    Ja, es ist ein Twin-LNB. Danke für die Hilfe, ich werde das ausprobieren
     
  6. Toby89

    Toby89 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Ort:
    BaWü
    AW: Verlegte Leitungen (Kabelfernsehen) für SAT geeignet?

    Es hat funktioniert, danke für die Hilfe!:winken:
     

Diese Seite empfehlen