1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verleger drohen ARD erneut mit juristischen Schritten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. März 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.359
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Im Streit der Öffentlich-Rechtlichen mit dem Zeitungsverlegerverband (BDZV) wurde keine Einigung gefunden. Der BDZV droht jetzt mit juristischen Schritten, sollte die ARD nicht ihre Online-Portale umgestalten und weniger zeitungsähnliche Angebote unterbreiten.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.762
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    Dann sollten die Zeitungsverleger aber auch weniger fernsehähnliche Angebote in ihren Online-Auftritten unterbringen!
     
  3. Jonny84

    Jonny84 Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    73
    Sehe ich genauso!
    Wenn ARD und ZDF im Internet keine Artikel anbieten dürfen, dann sollen Zeitungen auch keine Videos und Audios anbieten dürfen und schon mal gar keine bewegte Werbung!
    Gleiches Recht für alle..
    Und das soll das multimediale Zeitalter sein...

    Und mit welchem Recht dürfen Zeitungen eigentlich auf einer Internetseite ohne Inhalt (da hinter einer Bezahlschranke versteckt) vier oder noch mehr (!) Reklamen schalten?!
    Das ist doch an Dreistigkeit nicht zu überbieten.. Das ist doch keine Presse mehr, sondern nur Reklame..
     

Diese Seite empfehlen