1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verkehrsinformationsdienst via DAB+ von Anbieter Mediamobile soll Ende 2013 starten

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Beobachter7, 19. Juni 2013.

  1. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    aus einem Artikel der "Automobilwoche":

    "Mediamobile will zum Jahresende den Dienst "V-Traffic Premium DAB" anbieten und dann rund 73 Prozent der deutschen Autobahnen und Bundesstraßen abdecken. Die Informationen kommen im neuen Digitalradiostandard DAB+ ins Auto." Und die Daten sollen von Tom-Tom, dem bekannten Hersteller von GPS-basierten Navigationssystemen, geliefert werden.

    DAB "bietet die erforderliche Übertragungsbandbreite für hochwertige Verkehrsdatendienste im TPEG-Standard, dem Nachfolger von TMC", schreibt die Automobilwoche, wohl eine Pressemeldung wiedergebend. "Mit einer mehr als 400-mal größeren Übertragungskapazität als beim traditionellen RDS-TMC-Verfahren ist der DAB+-Dienst dem Detailreichtum von so genannten "Connected Services" ebenbürtig," gibt der Artikel die Position von Mediamobile wieder.

    "Der neue "V-Traffic Premium DAB Service" von Mediamobile besteht zunächst aus zwei Diensten, die im TPEG-Protokoll codiert und über das DAB+-Netzwerk ausgesendet werden: Verkehrsvorfälle (TEC, Traffic Event Compact) wie Unfälle, Umleitungen und Baustellen sowie Verkehrsfluss (TFP, Traffic Flow and Prediction) mit genauen Fahrzeuggeschwindigkeiten und aktuellen Informationen zu Staus auf 190.000 km des deutschen Straßennetzes," wobei die Daten, so der Artikel, nicht einfach so weitergegeben werden, sondern noch von "Spezialisten von Mediamobile" analysiert und verarbeitet werden sollen. Viel menschliche Arbeitszeit also? Man wird sehen...

    Wichtig für die Autofahrer: "Der Verkehrsinformationsdienst kostet keine Abo- oder Roaminggebühren. Er ist beim Kauf eines Geräts enthalten," fragt sich nur welches Gerätes?

    Diese Firma Mediamobile ist bisher noch nicht in Deutschland vertreten, wolle aber ein Büro in Stuttgart einrichten. "Das Unternehmen ist Tochter des französischen Broadcast-Dienstleisters TDF, der Echtzeit-Verkehrsinformationsdienste in Frankreich, Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark und Polen anbietet", heißt es in dem Artikel.
     
  2. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Verkehrsinformationsdienst via DAB+ von Anbieter Mediamobile soll Ende 2013 start

    Hier gibts die Informationen direkt von Mediamobile.com (französisch und englisch):

    Mediamobile - News
     

Diese Seite empfehlen